1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Erfahrungsbericht zu Visiosat Bisat gesucht

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Peki, 29. Januar 2008.

  1. Peki

    Peki Senior Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    494
    Anzeige
    Hallo Forum,

    ich bin auf der Suche nach einer Lösung, um Astra 19,2° Ost, Eutelsat 13,0° Ost, Astra 23,5° Ost und Astra 28,2° Ost zu empfangen. Ich komme aus der Region Bielefeld/Gütersloh/Paderborn, also Ostwestfalen.

    Bei meiner Recherche bin ich über die Visiosat Antenne gestoßen:

    Hersteller Informationen:
    http://www.visiosat.com/home/gamme/category-index.php?cat=1

    Testbericht: (holländisch)
    http://www.totaaltv.nl/index.php?action=tests&id=29

    Für den Empfang von BBC bräuchte es hier bei uns in der Gegend sicherlich mindestens 80cm. Aber diese Visiosat soll ja zwei Brennpunkte für Astra und Eutelsat haben und kann sich deswegen wohl eine kleinere Bauweise erlauben (?).

    Daher meine Frage:
    Wer kommt aus Ostwestfalen und hat evtl. eine Visiosat? Und wer kann sonst noch etwas über seine Visiosat berichten? Was gibt es für Alternativen?

    Ansonsten gefällt mir die Visiosat ganz gut und mehr Satelliten werde ich wohl auch nicht empfangen wollen.

    Danke!
     
  2. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.087
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Erfahrungsbericht zu Visiosat Bisat gesucht

    Visiosat ist ein renommierter Hersteller und war der Hoflieferant für HIRSCHMANN und fuba. Ein Knackpunkt dürfte sein, ob die gesamte Antenne an der Halterung gekippt werden kann, da es keine Feineinstellung für die Elevation gibt. Aus den beiden Links ist nicht zu entnehmen, ob das möglich ist.
    Die LNBs müssten bei deiner geografischen Position von 13° Ost nach 28,5° Ost in der Montagestellung ansteigen. Bei lotrechter Parabolmontage und Mittenausrichtung auf 19,2° Ost würde das LNB für 13° wegen der gebogenen LNB-Halterung deutlich zu hoch positioniert sein.

    Wenn es sich um eine sphärische Reflektorbauform handelt, gibt es nicht nur zwei, sondern unendlich viele Brennpunkte. Die seitlichen Feeds schwimmen nicht wie bei einer parabolischen Ausformung zu einer Brennebene auf. Für jedes LNB ist aber nur ein Teilbereich der Reflektorbreite wirksam.
     
  3. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Erfahrungsbericht zu Visiosat Bisat gesucht

    Diese Antennen sind bei uns in Deutschland nicht verbreitet, zumindest habe ich noch nie eine gesehen. Ich bezweifle, dass es da viele Erfahrungswerte geben wird. Je nach Modell (z.B. bei der Bisat G3 A) gibt es eine Höhenkorrektur an der LNB-Halterung. Ob diese jedoch einstellbar ist, ist aus den Bildern nicht zu entnehmen. Ich würde die Verwendung einer solchen Antenne auch noch etwas vom Preis abhängig machen.

    Eine kostengünstige Lösung wäre für Dich die Anschaffung einer Maximum T85. Diese verwendet dasselbe Prinzip und würde bei Dir für die genannten Satelliten ausreichende (Astra 2D) bis sehr gute (alle anderen Satelliten) Empfangswerte garantieren. Was aus meiner Sicht für diese Antenne spricht, ist, dass sämtliche LNBs optimal für den Wohnort justiert werden können (die Halterung ist nicht fix), zudem kann der Elevationsausgleich durch Verdrehen der Antenne ebenso optimal eingestellt werden. Damit ist sicher gestellt, dass man bei sorgfältigem Aufbau und Justage kein Signal verschenkt.
     
  4. Peki

    Peki Senior Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    494
    AW: Erfahrungsbericht zu Visiosat Bisat gesucht

    Also ich habe die Antenne irgendwie über Amazon gefunden, zumindest war da was im Marketplace und dann hatte ich den Anbieter gegoogelt. Man kann sie z.B. hier kaufen: (Ich hoffe das ist jetzt keine Werbung, es soll halt nur zeigen, dass diese Antennen auch bei uns verkauft werden)

    http://www.hm-sat-shop.de/antennen-visiosat/
    http://www.hm-sat-shop.de/produkte/images/10091.pdf (Info PDF)

    Dort ist dann auch ein PDF, wo es mehr Infos gibt. Vom Preis her muß man zur Antenne halt noch einen Multifeedarm und die LNBs rechnen, Multischalter, usw.

