1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Erste SAT-Anlage, viele Fragen.

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von kazuma, 2. Juni 2012.

  1. kazuma

    kazuma Junior Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo erstmal,

    hab hier bisher noch nicht soooviel geschrieben, war immer so der Mitleser, aber nun habe ich mal ein paar Fragen.

    Folgende Ausgangssituation:

    Meine Frau und ich wohnen zusammen mit Schwiegereltern in einem Haus. Bis jetzt empfangen wir normales Fernsehen und Sky über Kabel Deutschland.
    Wir haben also 2 Sky+ Kabelreceiver und 2 Sky Smartcards (also Zweit-Karte und Zweitreceiver, läuft über ein Vertrag), dazu aber gleich noch mehr.

    Nun ist es so, daß Schwiegerpapa Kabelanschluss kündigen möchte und eine SAT Anlage her soll. Betrieben werden sollen damit zunächst 4 Fernseher, vielleicht später mehr.

    Da ich von uns der Technikversierte bin, "darf" ich mich nun um die Anschaffung der Anlage kümmern, während Schwiegervater eher der Handwerker ist, der sich dann um die Montage kümmert.
    Ich muss sagen, daß ich schon sehr technik"geil" bin, mich aber bisher mit SAT Anlagen noch nie groß beschäftigt hab und mich daher NULL auskenne.
    Ich weiß in etwa, daß man ne Schüssel braucht, nen LNB, jede Menge Kabel und Receiver, daß wars aber auch.

    Damit ich nicht planlos in den nächsten Baumarkt laufe und mir irgend nen Komplettpaket hole, daß evtl von vornerein Schrott ist, erhoffe ich mir hier von Euch Experten ein paar Tipps, bzw. Hilfe.

    Zunächst wollte ich mal wissen, was Ihr mir für eine Schüssel empfehlen würdet.

    1) Reicht eine 60cm Schüssel für einen 4-6 Personenhaushalt oder sollte es eher was über 80cm sein?
    Und gibts da besondere Hersteller, die herausragen? Ich als Laie kenne nur Technisat und das auch nur wegen Mediamarkt und co.
    Oder spielt die "Marke" hier eher eine untergeordnete Rolle?
    Die Schüssel soll übrigens auf dem Dach montiert werden. (Schrägdach mit braunroten Dachziegeln.) Wie montiert man das am besten? Und muss das geerdet werden?

    2) Wir möchten erstmal 4 TV´s damit betreiben. (2 davon mit nem Sky SAT Receiver) und die anderen beiden TV´s müssten einen Receiver eingebaut haben, ist aber erstmal nicht so wichtig)
    Evtl. würden im Nebenhaus nochmal in absehbarer Zukunft 2 TV´s hinzukommen.
    Was für einen LNB müsste ich da nehmen? Einen Sechsfachen? Gibt es sowas überhaupt?

    3) Wie schaut es mit den Kabeln aus? Wenn wir 4 TV´s betreiben, müssen dann vom LNB vier kabel direkt zu den Receivern geführt werden oder reicht ein Kabel ins Haus und von dort in eine Art Verteiler, von wo aus die Kabel zu den jeweiligen Receivern geführt werden?
    Was muss ich bei den Kabeln beachten? Besondere Stärke/Abschirmung etc.

    Wäre nett, wenn Ihr mir auch ein paar Links geben könntet, zu den Artikeln, die Ihr mir empfehlen würdet.

    Zu guter letzt noch eine Frage bezüglich Sky:

    Ich habe das Sky Komplett Paket inkl. Sky+ Receiver, Zweitkarte und zweitem Sky+ Receiver. Das ganze läuft im Moment noch über Kabel. Wenn ich nun auf SAT umrüste, reicht es wenn ich einfach bei Sky anrufe und sage, daß ich z.B. in ca. einer Woche Sat habe und das sie mir die beiden Receiver und smartcards tauschen?

    Viele Fragen, aber ich bin ein wenig planlos bisher und freue mich auf Hilfe von Euch.

    Liebe Grüße,

    kazuma
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2012
  2. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.789
    Zustimmungen:
    5.163
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Erste SAT-Anlage, viele Fragen.

    zu1.
    60cm Schüssel ist etwas klein. Optimal wäre 80-85cm

    zu2.
    Am besten ein Quattro LNB und ein 5/x Multischalter(x-Teilnehmerzahl)
    z.B. für 6 Anschlüsse, ein 5/6 MS.

    zu3.
    Normalerweise braucht jeder Receiver bzw. int.Sat Tuner eine Satleitung.(ein Twin Receiver , aber zwei)

    Eine weitere Möglichkeit wäre dann Unicable.Man kann so über ein Kabel bis zum 8 Receiver versorgen.In diesen Fall müssen aber alle Empfänger unicablefähig sein.

    Kabel Empfehlung:
    -2-fache Schirmung
    -Innenleiter aus Kupfer(kein STAKU)
    z.B. LCD 95 von Kathrein.
     
  3. myacc

    myacc Junior Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2012
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Erste SAT-Anlage, viele Fragen.

