1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Erfahrungen T-Home mit WLAN Bridge

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von MQB, 23. September 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MQB

    MQB Neuling

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    18
    Anzeige
    Hallo,
    ich lese schon länger im Forum da ich mich für T-Home interessiere. Mein Problem ist, dass ich nur mit größerem Aufwand ein Kabel vom DSL-Modem zur Settopbox im anderen Zimmer legen kann. Die Verkabelung ließe sich sehr elegant durch die Verwendung einer WLN Bridge (z.B. http://www.it-shop.t-systems.de/tsystems/tsi_b2b/catalog/rubric.service?rubricid=205249 ) umgehen. Hat jemand Erfahrung damit? Theoretisch müsste das funktioniern und auch hinreichend Bandbreite haben. Nutzt jemand so ein Teil oder weiß etwas über die Verwendbarkeit?

    Danke

    MQB
     
  2. kleberri

    kleberri Silber Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2007
    Beiträge:
    630
  3. Viennaboy

    Viennaboy Platin Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    2.842
    AW: Erfahrungen T-Home mit WLAN Bridge

    Hi
    Ich kann eher Drei empfehlen weil die haben einfach die besseere Hardware.
     
  4. MQB

    MQB Neuling

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    18
    AW: Erfahrungen T-Home mit WLAN Bridge

    Was meinst Du mit "drei"??


    Bin nach weiterem Surfen jetzt eher auf dem DLAN "Trip". Devolo bietet dieses "200AV STarter Kit" an, welches explitit für Triple Play gedacht ist. Ca. 150€ sind aber nicht gerade günstig. Nichtsdestotrotz scheint nach Aussage in diversen Foren die Verbindung stabiler.
    Kann jemand was dazu berichten? Eine wirklcih konkrete Aussage dazu habe ich nämlich noch nicht gefunden. T-Home käme für mich im Endeffekt nur in Frage, wenn ich alle Fkten problemlos nutzen könnte. Außerdem steigt mir meine bessere Hälfte aufs Dach, wenn das Fernsehen nicht anständig läuft. ;)
     
  5. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

  6. MQB

    MQB Neuling

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    18
    AW: Erfahrungen T-Home mit WLAN Bridge

    Habe dieses Optopack auch schon gesehen. Das Problem an Glasfaser ist, dass man die Kabel nicht knicken kann, sondern, wie die Telekom auch schreibt, "die vorgegebenen Knickradien berücksichtigen" muss. Deshalb kommt es für mich leider nicht in Frage, auch wenn ich die Idee im Prinzip gut finde.
     
  7. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Erfahrungen T-Home mit WLAN Bridge

    Das man die nicht knicken kann ist schon richtig.

    Nur muss man ja bei ecken nicht unbedingt einen 90° winkel benutzen.

    Naja wäre ne möglichkeit gewesen.
     
  8. Dale

    Dale Platin Member

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    2.057
    Ort:
    Hamburg
    Technisches Equipment:
    PHILIPS 37PF9731D/10
    T-Home X300T
    T-Home Complete Plus
    Premiere Komplett
    AW: Erfahrungen T-Home mit WLAN Bridge

    Anfang des Jahres hab ich dafür noch 160 Euro (!) bezahlt... naja das Kabel ist auch schon im Eimer, da kann ich mir ja für 20 Euro ruhig ein neues bestellen.
     
  9. kleberri

    kleberri Silber Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2007
    Beiträge:
    630
  10. Tsroh

    Tsroh Neuling

    Registriert seit:
    5. November 2007
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Bremen
    Technisches Equipment:
    T-Home
    AW: Erfahrungen T-Home mit WLAN Bridge

    Ist auf dem Markt:
    Internetbasiertes Fernsehen über den Breitbandanschluss - mit hohem Komfort und ganz ohne Strippenziehen: Die Deutsche Telekom bringt mit dem Speedport W 100 Bridge ein praktisches Gerät auf den Markt, das die Installation der Hardware für den Fernsehempfang via Breitband-Internet deutlich vereinfacht.

    [​IMG] Sorgt für eine schnurlose Verbindung zum T-Home Media Receiver: der Speedport W 100 Bridge.
    05.11.2007/ Der Speedport W 100 Bridge sorgt mit der WLAN-Technik (Wireless Local Area Network) für eine schnurlose Verbindung zwischen dem DSL-Router und dem T-Home Media Receiver X 301T. "Mit unseren Entertain Komplettpaketen bieten wir unseren Kunden Fernsehen und multimediale Kommunikation in neuer Dimension und höchster Qualität", sagt Christian P. Illek, Bereichsvorstand Marketing T-Home. "Dazu gehören selbstverständlich leistungsstarke und komfortabel nutzbare Geräte, die den Zugriff auf die Breitbandservices so einfach wie möglich machen. Das neue Speedport W 100 Bridge ist dafür ein erstklassiges Beispiel: Er macht die Nutzung unserer IPTV-Angebote jetzt noch einfacher und bedienungsfreundlicher."

    Das Gerät ist ein Set aus zwei leistungsfähigen WLAN-Adaptern – je einer für den Router Speedport W 701V und den T-Home Media Receiver X301T und überzeugt auch von der Optik: Im Retrolook der 70er Jahre gestaltet, bietet die Hardware erstlassiges Design und innovative Leistung gleichermaßen. Für Technik-Kenner: Der Betrieb der WLAN-Adapter, die für die Übertragung von Fernsehprogrammen in HDTV (High Defintion) ausgelegt sind, erfolgt im 5 GHz Frequenzband entsprechend dem WLAN-Standard IEEE 802.11a. Damit sind eine gleichbleibend hohe Datenrate und ein störungsfreier Empfang des Fernsehprogramms über den Breitbandanschluss gewährleistet. Der Media Receiver bildet die Schalt- und Steuerzentrale des internetbasierten Fernsehens und bringt die TV-Programme sowie die mehr als 2.000 Titel im Bereich Video on Demand von T-Home auf den Fernsehbildschirm.

    Besonders komfortabel: Das Gerät ist bereits mit einem Verfahren zur Verschlüsselung der übertragenen Daten vorkonfiguriert und lässt sich ohne weitere Programmierung sofort einsetzen. Das Speedport W 100 Bridge ist ab sofort in den mehr als 700 Telekom Shops, im Online-Shop auf der Internetseite www.t-home.de sowie bei den Vertriebspartnern der Deutschen Telekom zum Preis von 149,99 Euro erhältlich.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen