1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Erfahrung mit Payback Visa oder ADAC Clubmobil Kreditkarte (Prepaid)

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Milan100, 1. November 2012.

  1. Milan100

    Milan100 Silber Member

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Vu+ Solo2
    Anzeige
    Erfahrung mit Payback Visa oder ADAC Clubmobil Kreditkarte (Prepaid) (Heute 13:29)
    Hallo an die Gemeinde,

    ich bin derzeit auf der Suche, nach einer Prepaid Kreditkarte, die man per Aufladung mit €€€€€€€ befüllen.

    Zweck: Ab und zu im Internet damit Einkäufe bezahlen oder andere Dienstleistungen!

    Daher bin ich auf die beiden Kartenanbieter gestoßen:


    1. PAYBACK Visa Karte - KK 1 Jahr frei, danach 25€/Jahr

    2. ADAC Clubmobilkarte - KK - 19€/1 Jahr


    Hat jmd damit etwas in Erfahrung gebracht mit den genannten Karten oben und kann kurz schildern, ob es bei den Kosten oben bleibt oder es versteckte kosten gibt.

    Z.B. habe ich gehört, dass bei Payback eine Bankauskunft bei der eigenen Bank oder so erfolgt und die dafür 30€ berechnen.

    Kann das jmd bestätigen oder ist das Fakegelaber??

    Welche der Karten oben würdet ihr bestellen?

    Gibt es auch andere Prepaid KK Anbieter, die in Frage kommen??

    Mir sind dabei folgende Aspekte wichtig:

    - 1. Seriösität
    - 2. Sicherheit
    - 3. kostenlos wenn möglich oder halt geringe Gebühren etc.



    Ich wäre euch sehr dankbar, für irgendwelche Ratschläge die mich ein Schritt nach vorne bringen.



    mfg
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Erfahrung mit Payback Visa oder ADAC Clubmobil Kreditkarte (Prepaid)

    Warum muss es Prepaid sein?
     
  3. Milan100

    Milan100 Silber Member

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Vu+ Solo2
    Kostenkontrolle, da ich sowas zum ersten Mal benutzen werde!

    Worauf wolltes du hinaus, erzähl!

    mfg
     
  4. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.726
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: Erfahrung mit Payback Visa oder ADAC Clubmobil Kreditkarte (Prepaid)


    Na ja, solche Aussagen




    führen leicht zu Nachfragen wie



    Also, eine "normale" Kreditkarte ist nicht "unsicher" ... wenn es Probleme gibt, einfach die Bank anrufen und rückbuchen lassen.

    Außerdem: Hotels, Autovermietungen, Apple, Dell und einige andere Unternehmen akzeptieren die PP Karten nicht.

    Und bei vielen Banken bekommt man normale Kreditkarten für lau ... ;)
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Erfahrung mit Payback Visa oder ADAC Clubmobil Kreditkarte (Prepaid)

    Ich stelle mir das Verwenden einer Prepaid-Karte äußerst unpraktisch vor. Wenn du sie spontan nutzen möchtest, musst du immer ausreichend Deckung drauf haben. Doch dieses Geld ist "tot", da die meisten Anbieter dieser Prepaid-Karten dir keine oder nur mit Gebühren behaftete Möglichkeit bieten, dieses Geld wieder zurück zu buchen.

    Lässt du kein Guthaben drauf, kannst du keine spontanen Einkäufe tätigen. Du musst dann immer vorher Geld drauf laden, das dann i.d.R. auch noch ein paar Tage unterwegs ist. Dann erst kannst du die Karte einsetzen.

    Korrigiert mich, wenn ich mich hier irren oder irgendwas übersehen sollte.

    Eine klassische Kreditkarte ("Charge Card"), bei der du einmal im Monat deine Abrechnung bekommst, kann indes leicht zur Kostenfalle werden. Da gebe ich dir Recht. Es erfordert viel Disziplin, hier die Übersicht zu behalten. Nicht alle Anbieter bieten einen Online-Kontozugang. So erlebst du bisweilen nach einem Monat eine böse Überraschung, wenn du irgend eine Buchung beim Kopfrechnen "vergessen" hast, oder sie am Monatsende stattfand und du dachtest, du hättest das schon abgerechnet bekommen.