    80cm sollte mindestens sein, auch wenn es hier nur um astra 19e geht, denn Schlechtwettereserve ist immer gut, vor allem an unzugänglichen Stellen!

    Montieren tust Du die Schüssel natürlich an einer geeigneten Stelle und befestigen mit Dachsparrenhalter etc.

    Das billigste Teil solltest Du nicht nehmen, denn wirkliche Markenteile haben eine bessere Verarbeitung und Formtreue, sehr wichtig.
    Es kann ja auch ein farblich an das Dach angepasstes Modell sein, zB.:
    Triax 88 (ziegel-rot) oder FUBA 88 (rotbraun).

    Und richtig erden ist wichtig, lies mal den angepinnten Thread hier im Unterforum.

    Da Du ja eh erweitern willst solltest Du gleich einen QUATTRO LNB nehmen, dazu kommt ein passender Multischalter. Bei einem Sat würde ein 4/x bzw. 5/x reichen. zB. 5/6 oder 5/8 sind geläufig. EMP oder Chess sind gute Ware, Spaun und Axing schon höherwertig.
    Beim LNB würde ich Dir MTI, ALPS, Chess, Inverto oder Smart empfehlen.


    Vom Quattro LNB gehen 4 Kabel zum Multischalter, der dort aufsplittet und weiterverteilt.
    Kabel mit mindestens 110dB Dämpfung solltes es schon sein.

    Da smit links ist so ne Sache, will ja keine Schleichwerbung machen.
    Da musst Du wirklich anrufen und nachfragen, ich denke ein Tausch sollte kein Problem sein, da ja nur die Art der Übertragung gewechselt wird.

    :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2012
  4. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.789
    Zustimmungen:
    5.163
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Erste SAT-Anlage, viele Fragen.

    So, das wäre "meine" Zusammenstellung:
    Gibertini OP 85 SE
    Sat Antenne Gibertini "SE-Profi-Serie" 85cm ALU - weiss
    Quattro LNB von Alps
    Alps BSTE9 - Universal Quattro LNB fr Multischalter - BFM Sat-Shop
    5/6 MS von Spaun(6 Anschlüsse)
    Spaun SMS 5608 NF Standard-Klasse - Multischalter 5/6 fr 1 Satellit - BFM Sat-Shop

    Hier noch ein Hinweis zum Blitzschutz/Erdung.(bei Dachmontage-Pflicht!)
    http://www.kathrein.de/de/sat/tinfos/download/antenne_erden_blitzschutz.pdf
     
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.183
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Erste SAT-Anlage, viele Fragen.

    Zusatz-Infos:
    1. 2 Wohnparteien = wohnungsübergreifene Installation = Potentialausgleich ist unabhängig von dem Montageort der Antenne (der bestimmt zusätzlich ob ein Blitzschutz gemacht werden muss oder nicht !) erforderlich... dazu mal den ersten Beitrag hier in der Rubrik anschauen, das wird dort erklärt.
    2. wurde bereits angesprochen, "Twin-Versorgung" ! D.h. das man an die Hauptnutzungsplätze (i.d.R. das/die Wohnzimmer) 2 Kabel von der Satverteilung (LNB/Mulitschalter) her verlegen muss um dort die volle Versorgung von Twin-Receiver jetzt gleich oder auch später (bei Sky z.B. werden ja fast schon standardmäßig Twin-Receiver für Sat ausgeliefert) zu gewährleisten. Schau mal das unter http://forum.digitalfernsehen.de/fo...-analge-mit-terr-einspeisung.html#post5403473 beschriebene Multischalterchen Jultec JRS0502-2+4T an, mit dem könnte man auch an 2 Abnahmeplätzen (bei euch 2x Wohnzimmer) über nur ein Kabel machen, der von Sky ausgelieferte Receiver ist dafür tauglich (der kann "Unicable" / "SCR" / "SatCR" / "EN50494" / "Einkabel" oder wie es auch immer noch genannt wird).
    3. wenn du aber Kabel einfachst verlegen kannst sollte man in die Wohnzimmer 2 Kabel verlegen, das würde dann "Unicable"-Schalter vermeiden/ unnütz machen. Auch beim Multischalter gibt es Baumarkt-Qualität und Profi-Qualität, die technischen Daten (z.B. Stromverbrauch, Entkopplung) beachten. Auch gibt es receiver-gespeiste Multischalter, d.h. diese werden über die Receiver-Schaltspannungen versorgt. Hat den Vorteil das sie keinen Strom verbraten wenn kein Receiver eine Schaltspannung abgibt, diese also im Standby sind. Das wäre z.B. der Jultec JRM0508T für 8 Ausgänge/Teilnehmeranschlüsse
    4. wenn du einen Multischalter/LNB setzt und hast offene Ein- oder Ausgänge (Eingang ist z.B. der terrestrische Eingang über den man UKW, DVB-T bzw. DAB+ mit einspeisen kann -- Ausgänge sind eben nicht genutzte offene Teilnehmerausgänge) müssen diese mit einem F-Endwiderstand abgeschlossen werden. Auch hier gibt es verschiedene, welchen du benötigst hängt vom verwendeten Multischalter ab (z.B. werden für receiver-gespeiste Systeme wie o.g. "DC-entkoppelte F-Endwiderstände" benötigt
    5. das beste Kabel bringt nichts (gutes Kabel braucht nur 2-fach geschirmt zu sein, das mit dem 4-fach geschirmt usw. ist nur Marketing ! gutes Kabel muss auf jeden Fall ein Voll-Kupfer-Koaxkabel sein und darf KEIN Stahl-Kupfer - FeCu / StaCu - sein) wenn am Ende jeweils ein normaler F-Stecker sitzt und der wahrscheinlich, wie hier super oft gerade zu lesen in Problemanfragen, noch falsch montiert ist. Gute Stecker für ein Koaxkabel sind "Kompressionsstecker", die kosten nur wenig mehr als normale F-Stecker benötigen aber eine spezielle Montagezange die ca. 20€ kostet, wird aber auch oft verliehen.
     
