1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

erste Kritik an der Version 2.0

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von Paddelchen, 22. März 2008.

  1. Paddelchen

    Paddelchen Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    18
    Anzeige
    Kritik an der Version 2.0
    1.Netzwerk Nutzung
    Die Einbindung von einzelnen Dateien ist völlig unzureichend. Eine Darstellung der Baumstruktur ist viel hilfreicher. So befinden sich z.B. auf meinem Server über 30.000 Bilder sowie meine gesamt gerippte CD Sammlung von über 65.000 Titeln. MPEG4 Filme nur einige hundert.
    Sobald die STB sucht dauert es natürlich einige Zeit bis sie alle Dateien gefunden und gelistet hat. Es ist jedoch nicht möglich aus den Datenwust sinnvoll Musik bzw. Filme auszuwählen.
    2.Ein einfacher Medienserver wäre noch idealer. Oder eine Öffnung des Systems, so daß ich meinen Twonky drauf spielen kann. Mann kann dann den oder die File Server nach Stichworten, Autoren, Schauspieler, Sänger etc. absuchen und sich seine Liste zusammenstellen.
    3.Export in „andere Formate“
    unerträglich langsam. Man merkt überhaupt nicht, daß sich in der STB ein sehr leistungsfähiger Trimedia befindet. Man hat den Eindruck, daß nur der „lahme“ VIA die Transkodierung mit den 256 MB durchführt.
    Ist dieses ev. Mit einer Speichererweiterung zu beheben?
    4.Export auf Platte oder Netzwerk
    es ist leider nur möglich, umgewandelte Filme auf DVD oder auf USB auszugeben. Es wäre hilfreich, die Files auch intern zu speichern bzw. über das Netz direkt auf den Media Server zu legen.
    5.Import von Filmen über Netzwerk bzw. USB
    beides viel zu langsam. Ein Film 11 Min., 124 MB dauert ca. 30 min. über das Netz. USB ähnlich. (Netz: DEVOLO 200AV, nur 2 Cients einer direkt am File Server der andere an der STB)
    6.Neues Menü: Gelungen
    7.Es fehlt bei den Netzwerk Einstellungen die Möglichkeit eine Playlist zu generieren oder einzubinden.
     
  2. Chrisplus

    Chrisplus Junior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    59
    Technisches Equipment:
    Marcrosystem Enterprise 250 GB DVB-C ( Kabel Deutschland & Premiere)


    Thomson Kabelreceiver
    AW: erste Kritik an der Version 2.0

    Dem kann ich mich nur anschließen. ( siehe Thema Fragen zu ...))
    Für 199,-- für das Premiumpaket hätte ich mir eine bessere Netzwerkeinbindung gewünscht.
    So bleibt mir als Nutzen nur übrig, daß ich Filme direkt aus dem Netzwerk heraus abspielen kann
    (sofern ich sie denn finde !)
    Auch die fehlende Möglichkeit mehrer MP3 hintereinander von Netzwerkfestplatten abzuspielen ist dringend notwendig und dürfte eigentlich kein großer Programmieraufwand sein
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2008
  3. Paddelchen

    Paddelchen Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    18
    AW: erste Kritik an der Version 2.0

    Umwandlung von Filmen:

    die Umwandlung von Filmen in DivX geht in einer sehr guten Qualität. Nur sie ist nicht brauchbar. Ich habe gestern abend (23:00) einige Zeichtrickfilme die ich für meine Tochter aufgezeichnet habe auf DivX (SD) Transfer gestellt. heute 12:00 ist noch nicht einmal 20% geschaft. Es handelt sich um ca. 20 Folgen Benjamin Blümchen.
    Wie lange soll es den dauern einen Abendfüllenden Film zu konvertieren.

    Format fehlt.: Es fehlt ausgerechnet das Filmformat für den Ipod
     
  4. rued409

    rued409 Senior Member

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    174
    Ort:
    bei Magdeburg
    Technisches Equipment:
    Enterprise DVB-S/500GB, 1.7
    Epson EMP-TW200 / Grundig Eleganc M70-300 Dolby
    Sky Blockbuster, Entertainment, Thema
    AW: erste Kritik an der Version 2.0

    Hallo an alle,

    auch ich finde die Netzwerknutzung völlig planlos integriert. Was ich nicht verstehe ist, dass die Beta-tester das nicht gleich anbringen konnten. Der Bug wurde doch auch erst in der Testphase gefunden.
    Jedenfalls macht es keinen Spaß ein Album im Netzwerk zu hören und jeden Titel manuell zu starten. Und das mit den Foto´s habe ich noch gar nicht richtig verstanden. Muss ich diese dann erst importieren?

