1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

EU-Abgeordnete erwägen E-Mail-Steuer

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Satikus, 27. Mai 2006.

  1. Satikus

    Satikus Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4.621
    Ort:
    Recklinghausen (EX-Köpenicker)
    Technisches Equipment:
    Fritzbox 7430 OS 6.50
    MR 400
    MR 200
  2. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: EU-Abgeordnete erwägen E-Mail-Steuer

    Ich finde das toll wie jeder voneiander abschreibt.

    Am anfang hieß es es wurde vorgeschlagen. dann hieß es es wird diskutiert. und nun denken sie schon drüber nach?

    Nachher gibt es dann die news es ist beschlossene sache -.-
     
  3. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: EU-Abgeordnete erwägen E-Mail-Steuer

    Hey, dann verschicke in Zukunft eben statt Mails, Text-Hoppies.
     
  4. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.755
    Ort:
    Gelsenkirchen
    AW: EU-Abgeordnete erwägen E-Mail-Steuer

    Zählt das dann auch für Spam-Versender? :D wobei die können se ja nicht greifen die sitzen ja meist in China oder Amiland. ;)

    Ich wäre auch mit ner Entschädigungssumme pro bei mir eingegangener Spam-Mail einverstanden. :p
     
  5. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: EU-Abgeordnete erwägen E-Mail-Steuer

    Hey, natürlich zahlt der Empfänger. Powered by SPAM-Europe, a Subsidiary of the European Parliament.
     
  6. Premier4All

    Premier4All DF-Experte Premium

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    39.179
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2 2TB
    Technisat Technistar S2
    Amazon Fire TV 4k

    Sky Entertainment
    Sky Bundesliga HD
    Sky Sport HD
    Sky Cinema HD
    Sky 3D
    DAZN
    Telekom Eishockey
    Telekom Basketball
    Kodi TV
    Amazon Instant Video
    AW: EU-Abgeordnete erwägen E-Mail-Steuer

    Wo bleibt die Luftsteuer?
    Wo bleibt die Atmungssteuer?
    Wo bleibt die Spaziergängersteuer?
    Wo bleibt die mitdemlinkenFußaufsteher Steuer?
    Wo bleibt die ichseheauswiedie Merkel Steuer?

    Go Angie Go. Zock uns noch weiter ab! Wir warten drauf!
     
  7. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: EU-Abgeordnete erwägen E-Mail-Steuer

    Siehste! Und genau deswegen kommt zuerst die Denksteuer.
     
  8. BigPapa

    BigPapa Talk-König

    Registriert seit:
    3. Februar 2001
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    Deutschland
    AW: EU-Abgeordnete erwägen E-Mail-Steuer

    Hab doch heute irgendwo erstmal was von Steuern auf SMS gelesen ... hm
     
  9. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: EU-Abgeordnete erwägen E-Mail-Steuer

    Das wäre mal Klasse, würde ich begrüssen. :winken:

    Und für "Premium" SMS Service fordere ich eine Steuer von 9,90 € pro SMS/Klingelton/VerrückterFrosch Gedönse! Dann hat der Schwachsinn hoffentlich bald ein Ende.

    PS: Das mit den Steuern für SMS steht doch im Link des Thread Eröffners. ;)
     
  10. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: EU-Abgeordnete erwägen E-Mail-Steuer

    Premium SMS sind steuerbefreit. Sie dienen der Volksverblödung.
     

Diese Seite empfehlen