1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Es geht ja doch!

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von Descent, 3. Juli 2001.

  1. Descent

    Descent Junior Member

    Registriert seit:
    17. März 2001
    Beiträge:
    74
    Ort:
    münchen
    Anzeige
    Am 30.06. hat sich die d-box2 (Sagem) während eines Sendeausfalls von Premiere (Gewitter) aufgehängt. Konnte nur den Stecker ziehen. Leider mußte ich feststellen, daß nun die box den Ladefehler hatte. Habe alle Tricks die hier so gepostet stehen ausprobiert, nichts half.
    Also Sonntag bei Premiere angerufen. Fands lustig, daß sie irgendwann die Hotline komplett abgestellt haben....Naja hab dann nach mehreren Stunden doch einen Techniker erreicht, der mir mitteilte, daß die Box eingeschickt werden muß aber ich keine Leihbox bekomme.
    Auch ein Gespräch mit dem Teamleiter half nichts, da es bei diesem Fehler keine Leihbox gibt. Habe versucht ihnen zu erklären, daß die Reperatur wahrscheinlich länger dauert, da man ja gleich auch den Fernbedienungsfehler beheben könne.....
    Na gut hab dann eine kurze knappe Mail an Premiere geschrieben, in der ich auf einer Ersatzbox bestand. Heute kam ein Anruf, daß die Ersatzbox unterwegs ist. Warum nicht gleich so? Warum ist es Glücksache wer den Fall bearbeitet? Finde das schon sehr komisch, daß jeder Callcenter-mitarbeiter entscheiden kann wer eine bekommt und wer nicht...

    Descent
     
  2. PremMaus

    PremMaus Junior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Hamburg
    Es kann leider nicht jeder Call-Center-Agent bestimmen, wer wann eine Leihbox bekommt. Besonders Leute in externen Agenturen bekommen knallhart vorgeschrieben, wann sie was zu machen haben. So haben die gleichen Leute in veschiedenen Call-Centern meist extrem unterschiedliche Spielräume für irgendwelche Kulanz-Geschichten, wie das Versenden von Leiboxen (oder das gewähren von ppv-Freifilmen...)
     
  3. Descent

    Descent Junior Member

    Registriert seit:
    17. März 2001
    Beiträge:
    74
    Ort:
    münchen
    Heißt das man erreicht mit mails eher was, da sie von premiere-leuten gelesen werden und nicht von call-centerleuten?
     
  4. PremMaus

    PremMaus Junior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Hamburg
    Nein. Im Grunde landet alles bei Leuten, die in irgend einem Call-Center arbeiten. Allerdings ist der Stand der Info's (Qualität & Aktualität) sowie der Entscheidungs-Spielrahmen derart unterschiedlich, daß es eine Art Glücksspiel ist, ob man guten Service erhält oder nur ne billige Vertröstung.
    Und in einem großteil der Fälle, daß Service-Leute nicht weiterhelfen, fehlen ihnen ganz einfach die nötigen Infos.
     
  5. leander

    leander Senior Member

    Registriert seit:
    21. April 2001
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Berlin
    Sagt mal, und da wundern sich noch einige PW-Jünger hier, dass soviel gemeckert wird?
    Haltet ihr diesen Zustand der unqualifizierten CallcenterSklaverei für normal?
    Dt. ist im bereich Kundendienst immer noch in der Kreidezeit..., Vorreiter sind Telekom, Bahn und Leos privatsenderarmee...
     
  6. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    Berechtigte Kritik ist wohl immer willkommen...
    Aber nicht jede Kritik ist berechtigt und nicht jedes Problem mit dem PW Empfang immer auch ein Problem, welches durch PW verursacht wird. Leider haben sich einige schon eine so schlechte Meinung von PW gebildet, daß sie jeden Anlass nutzen um gegen PW zu wettern, ob nun berechtigt oder nicht. Bei einigen glaubt man sogar sie denken PW hat nichts anderes zu tun als sich Gemeinheiten für die eigenen Kunden auszudenken...
    Wenn man versucht mal etwas sachlich zu erklären ist man für solche gleich ein PW-Jünger, weil PW wohl schon per Definition nur Mist verzapfen kann oder so...
    Nicht das Ihr mich falsch versteht. An PW gibt es sicher einiges zu kritisieren und zu verbessern. Aber differenziert bei der Kritik doch etwas...
    Zu den CallCentern: Wie soll ein Betrieb solcher Größenordnung kostendeckend (möchte jemand mehr zahlen ?) ohne externe CallCenter arbeiten ? Da kommt es leider zwangsläufig zu Unterschieden an Informationsstand und Spielräumen. Was hat das mit Sklaverei zu tun ?
    Und bezüglich Service-Wüste: Ein Freund, mit dem ich in Florida war, hat eine Woche auf die Nachlieferung eines Koffers durch Air France gewartet. Während der Woche haben wir vom zuständigen CallCenter die unterschiedlichsten, wiedersprüchlichsten Aussagen erhalten. Nachher fehlte dann dafür noch was und wie es mit Ersatz aussieht war bis zum Reiseende unklar. Also keinen Deut besser !!!!
     
