1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Erschütternde Wahrheit

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von seagal1, 3. Juli 2016.

  1. seagal1

    seagal1 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, Edision Argus Vip2, ET 9200, ET 9500, ET 8500, Sony BRAVIA KDL-40EX707
    Anzeige
    Inhalt von verleihshop.de:

    "Will Smith spielt die Hauptrolle in ERSCHÜTTERNDE WAHRHEIT, einem packenden Thriller, der auf der unglaublichen aber wahren David-gegen-Goliath-Geschichte von Dr. Bennet Omalu basiert. Der brillante Facharzt für forensische Neuropathologie entdeckt als Erster bei einem Profi-Sportler das Phänomen der CTE - ein durch Sport verursachtes Hirntrauma. Der Film zeigt seinen Kampf, diese Wahrheit an die Öffentlichkeit zu bringen. Dabei führen Omalus emotional mitreißende Nachforschungen zu einer gefährlichen Auseinandersetzung mit einer der mächtigsten - und meistgeliebten - Institutionen der Welt."

    Ein durchaus interessantes und vor allem brisantes Thema wird in diesem Drama angesprochen. Leider wirkt der zu Anfang emotional mitreißende Kampf des Dr. Bennet Omalu (Will Smith) gegen die NFL auf Dauer zu sehr bemüht und langweilt zum Ende hin sogar. Auch das permanent klebrig, religiöse Gottgerede von Will Smith ist einfach nur nervend. Das ganze Konstrukt leidet am übertriebenen Will Smith-Schauspiel, welcher ständig um Aufmerksamkeit bettelt und immer darauf bedacht ist, dass ihn ja jeder mit Dr. anspricht. Dieses Geltungsbedürfnis ist ermüdend und schadet letztendlich dem gesamten Film. Für mich herausragend agieren Alec Baldwin als Dr. Bailes und David Morse als Mike Webster, der leider nur in den ersten ca. 20 min. seinen Auftritt hat. Die beabsichtigte harte Kritik am American-Football bzgl. der gesundheitlichen Risiken kommt allzu sanft daher und ist nicht nachhaltig.

    Fazit: pathetisch überlastetes Will Smith-Dilemma, was nur zu Anfang mitreißt und mit Fortdauer ermüdet.
    Die Chance, daraus mehr zu machen, war da aber sicher nicht gewollt. Mehr als 5/10 Punkte kann ich nicht geben.

    [​IMG]
     
    Redfield und Gorcon gefällt das.
  2. Dolfan13

    Dolfan13 Silber Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    929
    Zustimmungen:
    186
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    Xtrend 8000
    Sony KD-65XE9005
    Panasonic DMP-UB900
    Denon AVR-X4300
    Ich fand den Film eigentlich ganz gut, zumindest fand ich Will Smith seit längerer Zeit mal wieder gut. Bei den Extras kann man den wirklichen Dr. Omalu im Interview sehen, dem kommt Smith mit seiner Darstellung schon recht nahe incl. Dialekt.
    Auch Alec Baldwin und David Morse wissen zu überzeugen. Wenn man auf die lovestory verzichtet hätte und mehr vom Druck gezeigt hätte, den die NFL auf Dr. Omalu ausgeübt hat, wäre ein noch besserer Film herausgekommen. Für mich recht gute 7/10
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2016

Diese Seite empfehlen