  6. kazuma

    kazuma Junior Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Erste SAT-Anlage, viele Fragen.

    Vielen Dank schonmal an alle, ich merk schon ich muss mich da noch mehr reinlesen, gerade beim post von satmanager versteh ich fast nur Bahnhof :D
    Den gepinnten Thread übers erden werde ich mir auch nochmal geben.
    Danke auch für die Links und für die Kabelbeschreibung. Das zweifach geschirmtes Kabel reicht und alles höhere nur Marketing ist, wusste ich nicht.

    Wie sieht es denn z.B. mit so einem Komplett-Set aus? Oder wäre sowas nicht empfehlenswert? https://www.xmediasat.com/shop/artikel/XM27813.htm

    Und nochmal ne andere Frage:

    Wenn ich die Schüssel per Dachsparrenhalter befestige, muss ich doch entsprechend Ziegel herausnehmen. Wenn die Halterung nun reinkommt, ist ja alles offen. Wie dichte ich das denn am besten ab? Oder gibt es für´s Dach noch andere Lösungen? An die Hauswand selber fällt eher flach, weil die Schüssel dann imo zu nah an irgendwelchen Bäumen etc. wär.

    Und noch eine Frage zum Multischalter:
    Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das ein Verteiler, der weiter Receiver versorgt oder was genau ist seine Funktion? Also wenn ich jetzt einen Quattro LNB kaufe und damit vier Receiver versorge, bräuchte ich keinen Multischalter, erst wenn ich mehr als vier Receiver/TV´s versorgen will.
    Hab ich das so richtig verstanden oder ist das falsch?
    Sollte ich sonst nicht vielleicht gleich einen 8-fachen LNB kaufen oder ist das blödsinn?

    Danke nochmal für eure ausführlichen Antworten, istn Spitzenforum :winken:

    @KeraM

    Nochmal eine blöde Frage: du hast geschrieben "zu3. Normalerweise braucht jeder Receiver bzw. int.Sat Tuner eine Satleitung.(ein Twin Receiver , aber zwei)" Wenn ich also zwei Sky+ Receiver versorgen will (müssten ja twin receiver sein, wenn die ne Festplatte haben oder?) bräuchte ich bereits vier Leitungen/Kabel zum LNB? Also zwei pro Receiver? Das wäre ja heftig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2012
  7. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.789
    Zustimmungen:
    5.163
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Erste SAT-Anlage, viele Fragen.

    Ein Quad LNB ist für direkten Anschluss bis zum 4 Receiver.(Single Tuner)
    Ein Quattro LNB ist für Multischalterbetrieb.

    Technisch gesehen ist Quattro LNB + MS eine bessere Lösung, sogar bei nur 4 Receiver.

    Ein Octo LNB(8-fach) würde ich nicht empfehlen.Die sind sehr oft zu empfindlich.
    Tja, so ist das. Für uneingeschränkte nutzung eines Twin Receivers, sind wirklich zwei Leitungen notwendig.(Ausnahme-Unicable)
     
  8. kazuma

    kazuma Junior Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Erste SAT-Anlage, viele Fragen.

    Puhh, daß ist ja blöd. Hab gedacht, mit nem Quattro LNB kann ich vier Receiver anschliessen. Da wir aber 2 Receiver mit Festplatte haben, kann ich also auch nur zwei Receiver an den LNB hängen. Das hab ich mir einfacher vorgestellt :(

    Hmm..aber in Verbindung mit nem Multischalter wäre das kein Problem oder? Dann würden doch die Kabel von vom LNB in den Multischalter gehen und von dort weter in die Receiver und ich könnte zusätzliche Receiver direkt an den Multischalter anschliessen!?!?
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2012
  9. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Erste SAT-Anlage, viele Fragen.

    Ja,genau so.Aber erst führen die Kabel über einen Erdungsblock und dann in den MS.
     
  10. kazuma

    kazuma Junior Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Erste SAT-Anlage, viele Fragen.

    Alles klar, danke :)
     

Diese Seite empfehlen