    Liebe Ostergrüße
    Rüdiger
     
  5. SnakeP

    SnakeP Neuling

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    6
    Technisches Equipment:
    Macrosystem NEO mit Relax Vision 3.7a (2.4) an Pioneer PDP 427XA

    Technisat HD+ mit 160GB an Panasonic TX37 LZD800 Full HD LCD
    AW: erste Kritik an der Version 2.0

    Hallo zusammen,

    die mit Spannung erwartete und teuer erkaufte Software (Premium Paket, Analog Paket) erfüllt nicht meine Ansprüche.:mad:

    Premium Paket:
    Netzwerk: Eine Großbaustelle, denn das Netzwerk kann nur in EINE :eek: Richtung verwendet werden! Und das, wie bereits von "Paddelchen" beschrieben, in umständlicher und unübersichtlichen Art und Weise.
    Ich habe mehrere Media-Center in der Wohnung installiert (Enterprise-Neo, Siemens Activy 370). Mit dem Activy kann man auf den PC zugreifen und Musik/Filme abspielen. Am PC kann man auch auf den Activy zugreifen und Musik/Filme abspielen.
    Ich möchte in jedem meiner mit Media-Centern ausgestatteten Zimmern die Möglichkeit haben, auf alle Geräte zuzugreifen und entsprechend abzuspielen (ohne diese vorher langwierig und umständlich auf DVD zu brennen...)

    Export über USB:
    Der Export über USB dauert ewig.
    Sehr gut finde ich, das einem sehr viele Formate der Darstellung und Speicherung angeboten werden.
    Eine Sicherung über USB-Festplatte macht jedoch wenig Sinn ==> bei den gängigen Formaten kann zwar der Film wieder über USB Anschluß angesehen werden ==> allerdings nur mit einer Enterprise unwürdigen Ruckelqualität.
    Die gleiche USB-Platte an einen PC (mit den richtigen Codecs) angeschlossen ==> sehr gute ruckelfreie Qualität!

    Vermutlich kann man über USB nicht die Original-Enterprise Daten speichern, weil dies dann in Konflikt mit der Galileo-Software steht (die möchte man nämlich auch noch verkaufen ==> schlappe 150,-€ nur für die Software, ein Schelm wer böses dabei denkt!!)

    So, Besuch ist da und der Kaffee ist fertig!

    Schöne Ostern

    Gruss Snake
     
  6. Ofenmeistereins

    Ofenmeistereins Junior Member

    Registriert seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    - Macrosystem DVC 1500 mit BD
    - Denon AVR 1910
    - Technisat HDTV 40 Plus
    AW: erste Kritik an der Version 2.0

    Hallo zusammen,
    nach einigen Test´s kann ich nun sagen das ich leider keinesfalls "alle gänigen Formate" importieren bzw. abspielen werden können.

    Ich lasse mich ja gerne brichtigen doch ist mir folgendes Aufgefallen:
    - RM (RealPlayer) Formate lassen sich erst garnicht importieren oder über den Universalplayer abspielen
    - M2V & MPEG 4 funzen super und auch ein sofortiges abspielen (wenn die Dateien im Filmarchiv liegen) funzzt ohne Probleme.
    - AVI werden bei mit zu 75% importiert, der Rest lässt sich wenigstens z.T. über den Uniplayer abspielen.
    - bei MPEG- Dateies liegt meine Quote bei 80%.

    Aufgefallen ist mir, wenn ich eine Aufnahme (die die EP gemacht hat) auf einen USB Stick exportiere und diesen dann an meine XP- Kiste anschließe wird diese zwar als AVI Datei bezeichnent doch dann spielt der Mediaplayer (Win, NERO, Quick) nur die Tonspur ab aber nicht die Video Sequenz (an fehlendne Codes glaube ich nicht das es liegt da ich mehrere Formate und reichlich Musikvideos habe die ebenfalls ohne Probleme abgespielt werden)
    Mache ich da etwas flasch?

