1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

EPG-Gebühr: Lizenzeinzieher fordert Hersteller zur Vorregistrierung auf

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 10. Februar 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.231
    Anzeige
    Auf einer speziell eingerichteten Internetseite werden Hersteller jetzt zur Registrierung der von Ihnen angebotenen EPGs aufgefordert.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: EPG-Gebühr: Lizenzeinzieher fordert Hersteller zur Vorregistrierung auf

    Hersteller bieten keine EPGs an. Sowas kommt vom Sender.

    So bescheuert kann doch kein Mensch sein, wer arbeitet denn bei diesem Verein?
     
  3. teletext

    teletext Gold Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    1.371
    Ort:
    Hainichen/Sachsen
    AW: EPG-Gebühr: Lizenzeinzieher fordert Hersteller zur Vorregistrierung auf

    Weiß man nicht so genau. Die Sender stellen ja nur die Programm-Informationen zur Verfügung, die dann im EPG des jeweiligen Empfängers dargestellt werden.
     
  4. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: EPG-Gebühr: Lizenzeinzieher fordert Hersteller zur Vorregistrierung auf

    Der EPG sind die Programminformationen. Was soll sonst EPG sein? Das bunte klick-ding auf dem Receiver ist eine Anwendung.
     
  5. teletext

    teletext Gold Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    1.371
    Ort:
    Hainichen/Sachsen
    AW: EPG-Gebühr: Lizenzeinzieher fordert Hersteller zur Vorregistrierung auf

    Das ist es ja, der EPG ist die Anwendung in der Receiver-Software. Dort werden dann die Programm-Infos, die ein Sender anbietet, angezeigt. Ich kann ja den EPG auch aufrufen wenn ein Sender keine Infos mitsendet. Auslegungssache...

    Ich will das Thema aber nicht schönreden, für mich ist und bleibt es Abzocke.
     
  6. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: EPG-Gebühr: Lizenzeinzieher fordert Hersteller zur Vorregistrierung auf

    Dann sollen die Hersteller die Anwendung Frosch oder Kamel nennen, gut Kamel geht nicht, dann halt Nashorn, und zeigen einfach die Daten aus der EIT an.
     
  7. teletext

    teletext Gold Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    1.371
    Ort:
    Hainichen/Sachsen
    AW: EPG-Gebühr: Lizenzeinzieher fordert Hersteller zur Vorregistrierung auf

    Schön wenn es so einfach wäre...
     
  8. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.712
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: EPG-Gebühr: Lizenzeinzieher fordert Hersteller zur Vorregistrierung auf

    Jede Software-Anwendung im Digital-Empfänger basiert auf irgentwelchen Patenten, für die Lizenzgebühren abgedrückt werden müssen.
     
  9. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: EPG-Gebühr: Lizenzeinzieher fordert Hersteller zur Vorregistrierung auf

    Ich halte das Patent auf Elektronen. Jede Nutzung kostet Gebühren. 1ct pro Stück.
     
  10. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: EPG-Gebühr: Lizenzeinzieher fordert Hersteller zur Vorregistrierung auf

    Ach, wenn wir schonmal bei Thema sind: Jeder Text den ich hier schreibe ist meine Schöpfung. Jeder der sie liest überweist mir bitte 20 Cent.
    Microsoft habe ich natürlich auch schon angeschrieben, denn jeder Webbrowser Hersteller dessen Browser meine Texte Darstellen kann soll mir 20000EUR zahlen.

    cu
    usul (Vemutlich klappt sowas aber wohl leider nur wenn man 500 Anwälte auf der Lohnliste hat, aber man kanns ja mal probieren ;-) )
     

Diese Seite empfehlen