1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Erste Sat-Schüssel anschaffen

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Fearless, 19. Februar 2011.

  1. Fearless

    Fearless Neuling

    Registriert seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen! Ich nutze bisher das IPTV der Telekom, womit ich absolut unzufrieden bin. Viele Freunde und Bekannte haben mir zu einer SAT-Schüssel geraten. Ich habe immer ein bisschen gezögert, weil ich Angst hatte, dann vom Wetter abhängig zu sein. Jetzt möchte ich mir endlich eine zulegen, habe aber keine Ahnung, welche und vor allem wohin damit. Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus (in der Mitte, keine Seitenwände) auf dem Dachboden, sodass eine Anbringung nur auf dem Dach in Frage kommt. Das Haus ist so gut wie freistehend. Auf einer Seite ist noch ein Haus dahinter, aber auf der anderen nur noch Felder. Es ist mir sehr wichtig, dass ich immer einen sehr guten Empfang habe, egal bei welchem Wetter. Der Preis spielt dabei keine Rolle. Das stellt sich für mich die 1. Frage. Welche Schüssel sollte ich kaufen? Sie muss einen starken Halt bei jeder Wetterlage aufweisen und sollte die bestmögliche Qualität liefern. Die 2. Frage wäre dann, wo bringe ich die Schüssel an? Sollte man sie an der freistehenden Seite des Hauses anbringen (freier Empfang, keine Häuser oder Bäume im Weg, jedoch auch die Wetterseite, wo der Regen voll ankommt)? Oder sollte man die andere Seite nehmen, wo noch ein Haus dahinter steht (eventuelle Störquelle, jedoch mehr geschützt vor Regen etc.)? Einer meiner Nachbarn hat bereits eine SAT-Schlüssel angebracht. Diese befindet sich allerdings an der seitlichen Hauswand. Laut seiner Informationen hat er auch bei schlechtem Wetter guten Empfang. Da ich bisher keinerlei Erfahrungen auf diesem Gebiet habe, würde ich mich sehr über einige Tipps freuen. Vielen Dank schon mal vorab.
     
  2. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Erste Sat-Schüssel anschaffen

    Hallo Fearless,

    der Anbringungsort richtet sich in allererster Linie nach der Himmelsrichtung: Du brauchst für die Schüssel freie Sicht nach Süden, in einem Winkel von etwa 30°. Da gibt es keine Alternative.

    Wettersicher bist du mit Satellitenempfang durchaus, wenn du nicht die allerbilligsten Komponenten nimmst. 80er Markenschüssel, LNB von Alps, Inverto oder dergleichen. Blitzschutz und Potentialausgleich mit einkalkulieren!

    Was du dann genau für Komponenten brauchst, hängt davon ab, wie viele Receiver du anschließen willst.

    Gruß
    th60
     
  3. direktor

    direktor Platin Member

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Zwei Sat Anlagen. Eine 115 cm Multifeed von 19,2° O bis 30° West
    Die andere 100 cm von
    16° O bis 42°O
    Vier Reciver von Golden
    Interstar 2x Gi-S805 Ci Xpeed.1x Gi-S 780 CR Xpeed.1x DSR 9000(Twin)
    Topfield TF 5000 Ci Humax Fox 2,Humax 5400
    Fortec Star Lifetime Ultra
    DiseqC Sch.8x1=2x u. einige DiseqC 4x1
    AW: Erste Sat-Schüssel anschaffen

    Erstmal die Schüssel in Richtung Süden!! Kannst hiermit überprüfen ob Empfang möglich ist:
    Adresse und Satelitt (Astra1 eingeben) und go. Zeigt dir dann an wo die Schüssel hin sollte.
    http://www.dishpointer.com/
     
  4. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: Erste Sat-Schüssel anschaffen

    Auch mit Antennen in "freak-größe", also jenseits von 120cm kann es Situationen geben, in denen es zu Ausfällen kommen kann. Allerdings sind das ab 80cm eigentlich Wetterlagen jenseits von Gut und Böse, also schwerste Gewitterstürme wie man sie allenfalls ein Mal im Jahr für ein paar Minuten hat und meistens wirds dann auch bei Kabel und IPTV dunkel (das ist eigentlich auch nichts anderes als Satellitenfernsehen an einem sehr sehr langen Kabel).