    Ach ja, SUPER und ENT-GEIL finde ich,
    wenn man einen DVD Player an die VCR - Scart Buchse anschließt,
    kann man über "Analogeaufnahme" z.B. bei einer Live- Konzert - DVD (original Kauf DVD mit Kopierschutz) entweder nur die Tonspur aufnehmen, das Ergebnis schneiden und als Audio CD brennen (Booklet).
    oder:
    das gesamte Konzert (mit guter Qualität) auf die Festplatte der EP importieren, jedoch lässt sich dieses Ergebnis (egal ob DVD oder alte eigenen VHS- Aufnahmen) NICHT brennen!!!
    Da ein Fehler bei der Vorbereitung aufgetreten ist.
    Kennt dafür jemand den Grund?

    Da ich die Internet & Netzwerkfunktion "noch" nicht nutze, stört mich derzeit eigentlich nur die oben beschriebenen Punkte, doch will ich auch nciht vergessen zu sagen, das das "Teilen" einer Aufnahme in mehrere Datein super funktioniert. Nun habe ich aus 6 Stunden best of... 33 einzelen Musik Videos machen können. :)
    So, nun geht es weiter ans Testen
     
  7. Ofenmeistereins

    Ofenmeistereins Junior Member

    Registriert seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    - Macrosystem DVC 1500 mit BD
    - Denon AVR 1910
    - Technisat HDTV 40 Plus
    AW: erste Kritik an der Version 2.0

    NACHTRAG:

    habe gerade festgestellt das der Universalplayer auch das Format XVCD abspielt, feine sache besonders wenn man bedenkt das besonders die älteren DVD Player dieses Format nicht lesen können (ich aber reichlich davon habe).
    Unterm Strich:
    Pefekt ist was anderes, doch es ist ein guter Schritt in die richtige Richtung besonders wenn wir uns an unsere erste Version erinnen (meine 1.5a)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2008
  8. Chrisplus

    Chrisplus Junior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    59
    Technisches Equipment:
    Marcrosystem Enterprise 250 GB DVB-C ( Kabel Deutschland & Premiere)


    Thomson Kabelreceiver
    AW: erste Kritik an der Version 2.0

    "ein Schritt in die richtige Richtung" ist der richtige Ausdruck !
    Aber die Netzwerkanbindung ist ein Witz ! Ich hoffe da wird noch kräftig nachgebessert. Wenn ich das gewußt hätte, hätte ich keine 199,-- Euro dafür bezahlt.( und noch extra ein Netzwerkkabel vom Router gezogen)
    Die Internentfunktion finde ich ganz nett, mit dem kleinen Schönheitsfehler, daß ich noch nicht herausbekommen habe wie ich auch Ton bekomme wenn ich auf DVI wegen besserer Bildqualität umschalte.
    auch die Exportversion auf die PSP fehlt mir noch (ist denke ich wirklich "gängig")
    auch das Sichern über Galilleo geht immer noch nur über USB und nicht übers Netzwerk !

    Na denn auf eine bessere Relaxversion 2.X !:winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2008
  9. rued409

    rued409 Senior Member

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    174
    Ort:
    bei Magdeburg
    Technisches Equipment:
    Enterprise DVB-S/500GB, 1.7
    Epson EMP-TW200 / Grundig Eleganc M70-300 Dolby
    Sky Blockbuster, Entertainment, Thema
    AW: erste Kritik an der Version 2.0

    Hallo,

    ich habe ebend die erste DVD seit 2.0 gesehen. Das Laufwerk mit voller Geschwindigkeit und heult furchtbar. Die Einstellung im Menü ist richtig. Haben auch andere hier diese Verschlimmbessung bemerkt?

    Grüß Rüdiger
     
  10. Paddelchen

    Paddelchen Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    18
    AW: erste Kritik an der Version 2.0

    Nein mein DVD Laufwerk geht immer noch im leisen mod.
    Zuden habe ich gemerkt, daß ich nun auch bei XVid videos richtig spoolen kann
     

Diese Seite empfehlen