    Ich hab nun seit ein paar Jahren eine Kreditkarte als "Debit Card", die wie die EC-Karte das Girokonto sofort belastet. So weiß ich immer, wieviel Geld ich habe. Für mich persönlich ist das die beste Lösung. Ich brauche keinen "Kredit" auf der Karte. Mein Girokonto ist der einzige Ort, auf dem ich ein Guthaben für den Zahlungsverkehr habe. Überschüssiges Geld wandert aufs Tagesgeldkonto.

    Eine solche Kreditkarte bietet u.a. die Ing-Diba an. Bei der ist Kontoführung und selbst die Kreditkarte zudem kostenlos.
     
  6. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Erfahrung mit Payback Visa oder ADAC Clubmobil Kreditkarte (Prepaid)

    Bei der Master hast Du bis zu 7 Wochen Zahlungsziel. Find ich persönlich für mich ansprechend. Bei kleineren Käufen oder absehbaren Bargeldeingang ist das ein zinsloses Darlehen. (Master hat kein Guthabenkonto!)
    Bei der Barclaycard war eine Maestro dabei, damit man auch mal bei Netto zahlen kann, die sperren sich ja bei Kreditkarten.
    Da kann man, wie auch bei Gags Visa auf dem eigenen Konto sehen was abgeht.

    Und! Beide sind kostenfrei, auf Lebenszeit!
     
  7. Milan100

    Milan100 Silber Member

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Vu+ Solo2
    wie sieht es denn mit Prepaid Kreditkarten von der Tankstelle aus?

    Kann jmd dazu was sagen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2012
  8. flashmaster

    flashmaster Silber Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Erfahrung mit Payback Visa oder ADAC Clubmobil Kreditkarte (Prepaid)

    hatte auch überlegt meine normale gegen eine PP zu tauschen. Der sicherheit wegen.
    Aber nun lese ich das es unterschiede gibt das die nicht alle annehmen.
    Warum das. Das ist für mich nicht nachvollziehbar.
     
  9. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.726
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: Erfahrung mit Payback Visa oder ADAC Clubmobil Kreditkarte (Prepaid)

    Ganz einfach: Du musst beim Autoverleiher eine Karte vorlegen, die dient als Sicherheit, ebenso im Hotel ... das Problem: Du kannst eine Stunde später das PrePaid Guthaben komplett ausgeben, dann ist die Sicherheit dahin ...

    Bei einigen Online Stores (Apple, Dell etc.) wird bei Bestellung das Geld "reserviert" aber nicht abgebucht ... die Abbuchung erfolgt erst mit Auslieferung der Ware (was zum Beispiel beim iPhone 5 derzeit vier Wochen dauern kann) ... dieses Verfahren ist gut für den Kunden, damit das Geld nicht vorzeitig abgebucht wird und mit der Abrechnung vom Girokonto verschwindet ... und es gibt dem Unternehmen Sicherheit, daß sie an ihr Geld kommen ... diese Art von "Reservierung" ist bei PP Karten nicht möglich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2012
  10. MarcM

    MarcM Senior Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Erfahrung mit Payback Visa oder ADAC Clubmobil Kreditkarte (Prepaid)

    Ich hatte mir vor knapp 2 Jahren eine "easybuy MasterCard" bei Aral geholt. 25€ inkl. 15€ Guthaben. Ich wollte sie als "Google Play Store" Zahlungsmittel für mein Android Smartphone einsetzen. Das hat funktioniert. Wenn auch nur mit murren.... es hat fast 2 Monate gedauert bis ich sie aufladen durfte. Entgegen der Beschreibung auf der Webseite, dass bis 1000€ Aufladung keine Authentifizirung per Personalausweisskopie nötig ist, konnte ich erst 50€ draufbuchen nachdem ich meine Persokopie einmal per Post nach München und einmal per Email zu der auf Gibraltar sitzenden Firma geschickt hab. Es ist also keine deutsche Mastercard. Apple hat sie im Store nicht akzeptiert, und Amazon wollte sie auch nicht nehmen.... mehr hab ich dann nicht mehr versucht. Ich hab, bis sie abgelaufen war, einzig für Apps aus dem GooglePlayStore benutzt und das wars... quasi unbrauchbar für den Rest...

    Anfang des Jahres hab ich mir dann die "normale" Visa von Amazon (LBB) geholt und bin glücklich damit...

    Marc
     

Diese Seite empfehlen