    Als Alternative habe ich schon die Technisat Multytenne Quatro ausgemacht:

    http://www.technisat.de/index1433.html?nav=Au%C3%9Fenanlagen,de,54-14

    Ich bin eher ein gemütlicher Mensch und denke, dass man in Deutschland mit diesen vorgefertigten Multifeedarmen sicherlich auch ganz gut fährt. Es geht sicherlich noch mehr, doch ist mir das irgendwie zu *fummelig*.
     
  5. bucard2263

    bucard2263 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Kiel
    AW: Erfahrungsbericht zu Visiosat Bisat gesucht

    Die ist für 4 Teilnehmer gedacht und kostet inklusive dem Multischalter 17/8 von Technisat an die 600 Euro. Ob es diese Antenne auch mit Single-LNBs gibt, weiß ich nicht.

    Die T 85 ist für die 4 genannten Satelliten relativ leicht zu installieren, auch ein Anfänger bekommt das hin. Man kann sich vorher ziemlich genau ausrechnen, wo die 4 LNBs auf der Schiene hinkommen. Diese Antenne ist meine unbedingte Empfehlung für deine Zwecke.
     
  6. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.087
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Erfahrungsbericht zu Visiosat Bisat gesucht

    Der G3A-Halter scheint in der Elevationseinstellung variabel sein. Fummeln hin oder her, auf ASTRA 2 kommt es entschieden mehr als bei 13° und 19,2° auf optimale Feinjustage an. Ich vermute, dass der abgebildete Höhenunterschied auf dieser LNB-Position deutlich zu groß ist.
     
  7. Peki

    Peki Senior Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    494
    AW: Erfahrungsbericht zu Visiosat Bisat gesucht

    Also im Wohnzimmer will ich wegen Twin-Receiver schon zwei Leitungen haben und im Schlafzimmer und einem weitern Zimmer will ich auch fernsehen. Wobei für meine Zwecke ein günstiger 17/4 Multischalter reichen sollte. Denn acht Leitungen brauche ich dann doch nicht.
     
  8. bucard2263

    bucard2263 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Kiel
    AW: Erfahrungsbericht zu Visiosat Bisat gesucht

    17/4 gibt es soviel ich weiß nicht von Spaun oder Technisat, deshalb
    hatte ich den 17/8 erwähnt.

    Ob man mit einem 17/4 in der 90-Euro-Preisklasse glücklich wird, weiß ich nicht, viele Leute schwören bei MS aber auf Spaun.

    Mit einer T 85 hättest du die Möglichkeit, günstige Twin- und Quad-LNBs zu verwenden. Fürs Schlafzimmer z. B. reicht ja vielleicht auch 19,2 Ost und 28,2 Ost. Aber wenn du lieber 400 statt 200 Euro ausgeben möchtest, um dir 50 Minuten "Fummelei" zu ersparen, dann mache es halt so.
     
  9. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Erfahrungsbericht zu Visiosat Bisat gesucht

    Bedenke, was Du an der Antenne an Signal verschenkst, holst Du mit keinem Kunstgriff wieder raus. Man sollte hier auch unterscheiden zwischen Bastellösung auf dem Balkon und fest installierter Antenne. Die LNBs einmalig ordentlich zu justieren ist kein großer Akt, das dauert ein paar Minuten und Du hast die nächsten Jahre Ruhe.

    Zur Bisat G3 A gibt es eine PDF-Datei, wo die Rede von "extremely easy alignement procedure thanks to the specific LNB holders" ist. Das klingt für mich nicht so, als ob die Sache einstellbar wäre (ist aber spekulativ). Die G3 wäre vielleicht auch eine Nummer zu klein, besonders vor dem Hintergrund Astra 2D. Die G3 D scheint verstellbare LNB-Halter zu haben. Keine Ahnung, wie groß die ist, wenn sie auch 64x75 ist, dann denke ich, das ist etwas zu klein für 2D.

    Nimm die T85. Das ist für Dich eine absolut geeignete Lösung.
     
  10. Peki

    Peki Senior Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    494
    AW: Erfahrungsbericht zu Visiosat Bisat gesucht

    Ja, so hatte ich das ursprünglich mit der Visisat auch in Erwägung gezogen. Alle vier Satelliten brauche ich wohl nur im Wohnzimmer.

    Ich sehe schon, mit *Fummelei* bin ich hier in einen Fettnapf getreten. Ich will nicht euer Hobby in Miskredit bringen. Es ist nur so, dass ich es mir nicht so zutraue und schon weiß, das mir irgendwann der Geduldsfaden reist, wenn ich auf dem Carport hocke und die LNBs justiere...

    Über die Nachteile von diesen fertigen und starren Multifeedarmen bin ich mir schon bewußt. Aber es klingt zu schön, dass man nur einen Satelitten ausrichten muß und der Rest passt dann schon. *schwelgintraumwelt*

    Welche LNBs (2 x Quad, 2 x Twin) empfehlen sich denn für meine Wünsche, wenn ich eine Maximum T85 kaufen würde?
     

Diese Seite empfehlen