1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Erster Versuch gescheitert

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von SouthEnd, 5. Mai 2009.

  1. SouthEnd

    SouthEnd Neuling

    Registriert seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Guten Abend, ich hoffe ich habe die richte Kategorie gewählt =)


    Ich wollte mich eigentlich erst mit DVB-T richtig beschäftigen bevor ich mir die Ausrüstung dafür zulegen, nun hat mich ein vorschneller Kauf zu einem WinTV-NOVA-T-Stick geführt und ein erster Test nach Anleitung ging ins Leere. Beim Suchen wurden keine Sender gefunden.
    Auch die Antenne im Raum herumführen hat nichts ergeben.


    Hat jemand Erfahrung mit dem Gerät? Taugt das überhaupt etwas? Wo kann ich die Empfangsleistung einsehen? Oder liegt das an meinem Wohnort?
    Ich wohne in Neuruppin ca. 80km nord-westlich von Berlin.


    Gruß
    SouthEnd
     
  2. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Erster Versuch gescheitert

    Bei 80km Entfernung zum Sender müsstest Du eine Außenantenne (Yagi, keine Flachantenne) verwenden. Das ist schon eine ziemliche Entfernung, die etwas mehr Aufwand erfordert. Dies besonders vor dem Hintergrund, dass USB-Sticks im Regelfall nicht so empfangsstark sind, wie gute Receiver (doch auch hier gibt es eine Reihe von tauben Nüssen).

    Allenfalls könntest Du mit etwas Glück ein paar Signalfetzen mit der manuellen Kanalsuche einfangen. Wenn die Empfangsschwelle nicht überschritten wird, bleibt der automatische Suchlauf nicht hängen. Dennoch kannst Du dann aber einen ganz geringen Ausschlag bei der Signalstärke feststellen. Die Signalqualität ist dann zumeist Null.
     
  3. SouthEnd

    SouthEnd Neuling

    Registriert seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Erster Versuch gescheitert

    Ok dann ab mit dem kleinen Ding in den Laden! Danke.

    Gibt es denn eine einfache Version wie ich meinen alten Fernseher entsorgen kann und mein tv-Kabel an den Leptop anklemmen kann um die normalen Sender zu empfangen?

    Ich seh bei dem ganzen DVB-t/s/C Gerede noch nicht durch :confused:
     
  4. suraso

    suraso Silber Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Erster Versuch gescheitert

    Dann rück mal Infos raus: Was hast du denn momentan für eine Empfangsart? Ich tippe mal auf analogen Kabelanschluss - oder?
     
  5. SouthEnd

    SouthEnd Neuling

    Registriert seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Erster Versuch gescheitert

    Ja ich bin bei der BKG (Breitband-Kabel-Gesellschaft) also ich würde sagen das ganz normale TV aus der Buckse :rolleyes:
     
  6. suraso

    suraso Silber Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Erster Versuch gescheitert

    Du bist also bei einem scheinbar "unabhängigen" Kabelnetzbetreiber. Das ist schon mal ziemlich gut. Und wie ich HIER in den Fußnoten deute, sind die digitalen Sender vielleicht sogar unverschlüsselt. Das erleichtert zumindest den Empfang und die erweitert ggf. die Receiverauswahl.

    Dann kommt es jetzt nur noch auf deine Bedürfnisse an. Für weitere Hilfe wären Antworten auf diese beiden Fragen hilfreich:

    1. Wie willst du denn in Zukunft überhaupt fern sehen? Nur noch am PC gucken, oder doch einen neuen Fernseher kaufen?

    2. Welche Senderauswahl willst du haben? Brauchst du vielleicht den einen oder anderen Spartenkanal?

    Als Tipp kann ich dir vorab auch schon sagen: Finde heraus, welches Paket du hast (ich vermute, du hast bei der BKG Neuruppin auch Telefon) und frag mal bei denen nach, welche TV-Sender du damit schon ggf. digital empfangen könntest. Und ganz wichtig: Sind die Privatsender auch digital unverschlüsselt zu empfangen?
     
  7. SouthEnd

    SouthEnd Neuling

    Registriert seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Erster Versuch gescheitert

    Also meinen Fernseher würde ich aus räumlichen Gründen abschaffen also nur noch über Laptop gucken.
    Bei der BKG sind wohl 38 analog Sender standart also die Normalen (Pro7, RTL-2, vox, usw) die würden mir reichen. Spartenkanäle wären nett wenn sie frei verfügbar sind aber nich zwingend wichtig.

    Mein Internet sowie Telefon habe ich bei anderen Anbietern.

    Meine Gedanken:
    Ich habe mich ja nun bei der BKG angemeldet und Zahle meine Gebühren, meinen Fernseher angeschlossen und der hat seine rund 40 Kanäle gefunden. Jetzt will ich den Fernseher weg haben und das kabel an meinem Laptop anschließen, dazu brauche ich theoretisch einen Anschluss und die richtige Sofware, ist das so schwer in der heutigen Zeit?? :eek:
     
  8. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.502
    Zustimmungen:
    2.356
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Erster Versuch gescheitert

    Grob erklärt: DVB steht für digitales Fernsehen.

    DVB-T = terrestrischer Empfang, also von erdgebundenen Sendeanlagen, sprich: Fernsehtürmen. Bei deinem Wohnort eher ungünstig, wegen der großen Entfernung zum nächsten Sendemast. Je größer die Entfernung, desto größer/aufwändiger muss die Antenne sein. Siehe auch die Empfangsprognose auf Überallfernsehen.de

    DVB-C = Kabelempfang. Frag am besten deinen Kabelanbieter, ob und wie du bei ihm digitale Programme bekommst und und ob du jeden beliebigen DVB-C-Receiver benutzen kannst.

    DVB-S = Satellitenempfang, also mit Schüssel auf dem Dach, im Garten oder auf dem Balkon. Besonders empfehlenswert, wenn du eine sehr große Programmauswahl haben willst.
     
  9. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.502
    Zustimmungen:
    2.356
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Erster Versuch gescheitert

    Wenn's nur um die knapp 40 Programme geht, die du bisher auch schon hast, brauchst du eine analoge TV-Karte für den Laptop. Da muss man allerdings dazusagen, dass es analoges Kabelfernsehen irgendwann in 2-4 Jahren nicht mehr geben wird. Dann müsstest du auf digitales Kabelfernsehen (DVB-C) umsteigen. Oder jetzt gleich eine Hybrid-Karte (Analog + DVB-C) kaufen.
     
  10. SouthEnd

    SouthEnd Neuling

    Registriert seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Erster Versuch gescheitert

    Also meinen Fernseher würde ich aus räumlichen Gründen abschaffen also nur noch über Laptop gucken.
    Bei der BKG sind wohl 38 analog Sender standart also die Normalen (Pro7, RTL-2, vox, usw) die würden mir reichen. Spartenkanäle wären nett wenn sie frei verfügbar sind aber nich zwingend wichtig.

    Mein Internet sowie Telefon habe ich bei anderen Anbietern.

    Meine Gedanken:
    Ich habe mich ja nun bei der BKG angemeldet und Zahle meine Gebühren, meinen Fernseher angeschlossen und der hat seine rund 40 Kanäle gefunden. Jetzt will ich den Fernseher weg haben und das kabel an meinem Laptop anschließen, dazu brauche ich nur einen Anschluss und die richtige Sofware, ist das so schwer in der heutigen Zeit?? :eek:
     

Diese Seite empfehlen