1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Erfahrung mit SkyDSL

Dieses Thema im Forum "Internet über Sat, Kabel, Mobilfunk und Festnetz" wurde erstellt von maxmus69, 27. August 2013.

?

Ist SkyDSL ein Ersatz für DSL auf dem Land?

  1. Ja

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Nein

    4 Stimme(n)
    100,0%
  1. maxmus69

    maxmus69 Gold Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2001
    Beiträge:
    1.534
    Zustimmungen:
    173
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Hallo,

    wohne eher ländlich, was zur Folge hat das derzeit bei DSL6000 Schluss ist. Jetzt meine Überlegung zu SkyDSL zu wechseln bzw. es zusätzlich zu Nutzen. Ist das Ganze empfehlenswert, werde ich Dinge wie Whatchever, Maxdome oder das Usenet problemlos nutzen können?
     
  2. Andy.Seydel

    Andy.Seydel Senior Member

    Registriert seit:
    10. März 2007
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    DVB-S Satreceifer
    DVB-C Kabelreceifer
    DVB-C/-T/-T2/-S2 Fernseher
    DVB-T-Receifer
    DAB+-Radio
    UKW-Radio
    MW-Radio
    LW-Radio
    Internet WLAN-Radio
    AW: Erfahrung mit SkyDSL

    Du hast DSL 6000? Dann würde ich an deiner Stelle beim normalen DSL bleiben. Es gibt viele die froh währen überhaupt 6000 zu bekommen.
     
  3. AlBarto

    AlBarto Moderator

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.659
    Zustimmungen:
    1.161
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony KD-55XD8505/Dreambox 8000HD//SONY MDR 1 und XPERIA Z und Iphone 6+ 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV:Onkyo TX-NR609
    AW: Erfahrung mit SkyDSL

    Wieso denn das? Über skydsl.de bekommst du bis zu 20 Mbit Download und 6 Mbit Upload. Schon ein guter Fortschritt.

    Nur die einmaligen Kosten sind natürlich höher. :(
     
  4. Jomiko

    Jomiko Junior Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Erfahrung mit SkyDSL

    Ich hatte zwei Jahre lang Internet via Sat. Anfangs über Astra2Connect mit der Telekom, dann über Tooway mit SkyDSL.
    Ersteres war eine absolute Katastrophe! In Stoßzeiten (diese fingen irgendwann schon um 16 Uhr an!) wurde man als böser Poweruser (ab ca. 4GB verursachtem Monatstraffic) so herunter gedrosselt, dass nicht einmal mehr einfache Webseiten geöffnet werden konnten (ein Timeout nach dem nächsten).
    Zweiteres war anfangs ganz OK, aber dann führte SkyDSL über eine Hintertür auch eine Drosselung für die "wenigen Kunden mit übermäßiger Nutzung" ein, und das Unheil nahm seinen Lauf.
    Wenn du weniger als 13GB im Monat verbrauchst, sprich wenig Daten in kurzer Zeit übertragen willst, dann ist SkyDSL vielleicht eine Alternative. Wenn du allerdings planst viele Videos zu schauen (z.B. über Mediatheken) oder online spielen willst, kannst du diese Technik in die Tonne treten. Da empfehle ich, wenn kein Leitungs-DSL vorhanden ist, LTE mit 30GB Drosselung.
    Meine Erfahrung ist jetzt fast ein Jahr alt aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sich das großartig verbessert hat.
    Tuh dir einen Gefallen und bleib bei ADSL, du wirst dich nachher ärgern!

    Gruß
     
  5. GeneralCuster

    GeneralCuster Neuling

    Registriert seit:
    17. August 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Erfahrung mit SkyDSL

    Ich find das mit der Drosselung so eine Schweinerei! Ich werd da jedesmal ziemlich aggressiv. Wenn man für eine bestimmte Leistung richtig Schotter bezahlt, dann kann das einfach nicht sein, dass die Telekomm so nach dem Motto "Huch du willst den Service ja wirklich nutzen! So geht das aber nicht." einem einfach den Traffic drosselt. Telekomm hab ich nur schlechte ERfahrungen gemacht und hör auch nur schlechtes von denen. Ohne Telekomm ist man besser dran bzw. wenn Das mit der Leitung funktioniert immer an den Grundsatz denken:"Never change a winning Team!"

    Behalt Deine Leitung und ändere bloß nichts wenn es bisher gut funktioniert hat.
     
  6. Jomiko

    Jomiko Junior Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Erfahrung mit SkyDSL

    Ja gut, nur war das bei Internet via Sat nicht die Schuld der Telekom, sondern eher die von Astra bzw. Skylogic (bei Tooway).
    Diese Technik ist ein Shared Medium, alle Nutzer müssen sich die Übertragungsrate des Satelliten teilen. Da geht es nicht ohne Drosselung, das ist klar. Aber WIE gedrosselt wurde, fand ich unverschämt. Dass man einem "Poweruser" die Bandbreite so beschneidet, dass die Verbindung nicht mehr zu gebrauchen ist, ist schon dreist. Astra2Connect war nachher, so wie ich im einschlägigen Foren gelesen habe, kapazitiv 700-fach überbucht. Da kannst du dir vorstellen, wie toll das zu Stoßzeiten war. Kann sein dass sich das, seit sich LTE etabliert hat, etwas entspannt hat im All und es jetzt besser geht.
    Aber Maxdome und Co. wird einem mit diesem System keine Freude bereiten.
     
  7. Eheimz

    Eheimz Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.763
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: Erfahrung mit SkyDSL

    Wir hatten über das System auch mal nachgedacht, aber die Volumendrossel ist einfach nicht zu schaffen, dass man da nicht jeden Monat reinkommt.

    Auch der Ping ist systembedingt eine katastrophe für z.B. Onlinegaming

    Auch könnte es durchaus sein, dass man nicht auf die Mediatheken von ARD und ZDF zugreifen kann, weil die Uplinkstation im Ausland sitzt und man so eine ausländische IP bekommt.
     
  8. Watt

    Watt Platin Member

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Erfahrung mit SkyDSL

    Auf welchen Satelliten ist denn SkyDSL derzeit?

    Also ich bin bei Filiago und die sind aktuell auf 3 Satelliten vertreten. Ich frage nach, da ich auch gerne zum 16.000er-Tarif von denen wechseln will, ich aber nicht eine völlig freie Sicht, auf Hylas habe.

    Hier gibt es max. DSL2000, bei Verfügbarkeit von DSL6000, würde ich aber auch nicht wechseln. :winken:


    EDIT:
    http://www.skydsl.eu/de-DE/info/faq/technic#answer_325
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. August 2013
  9. Jomiko

    Jomiko Junior Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Erfahrung mit SkyDSL

    SkyDSL ist was für Leute, die einfach nur große Datenmengen übertragen wollen und denen es egal ist, das ganze nachts zu machen. Denn eine richtige Flat gibts meines Wissens bei den Sat-Anbietern nur zwischen 23 und 6 Uhr. So hab ich damals tagsüber nur das nötigste gemacht um Volumen zu sparen und nachts dann den Hahn aufgedreht.
    Aber wie ich schon meinte: Heute würde ich zu LTE greifen. Ein Kumpel meinte, dass er von Vodafone (inoffiziell) nur zu Stoßzeiten gedrosselt würde und nicht (wie vertraglich festgelegt) permanent nach dem Überschreiten seiner 30GB.
    Und 30GB sind 2,5 Mal so viel wie 13GB bei skyDSL :winken:
     

Diese Seite empfehlen