1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

EU will Stromverbrauch bei Receivern senken

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 4. Oktober 2007.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.111
    Anzeige
    Brüssel - Mithilfe einer Studie will die EU herausfinden, welches Einsparpotenzial im Bereich der Set-Top-Boxen vorhanden ist. Zukünftig wird Brüssel so genannte Eco-Design-Auflagen für mehrere Technologien entwickeln.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Frankenheimer

    Frankenheimer Gold Member

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    1.396
    AW: EU will Stromverbrauch bei Receivern senken

    der schritt ist begrüßenswert, ich hoffe das am schluss nicht, wie so oft ,eine schwammige auflage entsteht die sich eher an den wünschen der set-top-boxen-hersteller orientiert.
     
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.010
    Ort:
    Rheinland
    AW: EU will Stromverbrauch bei Receivern senken

    Es müssen eigentlich nur ein paar Zahlen verpflichtend angegeben werden, und die Bestimmung der Werte muss unter vergleichbaren Bedingungen erfolgen:

    -Standbyverbrauch in Watt
    -Betriebsverbrauch in Watt

    Und dann könnte man noch als Rechenhilfe angeben wieviel Kilowattstunden das pro Jahr ausmacht, meinetwegen bei einem täglichen Betrieb von 3 Stunden.

    zB. so:

    1 / 7,7
    60 / 65,7

    Das bedeutet dann, 1 Watt im Standby, 60 Watt im Betrieb
    das macht 7,7 kWh im Jahr durch Standbybetrieb
    und 65,7 kWh im Jahr durch normalen Betrieb
    (jeweils bei 3 Stunden Betrieb pro Tag)

    ein Gerät mit höhrerem Standbyverbrauch und geringeren Betriebsverbrauch würde dann zB. so aussehen:

    5 / 38,5
    40 / 43,8

    So sieht jeder auf einen Blick was das Gerät später verbraucht. Statt der 3 Stunden sollte man jedoch das durchschnittliche Fernsehverhalten als Grundlage heranziehen, ich weiss nicht genau wo das liegt, war aber höher als 3 glaube ich...

    Gruß
    emtewe
     
  4. Frankenheimer

    Frankenheimer Gold Member

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    1.396
    AW: EU will Stromverbrauch bei Receivern senken

    also keine verpflichtung im eigentlichen sinne sondern nur eine informationspflicht. lol was für ein witz. als ob jemand der auch nur halbwegs technisch dabei ist ein "gutes" gerät stehen lässt und zum billigen und evlt. technisch deutlich schlechteren konkurrenten greift, nur weil dort evlt. der verbrauch etwas niedriger ist.....

    da wird sich quasi nichts ändern. wären alle verpflichtet den standbyverbrauch beispielsweise auf 2Watt zu senken wäre das was anderes.
     
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.010
    Ort:
    Rheinland
    AW: EU will Stromverbrauch bei Receivern senken

    Wie definierst du persönlich ein "gutes" Gerät?
    Ein Kaufgrund für meinen Digicorder S2 war auch der geringe Standbyverbrauch, das gehört für mich auch heute schon zu einem guten Gerät dazu.
    Mein Hyundai verbraucht 40 W im Standby, das sind 350 kWh im Jahr, rechne das mal ein paar Jahre hoch.
    Bei 12 cent/kWh macht das im Jahr 42 Euro.
    Wenn das Gerät 5 Jahre läuft, sind das schon 200 Euro nur für den Standbystromverbrauch!
    Das Technisat Gerät braucht 0,5 W im Standbybetrieb. Das sind in 5 Jahren also nichtmal 3 Euro!
    Also darf das zweite Gerät in der Anschaffung auch 200 Euro mehr kosten.

    Ein Gerät das im Standbybetrieb 40 Watt Leistungsaufnahme hat ist technisch einfach kein gutes Gerät, so einfach ist das!

    Gruß
    emtewe
     
  6. Frankenheimer

    Frankenheimer Gold Member

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    1.396
    AW: EU will Stromverbrauch bei Receivern senken

    aus technischer sicht:

    beispielsweise du hast 2 receiver im regal stehen, beide kosten ...naja sagen wir 100euro.

    gerät 1 hat einen standbyverbrauch von nur 1Watt und 40Watt im betrieb. Es ist aber bekannt dass das gerät dazu neigt das bild matschig anzuzeigen, der ton beim umschalten öfter knackst und das epg des gerätes absolut unübersichtlich und veraltetet ist.

    gerät 2 hat ein kristallklares bild und einen sehr guten epg verbraucht aber ärgerlicherweise 4Watt im Standby und 50Watt im betrieb.

    ich kann mir schwer vorstellen dass jemand sich der umwelt zuliebe für ein technisch schlechteres gerät entscheidet.
     
  7. kahepr

    kahepr Senior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    362
    AW: EU will Stromverbrauch bei Receivern senken

    Mensch Leute,
    lasst doch den vielen EU-Bürokraten diese Spielchen - Was sollen die denn sonst alle machen?
     
  8. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.010
    Ort:
    Rheinland
    AW: EU will Stromverbrauch bei Receivern senken

    Dein Vergleich hat einen entscheidenden Haken, in der Realität sind meist die Geräte mit geringem Standbyverbrauch die teureren im Vergleich, zumindest kenne ich keine billigen Geräte mit niedrigem Standbyverbrauch. Insofern ist die ganze Diskussion sinnlos. Ein hochwertiges Netzteil welches einen geringen Standbyverbrauch ermöglicht kostet nunmal Geld, und bei den Margen mit denen Billiggerätehersteller rechnen, ist sowas oft nicht drin.

    Wie gesagt, ich will das nicht verallgemeinern, es gibt teure Geräte mit hohem Standbyverbrauch, und es mag auch billige Geräte mit geringem Standbyverbrauch geben. Nenn mir doch die Geräte deines Beispiels, meine Werte stammen zB. vom Hyundai HST 110H und vom Digicorder S2. Einem DVB-T Festplattenrekorder und einem DVB-S Festplattenrekorder, also durchaus vergleichbare Geräte.

    Gruß
    emtewe
     
  9. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: EU will Stromverbrauch bei Receivern senken

    Der Verbrauch im Standby spielt doch eigentlich keine Rolle.

    Wieviel kostet eine Steckdosenleiste mit "Hauptschalter"?

    :eek:
     
  10. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.010
    Ort:
    Rheinland
    AW: EU will Stromverbrauch bei Receivern senken

    Ein Festplattenreceiver soll auch programmierte Aufnahmen durchführen können, so wie früher ein Videorekorder, auch nachts oder wenn ich nicht zuhause bin. Da ist ein Hauptschalter eher unpraktisch;)
     

Diese Seite empfehlen