1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Erweiterung Sat

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von wiz20, 2. August 2015.

  1. wiz20

    wiz20 Neuling

    Registriert seit:
    21. Juni 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe vor einiger Zeit ein Haus gekauft und wollte mich jetzt mal dem Thema Sat widmen. Der vorherige Besitzer hat damals "nur" einen Twin LNB installieren lassen und dementsprechend auch nicht jeden Raum mit Sat versorgt. Das möchte ich nun ändern und wollte hier mal fragen, ob meine eingeplanten Komponenten so i.O. sind :)

    Ich würde also gerne den Twin LNB gegen einen Quad Switch LNB austauschen. Ausgesucht habe ich mir dafür einen ALPS Quad Switch LNB. Nicht ganz sicher bin ich mir, ob ich nicht vielleicht doch einen separaten Multiswitch nehme. Zurzeit würde ich mit 4 Anschlüssen ganz gut hinkommen. Falls doch nicht, würde ich den LNB tauschen und einen Multiswitch installieren. Sehe ich das richtig oder gibt es da noch weitere Schwierigkeiten?

    Für die restlichen Komponenten würde ich folgendes verwenden:

    Sat Dose -> Kathrein ESC 30 (macht der Aufpreis für die ESD 30 Sinn?)
    Die Kabel vom LNB in den Dachboden würde ich gerne Kathrein LCD 115 verwenden. Von da aus würde ich dann via F-Stecker Verbinder mit dem Kathrin LCD 111 weiter in die einzelnen Räume gehen. Hier bin ich noch am Überlegen, ob auch das Wisi MK 96 F 0100 reicht. Was meint ihr?
    Die Stecker am LCD 115 sollte die Cablecon mit O-Ring werden. Im Haus dann entsprechend ohne O-Ring.

    Die maximale Kabellänge vom LNB bis zum Sat Reiceiver werden ungefähr 26 m sein.

    Ich hoffe, ich habe keine Info vergessen.

    Ich bin für jeden Tipp dankbar. Vielen Dank schon mal im Voraus.
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    236
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Erweiterung Sat

    Nein, nur für Sat sind ESC 30 und ESD 30 gleichwertig.

    Wenn die Antenne auf dem Dach oder allgemein außerhalb des Gebäude-Schutzbereiches montiert und nicht durch eine geerdete Fangeinrichtung geschützt ist, muss man sie erden, ab geerdetem Mast einen Potenzialausgleichsleiter nach innen führen und mit einem Erdungsblock / Erdungswinkel verbinden. Dieser nach Eintritt der Antennekabel ins Haus montiere Erdungswinkel schafft mit seinen F-Doppelkupplungen die Verbindung zischen Außen- und Innenkabeln. Infos zu Erdung und PA u.a. bei Kleiske und Dehn.

    Das MK 96 ist nicht schlechter als das LCD 111.

    Der Wetterschutz des ALPS-LNBs ist so gut, dass man keine wasserdichten Stecker braucht. Wenn in einem anderen Umfeld ein wasserdichter Stecker nötig wird: Die Self-Install mit O-Ring werden im Gegensatz zu "echten" Kompressionssteckern nur mit einem zusätzlichen Sealring wasserdicht.
     
  3. wiz20

    wiz20 Neuling

    Registriert seit:
    21. Juni 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Erweiterung Sat

    Vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Eine kurze Frage hätte ich noch zu dem Kabelvergleich Wisi <-> Kathrein:

    Kathrein wirbt für das LCD 111 explizit mit "Bleifrei und ohne Silikon" und "
    Erfüllen: EN 50117". Bei Wisi konnte auch nach langem googlen nichts dazu finden. Bleifrei und und ohne Silikon finde ich ganz gut (umwelttechnisch). Gibt es dazu vielleicht noch weitere Informationen?
     
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    236
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Erweiterung Sat

    Im Datenblatt MK 96 steht: " Übertrifft Klasse A+ (DIN EN 50117-2-4)". EN 50117 macht Vorgaben für Schirmdämpfung und (für Sat unerheblich) Kopplungswiderstand eines Kabels. Ein Kabel sollte mind. Class A erfüllen, A+ übertrifft die Anforderungen von A.

    Blei hat in einem solchen Kabel nichts verloren und ist bestimmt auch im MK 96 nicht enthalten. Ob Silikon als Hilfsstoff eine Rolle spielt, weiß ich nicht.
     
  5. wiz20

    wiz20 Neuling

    Registriert seit:
    21. Juni 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Erweiterung Sat

    Ist das Wisi MK 96 A 0100 baugleich mit dem MK 96 F 0100?
     
  6. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    236
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Erweiterung Sat

    Das MK 96 F erfüllt nur Class A, nicht A+.

    Für Sat ist der Unterschied mit einer um 5 db niedrigeren Schirmdämpfung (MK 96 F: 115 db bis 2000 MHz; MK 96 A: 120 db) aber unerheblich. Für Class A+ muss die Schirmdämpfung (1000 ... 2000 MHz) lediglich ≥ 85 db betragen. Das MK 96 F scheitert an Class A+ wegen eines zu hohen Kopplungswiderstandes. Der spielt aber nur für Kabelinternet eine Rolle.
     
  7. wiz20

    wiz20 Neuling

    Registriert seit:
    21. Juni 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Erweiterung Sat

    Vielen Dank! :)
     

Diese Seite empfehlen