1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

EU-Urheberrecht: Medienverbände fordern gleiche Regeln für alle

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 5. April 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.360
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Schutz des geistigen Eigentums ist in Zeiten der Datensammelwut der großen Internet-Konzerne ein schwere Aufgabe. Die Medienverbände sehen dabei auch die Politik gefordert und wollen ein Bekenntnis der Bundesregierung zum europäischen Urheberrecht.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. sarkom

    sarkom Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Coolstream NEO,
    Coolstream ZEE,
    dbox2 SAGEM,
    dbox2 SAGEM,
    u.v.m
    EU halt, die Maschinenstürmer des 21. Jahrhunderts.
    Die europäischen Verlage haben es einfach verpennt. Als sie vor Jahren Google und Co gefüttert haben, haben sie nicht geschnallt wohin die Reise geht. Jetzt versuchen sie krampfhaft zu retten, was nicht mehr zu retten ist...
     
  3. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.766
    Zustimmungen:
    690
    Punkte für Erfolge:
    123
    Kunst und Kultur sollten nicht von denen behindert werden, denen es nur um Geld und Macht geht!
    Wir brauchen wieder eine starke Basis!
     
  4. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.416
    Zustimmungen:
    232
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    Alleine im Uploadmodus muss schon ein softwarebasierter Contentscan erfolgen, der nicht nur Metadaten berücksichtigt. In Zeiten von Screenshots fallen diese Oroiginalmetadaten weg. Demzufolge müssen Bilder und Grafiken, sowie Logos anderweitig analysiert und gescannt werden, schön automatisch beim upload. Und bei Verstoß wird erst gar nicht freigeschalten. stattdessen muss der Contentpirat einen Hinweis erhalten, dass er sich strafbar gemacht hat und demzufolge muss dann auch weiteres folgen, sonst hat dieser Contentschutz keinen Sinn.

    Das gilt auch und im besonderen für Privatbilder, die einfach durch Screenshots kopiert werden und so Fakerprofile von Privatleuten erstellt werden können. Also da gibts weit aus mehr zu tun, als das was die Verlage und Kreativ-Schaffenden so fordern.
    Private und kreativ-schaffende Werke gehen teilweise in einander über in manchen Fällen. Das muss mit berücksichtigt werden.

    Also wenn es pfiffige Programmierer gibt, bei Youtube, Google, Facebook & Co - und dort sind weltweit die Besten - sollten sie so einen Content-Upload-Schutz implementieren. Diese Idee wurde schätze ich auch schon von anderen erwähnt.
     

Diese Seite empfehlen