1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

EU prüft Deals von US-Filmstudios mit Bezahlsendern

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von NedFlanders, 13. Januar 2014.

  1. NedFlanders

    NedFlanders Platin Member

    Registriert seit:
    15. September 2002
    Beiträge:
    2.303
    Zustimmungen:
    113
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Rigider Gebietsschutz: EU prüft Deals von US-Filmstudios mit Bezahlsendern

    Könnte interessant werden. Vielleicht kommt es dadurch irgendwann zu einem innereuropäischen Wettbewerb der PayTV-Anbieter.
     
  2. LSD

    LSD Talk-König

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    6.576
    Zustimmungen:
    265
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: EU prüft Deals von US-Filmstudios mit Bezahlsendern

    Wie viele PayTV-Plattformen bedienen denn mehr als ein Land?
     
  3. maliilam

    maliilam Foren-Gott

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    14.302
    Zustimmungen:
    630
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: EU prüft Deals von US-Filmstudios mit Bezahlsendern

    Aus dem Artikel:

     
  4. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.468
    Zustimmungen:
    4.175
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: EU prüft Deals von US-Filmstudios mit Bezahlsendern

    ???
    Kein Skykunde (D) kann im Ausland (ausser Ö) überhaupt irgendwelche Filme seines Skyabos ansehen......
     
  5. aseidel

    aseidel Moderator

    Registriert seit:
    14. Oktober 2001
    Beiträge:
    15.261
    Zustimmungen:
    215
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Sky komplett, Telekom MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus, Telekom MR401B, Microsoft Xbox One, Apple TV 3, LG 43UH620V
  6. Feller6098

    Feller6098 Platin Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2012
    Beiträge:
    2.142
    Zustimmungen:
    92
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: EU prüft Deals von US-Filmstudios mit Bezahlsendern

    Und das ist aus meiner Sicht das Problem.
     
  7. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.336
    Zustimmungen:
    428
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: EU prüft Deals von US-Filmstudios mit Bezahlsendern

    Wenn der Deutsche seine SKY Pay-TV Karte mit nimmt und im Ausland SKY D via ASTRA empfangbar ist,
    dann ist das nur ein Verstoß gegen die SKY-AGB. Ebenso bei nicht öffentlichem Video-Streaming
    von seinem LINUX SAT-Receiver zuhause, zum Aufenthaltsort im Ausland (wenn er SKY-Abonnent ist und für die Kartennutzung bezahlt). Manche nutzen im Ausland auch SKY-GO (mit Server-Umleitung / deutscher-IP).
    Zudem können natürlich auch aufgezeichnete / kopierte Filme auf Datenträger mitgenommen werden.

    Zurück zum Thema von diesem Thread:
    die mögliche Nutzung ausländischer Pay-TV Abos sollte in ganz Europa legalisiert werden, dabei sollte auch ein kostengünstiges Abo von einem einzelnen Lieblingsprogramm möglich sein (z.B. nur NRJ Hits), oder eine Zusammenstellung von Programmen.
    Ein Verschlüsselungsverbot aller ÖR-Programme sollte jedem europäischem Land auferlegt werden,
    so kann Europa zusammenwachsen.
     
  8. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.468
    Zustimmungen:
    4.175
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: EU prüft Deals von US-Filmstudios mit Bezahlsendern

    Was Du nicht sagst....:(....es ging hier um die offiziell zulässige und vorgesehene Abo-Nutzung. Ansonsten macht es kaum Sinn über das Thema zu sprechen. "Umgehen" kann ich alles irgendwie.

    Ja, DU bist ja vom Thema abgewichen mit Linux und IP-Mogelei. :eek:
     
  9. drstan

    drstan Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: EU prüft Deals von US-Filmstudios mit Bezahlsendern

    was wird die folge sein?

    richtig, sky D wird keine englischen tonspuren mehr bekommen, canal+ wird nur mehr französisch senden, etc

    und der konsument ist der gefickte, weil er zwar canal+ abonnieren darf, dort aber nur franz. ton bekommen und bei sky D hat er keinen o-ton mehr
     
  10. TachoKilo

    TachoKilo Junior Member

    Registriert seit:
    20. März 2012
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: EU prüft Deals von US-Filmstudios mit Bezahlsendern

    Oder genau andersherum. Wenn Watchever, Lovefilm, Maxdome und/oder Sky schlau sind, dann bereiten sie sich jetzt darauf vor, dass sie beliebig viele Tonspuren und Untertitel unterstützen und fangen schon mal mit Verhandlungen für europaweite Rechte an. Und schon kann man sein eh schon bestehendes VoD-Portal europaweit vermarkten, sollte die EU entsprechend entscheiden. Den Studios könnte es sogar recht sein, wenn man sofort mit so einem Angebot beginnt, damit die EU milde gestimmt wird.
     

Diese Seite empfehlen