1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Eurosky/LaSat Zapmaster NG-S oder Diginova 1 kaufen?

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von westwallaby, 26. Oktober 2005.

  1. westwallaby

    westwallaby Neuling

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo,
    nachdem erst mein Digitalreceiver (Telestar Digistar 2000 plus) und jetzt auch mein alter Analogreceiver (Technisat ST 3004 S) kaputt gegangen sind, brauche ich einen neuen Satellitenreceiver.
    Zwei Geräte sind mir dabei in den Geschäften aufgefallen:
    Zum einen bei Conrad der "Eurosky SL 2006 S" für 59€, der mit dem "Zapmaster NG-S" von LaSat baugleich ist. Und zum anderen bietet ein Elektromarkt noch den alten "Diginova 1" von Telestar für 49€ an.
    Der Diginova ist vom Gehäuse abgesehen, praktisch identisch mit meinen alten Digistar und läuft mit derselben Software wie der Technisat Digicom 1A.
    Ich war mit dem Gerät bisher zufrieden und fand die Menüführung sowie die Fernbedienung gelungen. Allerdings ist das Gerät mittlerweile in die Jahre gekommen und ich weiss nicht genau, welche Fortschritte ich damit verpassen würde. Die Umschaltzeiten könnten etwas schneller sein, was ein großer Vorteil des Zapmasters wäre. Hier gefällt mir allerdings das billige hellgraue Gehäuse nicht. ;)

    Wie sieht es mit der Bildqualität aus? Hat jemand Erfahrung mit dem Vergleich von neuen LaSat- mit alten Telestar/Technisat-Geräten?
    Der Telestar hatte ja ursprünglich mal eine UVP von 230€, aber kann er mit aktuellen Geräten mithalten?
    Wie sieht es mit dem Eurosky/LaSat Gerät aus? Von den Umschaltzeiten, der anscheinend geringen Wärmeentwicklung und der Möglichkeit, auch Y/C und YUV-Signale ausgeben zu können, macht er einen guten Eindruck. Was ich an ihm leicht störend empfinde, ist, daß er laut Aussage in der Zapmaster-Newsgroup die Signale vom Videorecorder nicht zwangsweise durchschleifen kann, sondern nur, wenn dieser die 12V-Schaltspannung anlegt. Das macht mein Videorecorder allerdings nur bei Wiedergabe und nicht, wenn ich ihn programmiere. Das Problem läßt sich schon irgendwie umgehen, aber es ist doch etwas unpraktisch.
    Beim Digistar bekäme ich ein solides Gerät in einem vernünftigen Gehäuse. Allerdings sind meine Erfahrungen mit Technisat-Technologie nicht ungetrübt. Allein der Analogreceiver war früher zweimal in Reparatur, bevor er jetzt wieder kaputt ging und die Digitalreceiver der genannten Generation fallen einigen Berichte zufolge eben auch häufiger/gelegentlich aus. :rolleyes:

    Andere Modelle habe ich im Moment nicht in Betracht gezogen. Gäbe es da welche, bei denen man die Scart-Ausgänge besser konfigurieren kann? Also S-Video Signale an den Fernseher schicken, aber nur FBAS an den Videorecorder?
    Mein Fernseher kommt mit RGB-Signalen nicht so gut klar. Bei welchen Receivern kann man das Bild horizontal verschieben und den Kontrast besonders hoch einstellen? In der angepeilten Preislage gibt es das wohl nicht? :(
     
  2. DDD

    DDD Junior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    69
    Technisches Equipment:
    Topfiled 5000 Plus
    AW: Eurosky/LaSat Zapmaster NG-S oder Diginova 1 kaufen?

    Und welchen Reciever hast du dir nun gekauft?
    Wie bist du mit diesem zufrieden?
     
  3. westwallaby

    westwallaby Neuling

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Eurosky/LaSat Zapmaster NG-S oder Diginova 1 kaufen?

    Ich habe den Zapmaster als Lorenzen S40 gekauft, getestet, zurückgebracht und mir doch den Diginova 1 bei Schaulandt im Forum Steglitz in Berlin geholt. Und mit dem bin ich zufrieden. :D
    In einem anderen Forum hatte ich etwas dazu geschrieben, das ich aus Faulheit einfach mal hier reinkopiere. ;)

    Der Lorenzen S40 hat übrigens am VCR-Ausgang ein FBAS-Signal ausgegeben, wenn ich den Ausgang für den Fernseher auf Y/C (S-Video) eingestellt habe. Das hat mir sehr gefallen, könnte aber vielleicht jemanden stören, der einen DVD-Recorder anschließen will.
    Was allerdings ein Problem bei Videoaufnahmen geworden wäre: Die Lautstärkeregelung betrifft auch den VCR-Ausgang! Man muss also bei Aufnahmen immer darauf achten, daß man die Lautstärke voll aufdreht. Beim Technisat/Telestar hat der VCR-Ausgang einen festen Lautstärkewert.
     
  4. DDD

    DDD Junior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    69
    Technisches Equipment:
    Topfiled 5000 Plus
    AW: Eurosky/LaSat Zapmaster NG-S oder Diginova 1 kaufen?

    Aha, ok danke für die Meinung.
     

Diese Seite empfehlen