1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Erdkoax Kabel verlängern

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von hengesa, 13. Januar 2008.

  1. hengesa

    hengesa Neuling

    Registriert seit:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo,
    bin gerade am bauen und habe auf meinem Grundstück schon ein Erdkoaxkabel liegen, das ich gerne (obwohl ich ne SAT Anlage baue) für eventuell spätere Nutzung (z.B. Internet) ebenfalls ins Haus legen möchte. Leider ist es zu kurz => verlängern. Gibt es für Koaxkabel spezielle Verbinder für den Erdbereich? (Hinterher mittels Schrumpfschlauch das ganze abdichten ist klar)
    Weiss jemand wo ich entsprechende Verbinder für Erd Koaxkabel bekomme?

    Gruss
    hengesa
     
  2. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Erdkoax Kabel verlängern

    Definitiv gibt es mit herkömmlichen Mitteln keine Möglichkeit die 10,4mm starken Erdkoaxialkabel zu verbinden.
    Halt Kommando zurück es gibt von Kathrein den EMK17,18 und 19, dazu entsprechend den Verbinder und das ganze in eine wasserdichte Schutzbox, z.B. von 3M die Muffe OSS, für Erdverbau installiert, Schrumpfschlauch reicht nicht aus, ich hoffe Du hast das Erd-Koax-Kabel in einem Panzerleerrohr verlegt, wie es Vorschrift ist.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Januar 2008
  3. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Erdkoax Kabel verlängern

    Mir ist bekannt, dass es für jedes Erdkabel div. Bauteile gibt. Diese werden beim Elektrogroßhandel vertreiben und jeder Fachhändler kann dieses Bauteile besorgen. Würde dennoch direkt beim Großhandel einen Versuchen machen.

    Der Falke
     
  4. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Erdkoax Kabel verlängern

    Ein ikx, nkx oder qkx zu verlängern ist überhaupt kein Problem. Entsprechende Stecker auf die Kabelenden, in die Verbinderhülse einstecken, Schrumpfschlauch rüberziehen und erwärmen, fertig.
     
  5. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.844
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Erdkoax Kabel verlängern

    Das Kabel kannst Du auch mit RG11 verlängern. Die Schraubverbindung würde ich auf jeden Fall vergießen, damit in keinem Fall Feuchtigkeit hineinkommt.
    Wichtig ist, daß Du das Ende abschließst, denn auf dem momentanen Kabelende wird ein Abschlußwiderstand sein. Am einfachsten besorgst Du Dir gleich einen ÜP (den gibts im Fachhandel auch, z.B. von Wisi oder Astro) montierst ihn im Keller und terminierst hier.

    Klaus
     
  6. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.101
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Erdkoax Kabel verlängern

    Wie viele professionell verlegte BK-Erdabzweiger allein aufgrund meiner Störungsmeldungen an KBW ausgewechselt werden mussten, kann ich schon gar nicht mehr beziffern. Ein Erdkabel ist kein statisches Gebilde, sondern selbst im Erdboden durch Temperaturänderungen erheblichen Dehnungs- und Schrumpf-Prozessen ausgesetzt. Von der Eigenmontage einer Verbindung im Erdreich ohne Absetzwerkzeug und Montagepraxis, kann man nur dringend abraten.

    Der F-Aufdrehstecker EMK 17 und baugleiche Ausführungen sind für Erdverlegung absolut ungeeignet. Ohne Erdmuffe und nur mit Schrumpfschlauch darf man sich auch nicht wundern, wenn irgendwann aus einem Bambuskabel eine Wasserleitung wird. Eine professionelle Kabelgarnitur ist selbst bei Montage über der Erde die bessere Alternative. Wenn das ikx-Kabel aber schon eine Abschirmung aus Geflecht hat, kann man als Laie mit der Montage des EMK 17 nicht allzuviel falsch machen. Ist der Schirm ein Cu-Rohr, kommt es erfahrungsgemäß immer wieder zu Problemen mit dem Massekontakt. Wenn das Cu so abgelängt wird, dass es an der vorderen Steckerfase angepresst wird, hält das deutlich besser.
    Grognards Link führt auf einen Standard-F-Verbinder minderer Qualität. Wenn schon statt einer teuren Kabelgarnitur der EMK 17 verwendet wird, sollte wenigstens ein hochwertigerer Verbinder mit hoher Rückflussdämpfung und ggfls. Nitin-Beschichtung verwendet werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2008
  7. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Erdkoax Kabel verlängern

    Warum gibst Du dann nicht gleich eine korrekte Empfehlung? Reines Fachwissen hier abzuhandeln, hilft dem Fragesteller wahrscheinlich wenig.

    Der Falke
     
  8. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.101
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Erdkoax Kabel verlängern

    Dachte eigentlich, dass alles klar wäre:

    Erdverbindung: Professionelle Muffe vom Fachmann verarbeitet.
    Überirdisch: Beliebiger Stecker nach eigenen Gusto.
     
  9. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Erdkoax Kabel verlängern

    Auch wenn Du es ebenfalls nicht tust (eine konkrete Empfehlung geben), aber ordentliche Erdkabelverbindungen der Größen ikx, nkx oder qkx werden mit KES-Steckern und Verbinderhülsen realisiert.
     
  10. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Erdkoax Kabel verlängern

    Da ich ja immer noch annehme, das @hengesa als erdtaugliches Koaxialkabel ein solches wie das Kathrein LCM17 verbaut hat, genügt auch der dazu passende F-Stecker EMK17, verwendet man dazu noch den Verbinder EMU03 und eine entsprechende Muffe wie die OSS von 3M dürfte das in Ordnung gehen.
    Aber vielleicht postet uns hengesa mal seinen genauen Kabeltyp, danach können wir eher ins Detail gehen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Januar 2008

Diese Seite empfehlen