  7. Wilfried56

    Wilfried56 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    2.126
    Ort:
    D-08356 Zwickau
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<HR>Original erstellt von Thrakhath]Berechtigte Kritik ist wohl immer willkommen...
    Aber nicht jede Kritik ist berechtigt und nicht jedes Problem mit dem PW Empfang immer auch ein Problem, welches durch PW verursacht wird. Leider haben sich einige schon eine so schlechte Meinung von PW gebildet, daß sie jeden Anlass nutzen um gegen PW zu wettern, ob nun berechtigt oder nicht. Bei einigen glaubt man sogar sie denken PW hat nichts anderes zu tun als sich Gemeinheiten für die eigenen Kunden auszudenken...
    Wenn man versucht mal etwas sachlich zu erklären ist man für solche gleich ein PW-Jünger, weil PW wohl schon per Definition nur Mist verzapfen kann oder so...
    Nicht das Ihr mich falsch versteht. An PW gibt es sicher einiges zu kritisieren und zu verbessern. Aber differenziert bei der Kritik doch etwas...
    </STRONG>[/quote]

    Dem kann ich nur beipflichten! Sicher gehört auch etwas Glück dazu, an wen man bei PW gerät.
    Seit einiger Zeit habe ich mehrmals mit Stephan Millies, dem Chef des Programmagazins, e-mails ausgetauscht bzw. mit ihm telefoniert (er rief an).
    Die Kommunikation klappt perfekt (Antwort z.T. nach 30 Minuten), auch wenn unsere Meinungen logischerweise nie völlig übereinstimmen.
    Hier ein paar seiner Antworten auf von mir angesprochene Probleme, die vielleicht den einen oder anderen interessieren:

    ... Ich habe alles, was nicht das Magazin anbelangt weitergegeben, ich finde,
    dass Sie da einige gute Ideen formuliert haben und ich werde dem nachgehen.
    ...Was die neue Software und den Download angeht: Ich weiß, dass es für
    Tüftler sicher schnellere Wege gibt. Aber: Das Gros der User ist nicht so
    versiert wie Sie und wir können im Magazin nicht auch noch durch X
    Varianten, nach Boxenmodell unterschieden, zusätzlich verwirren. Ich habe
    angeregt, dass wir Online ggf. dazu Tipps für Profis veröffentlichen.

    Zu CLASSICA: Ab August wird das Listing dieses Senders verändert. Der Sender
    erhält zwar nicht mehr Platz, aber dafür drucken wir die Prime Time ganz
    ausführlich (diese wird tagsüber 1:1 an anderen Tagen wiederholt), mit viel
    mehr Infos. Die Filmkanäle zusammenzulegen würde mehr Leser verärgern als
    die jetzige Regelung. Da sieht jeder "seine " Sender zuerst, es muß aber der
    beste Kompromiß für möglichst viele gefunden werden.

    Die kleinen Texte zu LibertyTV.com und MC sollen daran erinnern, dass es
    diese Sender auch gibt, wenn vorhanden, werden dort Highlights genannt. Wir
    können und wollen sie da nicht weglassen, es würde auch kaum Platz bringen.
    Wir möchten unser Angebot in der ganzen Breite täglich darstellen.

    Druckfehler zu Filmformaten: Es kommt vor, dass ein Film in Dolby Surround
    gezeigt wird, ohne dass wir es im Listing vermerkt haben. Grund: Wir
    vergeben das Zeichen nur, wenn zum Redaktionsschluß entsprechende Daten aus
    der Technik vorliegen. Bei manchen Titeln kommen diese zu spät. Wo Dolby
    "draufsteht", ist aber auch Dolby "drin", Abonnenten werden allenfalls von
    einer besseren Qualität als angegeben überrascht.

    16:9 Filme werden nach dem gleichen Prinzip gekennzeichnet wie "Dolby".
    Allerdings zeigen wir auf PREMIERE alle jene Filme in 16:9, die auf Analog
    gekennzeichnet wurden. Dieses Symbol wurde im Juli, außer bei "Star Wars",
    leider auf PREMIERE nicht ausgespielt. Tut uns leid, im August sind alle
    Labels wieder drin. Die Zeichen auf ANALOG gelten aber verläßlich für die
    jeweiligen Filme, auch auf PREMIERE (digital)...
    ... zu MC ist noch zu sagen: Aus Urheberrechtsgründen (es könnte ja sonst jeder gezielt mitschneiden) wird der Ablauf von MC nicht im voraus kommuniziert.
    Man kann allenfalls im Internet in der Playlist den Titel des aktuell
    laufenden Titels lesen. Im Magazin wird es keine Titellisten o.ä. geben, wir
    weisen aber immer wieder auf Specials oder Interviews hin.

    Zu der "Preisfrage" kann ich nicht Stellung nehmen, ich kümmere mich "nur"
    um Magazin, EPG und die Programminfos für die Presse...


    So stelle ich mir eigentlich kundenfreundlichen Service immer vor, aber wie gesagt: Der (eigene) Ton macht die Musik und ein bisschen Glück gehört auch dazu...

    [ 11. Juli 2001: Beitrag editiert von: Wilfried56 ]
     

Diese Seite empfehlen