1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

EU - nur noch Erfüllungsgehilfe für die Industrie?

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von modus333, 18. Februar 2013.

  1. modus333

    modus333 Guest

    Anzeige
    Nachdem die EU-Kommission die Wasserversorgung in die Hände von Konzernen geben will, steht als nächstes Stück die Erleichterung der Arzneimittelversuche am Menschen auf deren Agenda, um so die Medizinindustrie zu fördern.
    Ist Europa noch ein Europa der Bürger oder diehnt die EU-Kommission nur noch wirtschaftlichen Interessen?
     
  2. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: EU - nur noch Erfüllungsgehilfe für die Industrie?

    Wollen die EU-Kommissare sich jetzt freiwillig dafür bereit stellen? Wieso sollte ich was dagegen haben? :)
     
  3. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.726
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: EU - nur noch Erfüllungsgehilfe für die Industrie?

    Diese Erleichterung ist zwingend notwendig! Bis jetzt sind die Hürden für neue Medikamente in der EU deutlich zu hoch, was vor allem für Menschen mit seltenen Krankheiten oftmals die Konsequenz hat, daß Medikamente zu spät kommen.


    Als Beispiel: Progerie: Eltern bekommen Medikament für ihre einjährige Tochter - New Scientist
     
  4. modus333

    modus333 Guest

    AW: EU - nur noch Erfüllungsgehilfe für die Industrie?

    Nun geht es in dieser Verordnung aber darum, dass Patienten wirtschaftlichen Interessen dienen, OHNE dass zuvor Patienten gefragt werden oder das Wohlergehen der Patienten gewährleistet ist.
     
  5. modus333

    modus333 Guest

    AW: EU - nur noch Erfüllungsgehilfe für die Industrie?

    In diesem Falle hätte ich auch nichts dagegen:)
     
  6. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.726
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: EU - nur noch Erfüllungsgehilfe für die Industrie?

    Wo ist das nachzulesen? Quellen?
     
  7. modus333

    modus333 Guest

    AW: EU - nur noch Erfüllungsgehilfe für die Industrie?

    Süddeutsche Zeitung vom 18.02.2013; Kommentar Seite 4 von Heribert Prantel "Versuche an Menschen - Ich wollt', ich wär' ein Tier".
     
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.643
    Zustimmungen:
    2.452
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: EU - nur noch Erfüllungsgehilfe für die Industrie?

    Ich denke es kommt immer drauf an um welche Art von Arzneimitteltest es geht.

    Ablehnen würde ich Arzneimitteltests an gesunden Menschen. Gerade in den jetzt verarmten Ländern wie Griechenland muss man aufpassen, das da nicht Menschen zu sowas genötigt werden.

    Aber wenn es um Arzneimitteltests an kranken Menschen geht, wäre ich auch für eine liberalisierung der Beschränkungen. Denn ich meine wenn man an einer so gravierenden Erkrankung leidet, die einem in absehbarer Zeit ohnehin entweder ganz dahinrafft oder zu einem Leben das eigentlich nicht mehr wirklich lebenswert ist zwingt, dann hat man ja eh nichts mehr zu verlieren. Selbst wenn dann massive Nebenwirkungen auftreten oder man sogar stirbt.

    Aber natürlich muss man trotzdem aufgeklärt werden. Aber das ist eigentlich eh immer der Fall. Ich denke man bekommt nirgendwo Medikamente verabreicht ohne das man informiert wird. Das ist doch eine Selbstverständlichkeit.
     
  9. Eisenbahnfan

    Eisenbahnfan Board Ikone

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    3.357
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Comag PVR/2 100CI HD
    Metz Axio pro 37 FHDTV 100 CT Z
    AW: EU - nur noch Erfüllungsgehilfe für die Industrie?

    Gerade bei Tests in der 3. Welt ist das aber vermutlich nicht (immer) der Fall.
     
  10. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: EU - nur noch Erfüllungsgehilfe für die Industrie?

    Auf welche Weise? Es sind doch die Patienten, die Antibiotika von den Ärzten bei viralen Infekten fordern. Bei den meisten Patienten ist doch keinerlei Hirn mehr vorhanden, deren "lebensabhängige" Medikamente kennen sie aus der Werbung und ihre Krankheiten von Google.

    Das "Wohlergehen des Patienten" verhindert der Patient erstmal selbst. Wenn also etwas getan werden muss ist es zuerst ein Verbot von Werbung für Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel. Sowie "gesundheitsfördernder" Nahrungsmittel. Denn damit verdient die Pharmaindustrie am meisten.

    Richtig war ja auch die Entscheidung, statt Markenprodukten Generika zwangszuverschreiben. Denn eine unterschiedliche Wirkung ist in über 99.999% alle Fälle reine Einbildung. Placebo-Effekt. Auch wenn sich wie immer Ausnahmen dabei ergeben, die man aufplustern kann.
     

Diese Seite empfehlen