1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ermittlungen durch Kartellamt gefährden angeblich Vertrag mit Kirch

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 15. März 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.107
    Anzeige
    Hamburg - Der milliardenschwere TV-Vertrag zwischen der Deutschen Fußball Liga (DFL) und Medienunternehmer Leo Kirch könnte einem "Spiegel"-Bericht zufolge noch platzen, sollten sich die Untersuchungen des Bundeskartellamts in die Länge ziehen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Franky-Boy

    Franky-Boy Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    4.146
    Ort:
    Saarland
    AW: Ermittlungen durch Kartellamt gefährden angeblich Vertrag mit Kirch

    Diese Erlösgarantie ist wohl auch so nicht zu halten, falls Kirch auf den eigenen Sender weiterhin pocht und Premiere auf seiner ablehnenden Haltung beharrt.
     
  3. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Ermittlungen durch Kartellamt gefährden angeblich Vertrag mit Kirch

    Bis Herbst ists noch lange hin! Der Spiegel soll mal die Füsse still halten! :rolleyes:
     
  4. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Köln
    AW: Ermittlungen durch Kartellamt gefährden angeblich Vertrag mit Kirch

    Das Kartellamt hat ja schonmal bei Kirchs Premiere ganze Arbeit geleistet.
    Ohne das Kartellamt hätten wir schon Jahre ein erstklassiges PayTv. :(
     
  5. Agent75

    Agent75 Gold Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2005
    Beiträge:
    1.946
    AW: Ermittlungen durch Kartellamt gefährden angeblich Vertrag mit Kirch

    Schmiert Premiere etwa das Kartellamt?

    Ständig pfuschen die da mit rein und verhindern damit auch noch Wettbewerb.
     
  6. Franky-Boy

    Franky-Boy Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    4.146
    Ort:
    Saarland
    AW: Ermittlungen durch Kartellamt gefährden angeblich Vertrag mit Kirch

    Der Zwang, ein vorgefertigtes Produkt nehmen zu müssen und keine eigene Berichterstattung produzieren zu dürfen, schränkt den Wettbewerb ein, da die Kunden den arena 2.0-Mist überall buchen müssen und somit keine Wahl mehr zwischen Qualität und einer PR-Show haben. Somit ist der Vorstoß von Premiere aus kartellrechtlicher Sicht durchaus nachvollziehbar, von der Notwendigkeit der Freiheit der Berichterstattung ganz zu schweigen.

    Wenn Dir die zu erwartende Propaganda-Show der DFL nach guter alter Wochenschau-Manier aus den 30'er Jahren besser gefällt als eine kritische Berichterstattung, ist das Dein gutes Recht, doch zwing bitte den Mumpitz nicht anderen auf.
     
  7. Dyllan Hunt

    Dyllan Hunt Platin Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.112
    AW: Ermittlungen durch Kartellamt gefährden angeblich Vertrag mit Kirch

    Interessant in diesem Zusammenhang dürfte auch die Klage von Murdoch gegen eine Fussballzentralvermarktung vor dem EUGericht sein. Die Klage zielt in erster Linie auf die italienische Liga, eine Entscheidung beim Europäischen Gerichtshof wäre aber auch in Deutschland voll gültig.

    Zitat: Ein juristischer Vorstoß des TV-Imperiums von Rupert Murdoch zielt darauf ab, die zentrale Vermarktung von Fußball-Fernsehrechten für europarechtswidrig erklären zu lassen. Obwohl ein italienisches Gesetz in der Schusslinie steht, hätte eine Grundsatzentscheidung des Europäischen Gerichtshofs in dieser Angelegenheit automatisch europaweite Auswirkungen. Sie wäre richtungsweisend für sämtliche nationalen Fußball-Ligen der EU-Mitgliedsstaaten, etwa die Bundesliga, deren Zentralvermarktung das Bundeskartellamt gegenwärtig prüft, und sogar für internationale Klub-Wettbewerbe wie die UEFA Champions League.

    http://www.heise.de/newsticker/Murd...Profifussball-ein--/meldung/105098/from/rss09
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2008
  8. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Ermittlungen durch Kartellamt gefährden angeblich Vertrag mit Kirch

    Auf der anderen Seite sorgen keine vorproduzierten Berichte dafür, dass ausschließlich Premiere bieten kann. Wie bitte erhöht das den Wettbewerb?
     
  9. Franky-Boy

    Franky-Boy Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    4.146
    Ort:
    Saarland
    AW: Ermittlungen durch Kartellamt gefährden angeblich Vertrag mit Kirch

    Es geht nicht um das generellen Verbot der vorproduzierten Berichte, sondern um den Zwang, diese nehmen zu müssen. Premiere kann doch weiterhin die Bundesliga für sich produzieren, für andere Anbieter kann Kirch seine PR-Show selbst produzieren. So könnte man bspw. bei Premiere weiterhin Hellmann genießen, während man im Kabelnetz von UM mit Oliver Welke Vorlieb nehmen muss. Der Kunde hätte dann die Wahl, was er lieber sehen will und wo er bucht: bei Premiere oder tividi.
     
  10. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Ermittlungen durch Kartellamt gefährden angeblich Vertrag mit Kirch

    Quelle? Es geht sehr wohl um das generelle Verbot, dass diese produziert werden.
     

Diese Seite empfehlen