1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Erfahrungen mit SelfSat H21D bzw. klappt das was ich vorhabe

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Rondras, 15. Dezember 2009.

  1. Rondras

    Rondras Gold Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.853
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    Ich mache nochmal nen 2. Thread auf. Im 1. hat man mir schonmal mit der Auswahl geholfen.
    Nun frage ich mich, ob das mit der Qualität und so funktioniert:
    - Technisat HDS2 mit einem Signal
    - Problem, dass nicht alle Sender gleichzeit empfangbar sind.
    - zusätzliches Kabel möchte ich nicht ins Wohnzimmer ziehen

    Ich möchte nun die SelfSat H21D unten auf den Boden neben dem Haus montieren. Von dort mit einer Fensterzuführung durch eine seitlich nicht genutzte Tür (oder gibts was bessers außer ein Loch bohren?)
    und dann an den 2. Eingang es Technisats. So müssten doch auch alle Sender gleichzeitig empfangbar sein? (auch RTL HD oder Sky HD)
    Dass es bei Regen oder Schnee zu Störungen kommen kann würde mich nicht stören, weil die Hauptantenne ja oben auf dem Dach sitzt.

    - funktioniert das so wie ich mir das gedacht habe?
    - meine Hauptschüssel soll auch weiterhin erste Wahl sein, der Selfsat dann nur "einspringen", wenn man 2 Programme z.B. RTL und History HD gleichzeitig gucken möchte-
     
  2. RollinCHK

    RollinCHK Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Erfahrungen mit SelfSat H21D bzw. klappt das was ich vorhabe

    Nun ja, wenn die "Ersatz-Schüssel" sowieso neben das Haus auf den Boden kommt, würde ich vielleicht keine teure Selfsat Anlage nehmen, sondern etwas günstigeres mit einer besseren Empfangsleistung, was ja den selben Effekt hat. Die DigiDish 45 z. B. ist locker 50 Euro günstiger und erfüllt definitiv ihren Zweck, selbst bei Regen oder Schnee...
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Erfahrungen mit SelfSat H21D bzw. klappt das was ich vorhabe

    Unicable!?
    Irgendwie ist es immer ziemlich seltsam zwei Schüsseln für einen Receiver zu haben. Abhängig von den Rest der Anlage wäre Unicable evtl. eine Überlegung Wert.

    cu
    usul
     
  4. Rondras

    Rondras Gold Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.853
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Erfahrungen mit SelfSat H21D bzw. klappt das was ich vorhabe

    Unicable ?
    Da braucht man eine andere LNB oder ?

    /edit : jetzt muss ich erstmal gucken was ich unter dem dach habe. da ist nämlich so ne kiste, da gehen verschiedene kabel von weg.
    ich glaube in die küche oder so.
    das hat aber damit nichts zu tun oder ?
    der LNB muss trotzdem ersetzt werden ?
     
  5. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Erfahrungen mit SelfSat H21D bzw. klappt das was ich vorhabe

    Unicable ist der allerletzte K.a.c.k, siehe hier - laß' bloß die Finger davon :eek:
     
  6. Rondras

    Rondras Gold Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.853
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Erfahrungen mit SelfSat H21D bzw. klappt das was ich vorhabe

    andere Idee ?
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Erfahrungen mit SelfSat H21D bzw. klappt das was ich vorhabe

    Ich kann echt nicht groß ersehen warum du zu diesem Beitrag jetzt noch einen weiteren aufmachst.

    Tja, vor "Neuem" haben Leute oft Angst. Und deine Verlinkung ist kein "Problem", das ist eine Fehlprogrammierung. Dort sitzt also das Problem vor dem Receiver. Mit den Erklärungen dort sollte aber auch dort dem User geholfen sein.

    Fazit: Antenne, Selfsat H21D2 oder DigiDish mit Twin-LNB oder auch z.B. die Cubsat 50 oder 70, und dann 2 Kabel zum Receiver verlegt (wenn einen 2 Kabel stören nimmt man eben zur Not ein Twinkabel). Fertig aus ! Kein Unicable oder sonstiges notwendig.
    Und in der größten Not und wenn man echt nur ein Kabel verlegen will/kann/darf dann eben noch mit einem "Stacker-Destacker-System" arbeiten. Das Forum hier findet über alle diese Begriffe sehr viele Beiträge die das alles erklären.
     
  8. Rondras

    Rondras Gold Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.853
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Erfahrungen mit SelfSat H21D bzw. klappt das was ich vorhabe

    weil nur eine Person was zu geschrieben hat und ich nun mit meiner Lösung wissen wollte, ob es so geht und Sinn macht!

    Und ich werde das auch mit dem Selfsat H12D2 einfach testen. Kabel liegen im Wohnzimmer sowieso in Sockelkabelkanälen !
     
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Erfahrungen mit SelfSat H21D bzw. klappt das was ich vorhabe

    Dann ist ja alles fertig !

    2 Kabel waren die einfachste Lösung.

    Und nimmt statt der H21D2 gleich die H21D4, die hat dann gleich ein Quad-LNB für 4 Receiveranschlüsse eingebaut und kostet nur unwesentlich mehr !

    Und beim Kabel, wenns echt eng werden sollte oder es sehr stört, nimmt einfach "Koax-Twinkabel".
     

Diese Seite empfehlen