1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

EPG: Ist der Standard beliebig interpretiebar?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von TOC, 12. Januar 2008.

  1. TOC

    TOC Board Ikone Premium

    Registriert seit:
    22. April 2002
    Beiträge:
    3.247
    Ort:
    Schwalbach/Ts (Rhein-Main-Gebiet)
    Anzeige
    Hallo,

    ich empfange über meinen KNB das Programm des KabelKiosk. Bis Anfang November konnte ich mit allen möglich Digitalreceivern den EPG der KK-Programme, die einen EPG ausstrahlten, darstellen. Im November fingen die KK-Betreiber an, irgendwas an der EPG-Ausstrahlung zu ändern. Das Ergebnis dieser Änderung ist, dass viele Receiver den EPG der KK-Programme nicht mehr anzeigen. Nach Rückfragen kam vom KK nur die Info, ihr EPG würde der Norm entsprechen. Na ja, wir Betroffenen, es ist kein lokales Problem nur bei mir, sehen das ein bißchen anders, denn alle anderen EPGs der ÖR, von Premiere usw., machen keinen Ärger. Meine Frage, inwiefern die Codierung des EPGs im DVB-Stream nach Gutdünken des Betreibers interpretiert werden kann bzw. darf, steht ja im Betreff.
     
  2. Teilekind

    Teilekind Board Ikone

    Registriert seit:
    22. April 2006
    Beiträge:
    3.502
    AW: EPG: Ist der Standard beliebig interpretiebar?

    Im digitalen Fernsehen werden die EPG-Daten nach dem DVB-SI-EIT-Standard übertragen

    wiki

    Sieht als so aus als gäbe es diesen Standard

    Eigentlich ist dies nur eine theoretische Möglichkeit, eine elektronische Programmzeitung zu erstellen, da die Daten, die innerhalb der EIT gesendet werden können, nicht gesendet werden müssen. Das hat zur Folge, dass jedem Anbieter selber überlassen wird, was an zusätzlichen Daten gesendet wird.

    wiki2

    Bin auch betroffen, weisst ja ...
     
  3. TOC

    TOC Board Ikone Premium

    Registriert seit:
    22. April 2002
    Beiträge:
    3.247
    Ort:
    Schwalbach/Ts (Rhein-Main-Gebiet)
    AW: EPG: Ist der Standard beliebig interpretiebar?

    Bevor ich obiges schrieb, hatte ich das auch bei WiKi nachgelesen, das aber so interpretiert, dass der EPG ganz fehlen darf oder aber manche DVB-DescriptorTags weggelassen werden können. Dass die Tags so manipuliert werden können bzw. dürfen, so dass sehr viele Receiver nicht mehr in der Lage sind die EPG-Daten auszulesen, kann ich WiKi nicht entnehmen. Ich liebe Standards, die jeder nach eigenem Ermessen auslegen kann. :mad:
     
  4. Teilekind

    Teilekind Board Ikone

    Registriert seit:
    22. April 2006
    Beiträge:
    3.502
    AW: EPG: Ist der Standard beliebig interpretiebar?

    Ich lese heraus: wenn sie gesendet werden, müssen sie dem standard entsprechen, sie müssen aber nicht gesendet werden
     
  5. TOC

    TOC Board Ikone Premium

    Registriert seit:
    22. April 2002
    Beiträge:
    3.247
    Ort:
    Schwalbach/Ts (Rhein-Main-Gebiet)
    AW: EPG: Ist der Standard beliebig interpretiebar?

    Ok, aber egal wie wir das jetzt interpretieren, können die vom Kabelkiosk behaupten, ihr neuer EPG würde dem Standard entsprechen und schuld wären die Receiver, wenn kein EPG zu sehen ist.
     

Diese Seite empfehlen