    Zur Antenne: wie bereits gesagt ist sind wohl 80cm die Größe deiner Wahl, so hast du auch noch ein wenig Luft für zusätzliche Satelliten, wie z.B. Hotbird 13° oder Astra 23,5° E, sollte sich da mal Interesse entwickeln. Du musst auch nicht unbedingt zum teuersten Modell auf dem Markt, meist also Kathrein, greifen, obwohl dessen Qualität natürlich unstrittig ist, die Antennen von beispielsweise Gilbertini kosten weniger als die Hälfte, sind aber meist ebenbürtig, bisweilen gibt es auch ordentliche Modelle von Triax wobei das ein klein wenig eine Lotterie sein kann. Das kombiniert mit einem guten LNB von Alps oder Inverto und du kannst bei korrekter Montage davon ausgehen, dass die Welt schon halb untergehen muss, bevor da der Empfang zusammenbricht (oder das Ding ist unter Schnee begraben). Obacht: es gibt ein paar wenige LNBs, gerade von Inverto z.B. das Black Ultra, die je nach Anlage auch mal zu VIEL Signal ausspucken können, sodass man es hinterher künstlich wieder reduzieren muss, da sonst der Receiver aus dem Tritt kommt. Diese LNBs sind für grenzwertige Empfangssituationen mit sehr schwachen Satelliten gedacht um noch das letzte Zehntel dB rauszukratzen, nicht aber für eine 08/15-Anlage für Astra1. Diese Dinger machen sich auch meist durch ihren auffällig hohen Preis bemerkbar.

    Nächste Frage die du dir stellen solltest ist wie viele Endgeräte, also Satellitenempfänger, denn angeschlossen werden sollen. Es ist sicherlich nicht verkehrt ein wenig großzügiger zu planen, da der Aufpreis von einem auf zwei, drei oder vier Teilnehmer vergleichsweise gering ist und man sich hinterher dumm und dämlich ärgert, wenn man wegen 10€ das ganze Ding nochmal auseinandernehmen darf (wenn es mehr als vier sein sollen bedarf es im Regelfall noch eines kleinen Zusatzgerätes). Des Weiteren benötigt jedes Gerät eine eigene diskrete Leitung von der Antenne bis zum Empfänger, soll es denn ein Twin-Tuner sein natürlich deren zwei. Der Vorteil letzterer Geräte ist, dass du ohne Einschränkungen ein Programm aufnehmen kannst und ein anderes anschauen (oder aufnehmen), was bei einem Single-Tuner nur bedingt oder überhaupt nicht geht.
     
  5. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Erste Sat-Schüssel anschaffen

    Hi zusammen,

    sorry wenn ich mich hier mal in den Thread einmische. Auch ich bin gerade auf der Suche nach der "richtigen" Schüssel. Da ich zwei Satelliten abgreifen möchte (Astra & Eutel) hat man mir zu einer 85'er geraten. Das Sat Geschäft bei mir hat so eine für 60€.
    Schau ich mir die Preise von Kathrein an, so sind die vier mal so hoch !

    Warum ? Was ist (abgesehen vom Namen) so viel besser das es diesen Preis rechtfertigt ? Und was würdet ihr mir als Alternative empfehlen was um die 100€ kostet ?
     
  6. direktor

    direktor Platin Member

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Zwei Sat Anlagen. Eine 115 cm Multifeed von 19,2° O bis 30° West
    Die andere 100 cm von
    16° O bis 42°O
    Vier Reciver von Golden
    Interstar 2x Gi-S805 Ci Xpeed.1x Gi-S 780 CR Xpeed.1x DSR 9000(Twin)
    Topfield TF 5000 Ci Humax Fox 2,Humax 5400
    Fortec Star Lifetime Ultra
    DiseqC Sch.8x1=2x u. einige DiseqC 4x1
  7. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Erste Sat-Schüssel anschaffen

    Ok und warum kostet die Kathrein vier mal soviel ?
     
  8. Ijon Tichy

    Ijon Tichy Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Erste Sat-Schüssel anschaffen

    Weil es Leute gibt, die soviel dafür bezahlen.

    Stichwort: Marktwirtschaft
     
  9. direktor

    direktor Platin Member

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Zwei Sat Anlagen. Eine 115 cm Multifeed von 19,2° O bis 30° West
    Die andere 100 cm von
    16° O bis 42°O
    Vier Reciver von Golden
    Interstar 2x Gi-S805 Ci Xpeed.1x Gi-S 780 CR Xpeed.1x DSR 9000(Twin)
    Topfield TF 5000 Ci Humax Fox 2,Humax 5400
    Fortec Star Lifetime Ultra
    DiseqC Sch.8x1=2x u. einige DiseqC 4x1
    AW: Erste Sat-Schüssel anschaffen

    OK Kathrein ist nicht schlecht, eher das Gegenteil! Aber der Mehrwert rechnet sich nicht.;)
     
  10. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Erste Sat-Schüssel anschaffen

    ok, der "Benz" muß es ja auch nicht sein. Aber was macht die Dinger so "besonders" MAterial ? Wölbung ? Form ? Nur der Markenname ?

    Mir ist es egal ob sie aus Stahl oder Alu besteht - obwohl ich nicht weiß wie das die Empfangsqualität beeinträchtigt.
    Und was käme der Kathrein90 (85'er bauen die glaub ich gar nicht) denn am nächsten.
    Hätte gerne auch ein paar terchnische Details über das wie und warum.
     

Diese Seite empfehlen