1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Erfahrungsberichte Flachantenne hinter Glas

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von towomz, 19. November 2002.

  1. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    11.365
    Zustimmungen:
    778
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Hi !

    Da mich das Thema aufgrund baldigem Umzug (zwecks studieren) auch sehr interessiert, hab ich einfach meine Schüssel (60cm, Universal Single LNB) vom Masten im Garten weggemacht (ich dreh das Teil eh ständig) und mal in die Wohnung geholt. Ich wohne in ner Einliegerwohnung bei meinen Eltern und hab eine Terassentür in Richtung Süden.

    Und was soll ich sagen...
    Schüssel IN der Wohnung vor die Scheibe gehalten, bissel gedreht, SAT Receiver stand auf M-TV 2 Pop und binnen weniger Sekunden hatte ich Astra gefunden und ein Bild. Durch minimale Korrekturen konnte ich sogar sämtliche Störungen aus dem Bild rausbekommen. Beim schwächeren Transponder von M-TV Central war dies allerdings nicht zu erreichen.

    Mittels SAT Finder und d-box mit DVB2000 hab ich ebenfalls das ganze getestet:
    und auch hier war Empfang mit einer Empfangsqualität von 60% (SAT.1) und ca. 40% (M-TV Transponder) zu erlangen.
    Das ganze war natürlich ziemlich wackelig, weil ich das Ding nirgends festmachen konnte, aber es hat definitiv funktioniert.

    Ich denk wenn man sich nen Sonnenschirmständer vor die Scheibe stellt kann man das Ding auch ganz gut fixieren.
    Jedenfalls war ich überrascht wie wenig die Scheibe dämpft. Meine normalen Werte sind nur ca. 20% höher (SAT.1: 80%, M-TV 60%).

    Schüssel ist wie gesagt ein 60cm Offsetspiegel mit einem Universal Single LNB.
    Receiver waren ein Billig Analog Receiver und die d-box 1 mit DVB2000.

    Fazit: Für den Analog-Empfang ist diese Variante mit 60cm natürlich allerhöchstens mangelhaft , da man hat auf schwächeren Transpondern diverse Störungen im Bild hat. Für Digitalempfang ist die Lösung aber völlig ausreichend, da hier das schwächere Signal trotzdem für optimale Bildqualität ausreicht.
    Wessen Vermieter eine Schüssel verbietet aber ein größeres Fenster in Richtung Süden hat, kann diese Variante auf jeden Fall probieren.

    Für Analog-Empfang könnte das ganze möglicherweise mit einer größeren Schüssel (75, 85 cm) besser empfangen.
    Der Empfang anderer Satelliten (Hotbird, Sirius, Astra 2) habe ich zwar nicht getestet, aber da diese Satelliten draußen schon deutlich schwächer sind als Astra, denke ich, dass man im Raum wohl kein stabiles Signal erreichen wird.

    Das wars...
    Hoffe geholfen zu haben.
    ICh bin jedenfalls um ne Erfahrung reicher.

    Greetz
    Zodac
     
  2. grslmpf

    grslmpf Junior Member

    Registriert seit:
    14. November 2001
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Habs jetzt in iner Verzweiflungstat ausprobiert ->

    Habe meine 85er Offset hinter das Fenster (geöffnet) gestellt - kristallklarer Empfang (digital) und zwischen 70 - 80 % Signalstärke laut Receiver.
    Dann habe ich das Fenster zu gemacht (Doppelverglasung -Thermoplus ) und Bob - NIX, GARNIX mehr !!!!

    Auch der Signalfinder der fröhlich piepste war komplett verstummt.

    Also Thermofenster ^= kein Empfang !!!
    Da könt ihr euch die Arbeit sparen. Naja und das da mit Flachantenne nix ist ist denke ich auch klar :(