1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Erfahrungen mit Grundig DSR-1750 Micro?

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von beiti, 20. November 2008.

  1. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Anzeige
    Auf der Suche nach einem 37"-LCD-TV mit integriertem DVB-S-Tuner bin ich - neben den sauteuren Lösungen von Metz und Loewe, auch auf Fernseher von Grundig im Zusammenspiel mit dem steckbaren Receiver DSR-1750 Micro gestoßen. Der Grundig-Micro soll ja von bestimmten Fernsehern direkt steuerbar sein, so dass man keine separate Fernbedienung braucht und die Bedienung einem integrierten Receiver entspricht.
    Es geht also im vorliegenden Fall nicht um den kleinen/unsichtbaren Receiver, sondern um eine deppensichere DVB-S-Lösung ohne zweite Fernbedienung. Die betroffene Person nutzt bisher einen Loewe mit integriertem Sat-Receiver und möchte/braucht eine vergleichbare Bedienung auch beim neuen Fernseher.
    HD ist aus mehreren Gründen kein Thema. DVB-S in annehmbarer Qualität reicht völlig.

    Besitzt jemand den DSR-1750 Micro samt passendem Fernseher und kann Erfahrungen beisteuern?
    Wie gut funktioniert die Integration? Kann man Sender vom integrierten DVB-T-Receiver mit solchen vom angesteckten DVB-S-Receiver in einer Liste mischen, oder muss man dazu die Tuner umschalten?
     

Diese Seite empfehlen