1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

European Broadcasting Union: UHF-Frequenzen auch für Internetdienste einsetzen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 17. April 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.215
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    London - Die European Broadcasting Union (EBU) ruft ihre Mitglieder dazu auf, sicherzustellen, dass seine einzelnen europäischen Mitglieder einen Teil seines UHF-Frequenzbandes für Internet-Services zur Verfügung zu stellen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.752
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: European Broadcasting Union: UHF-Frequenzen auch für Internetdienste einsetzen

    Auf der Seite der EBU liest sich das ganz anders. Auszug:

    EBU.CH :: 2009_04_09_CriticalTimes

    Siehe auch: http://www.ebu.ch/en/union/under_banners/DigitalDividend.php
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2009
  3. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.245
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: European Broadcasting Union: UHF-Frequenzen auch für Internetdienste einsetzen

    Auf das dieser Frequenzbereich voll werde.

    Es gibt bereits Pläne diesen Frequenzbereich [470 bis 790 MHz] auch zum Hauptband (sekundäre Nutzung) für Funkmikrophone von Konzertveranstaltern zu machen falls der Bereich 790 bis 862 MHz aufgrund von Breitbandinternet nicht mehr für Audioübertragungen genutzt werden kann.
    Bislang dürfen nur Rundfunkveranstalter dieses Frequenzband für Funkmikrofone ohne Auflagen nutzen, Konzertveranstalter nur mit Sondergenehmigung.
     

Diese Seite empfehlen