1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

EPG für Aufnahmen nur sinnlos

Dieses Thema im Forum "Humax" wurde erstellt von mlebek, 15. Februar 2004.

  1. mlebek

    mlebek Junior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Bissingen
    Anzeige
    Die Wahrscheinlichkeit dass mittels EPG programmierte Sendungen vollständig aufgenommen werden ist gleich Null(0).
     
  2. State of Mind

    State of Mind Junior Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2004
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Berlin
    hi,
    wäre sinnvoll wenn du dazu sagst um welche box es geht ??? durchein
     
  3. papillon

    papillon Junior Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    35
    Ort:
    A-6900 Bregenz
    Hallo zusammen,
    nachdem die Infos im EPG von den Sendern kommen (nicht bei allen, denn bei ATV+ kommt nix), kann man den schwarzen Peter nicht gut der Box - bei mir PVR 8000) in die Schuhe schieben. Somit dürfte es auch ziemlich egal sein, welcher Box man sich bedient.
    Wenn ich da an meinen ersten Viderecorder denke, der war mit VPS ausgestattet (heißt das wirklich so?) und das hat damals tatsächlich funktioniert. Alle später gekauften Geräte hatten andere Systeme, von denen keines an den Komfort und die Sicherheit von VPS heranreichen konnte. Doch der größte Schwachsinn ist echt dieses EPG, weil ohne "Nachjustieren" bei jedem aufgenommenen Film das Ende fehlt.

    Grüße, Heinz
     
  4. Henning 0

    Henning 0 Guest

    Bei meinem 8100PVR fehlt meist der Anfang der Sendung und das ist eindeutig Schuld des Receivers.
    Wenn der pünktlich auf die Sekund das Gerät einschaltet, dieses aber 10-15 Sekunden zum booten braucht (Festplatte hochfahren, ggf. CAM initialisieren, ...) dann hat einer der Entwickler nicht nachgedacht und niemand hat mal versucht, z.B. die Tagesschau aufzunehmen.
    Bei Humax wurde mir gesagt, "das macht doch nichts, da ist doch sowieso immer Werbung vor den Sendungen".
    Dazu kommt noch, dass die Uhrzeit der Box eigentlich nie stimmt. Das ist allerdings Schuld der Sendeanstalten usw., die es nicht schaffen, eine genaue Uhrzeit einzuspeisen.
     
  5. mlebek

    mlebek Junior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Bissingen
    Angenommen, die Sender würden die EPG Zeiten bei Zeitverschiebungen aktualisieren, was wohl keiner macht, dann müsste auch der Receiver (bei mir der PVR-8000) diese Aktualisierung erkennen und die programmierten Zeiten aktualisieren.

    Ich denke mal es ist im EPG-Standard nicht voregesehen, einer Sendung mehrere Anfangszeiten zuzuweisen, die für VPS wohl nötig wären. Außerdem ist beim Humax das Videotextsignal total im Eimer, deshalb wäre die Qualität des VPS-Signals wahrscheinlich auch dem entsprechend schlecht.

    Da kein VPS-Signal benutzt wird (sehr schade), sollte es beim Programmieren eine Funktion 'Startzeit - 10 Min' und 'Stoppzeit + 30 Min' (zB) geben damit nicht jedesmal die Hälfte des Films fehlt.
     
  6. Henning 0

    Henning 0 Guest

    VPS wird im DVB STandard nicht per Videotext übertragen. Leider wird es meist gar nicht übertragen, obwohl es problemlos möglich wäre.

    Das Problem ist auch gar nicht mal, dass eine Aufnahme nicht komplett ist, wenn sich die Sendung verschiebt, sondern auch bei vollkommen korrekter Ausstrahlung zum richtigen Zeitpunkt.
    Viele Receiver berücksichtigen nicht, dass sie erstens nach dem Einschalten per Timer eine Weile brauchen, bis sie die Aufnahme starten können und zweitens die Systemuhr meist falsch geht.

    Stelle ich beim 8100PVR die Aufnahmezeit 1 Minute vor klappt es. Nachteile: 30 Tasten drücken statt 2 und im Aufnahmemenü wird die Sendung dann unter dem Namen der vorher laufenden abgelegt.

    Fazit: unbrauchbar oder zumindest unzumutbar
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Das wäre mit der D-Box und Linux nicht passiert denn da ist das schon lange drinn. winken
    Gruß Gorcon

    <small>[ 16. Februar 2004, 14:40: Beitrag editiert von: Gorcon ]</small>
     
  8. w.klink

    w.klink Gold Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2002
    Beiträge:
    1.630
    Ort:
    Löbau
    Technisches Equipment:
    Antenne 40cm ASTRA, Invacom SNH-031 - Universal LNB
    Antenne 40cm Hotbird, sharp dot4 - Universal LNB

    TechniSat DIGIT Sat NCI
    Hm,also bei meinem Humax 5900 geht die Uhr immer richtig.
    Zur Zeit bleibt sie 2sek. zurück.Die maximale Abweichung beträgt höchstens 4sek.
    Ich glaube,das kann man ertragen.
    100%ig genau wird sie wohl nie gehen,weil ja die Signallaufzeit ca. 2sek. beträgt-glaube ich.

    MfG
    w.klink
     
  9. andimik

    andimik Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    4.597
    Ort:
    Kärnten
    Meinen Infos zufolge hättest du beim ORF (wenn ihn sehen dürfest) keine Probleme, der macht es richtig.
     
  10. mlebek

    mlebek Junior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Bissingen
    Naja, ich hatte mich für den Humax entschieden, weil das eben 3 Geräte in Einem sind, also 2 Sat-Receiver & Aufnahmegerät. Deshalb ist auch der Preis zu ertragen.
    Ich wollte auf jeden Fall eine Lösung, bei der ich nicht wieder 2 Geräte programmieren muss und gleichzeitig aufzeichnen & fersehen kann.

    Ich hatte vor dem Humax einen Nokia Twin Sat-Receiver, der konnte programmiert werden und mittels Infrarot den Videorekorder fernsteuern, auch VPS gestützt, aber das war wiederum sehr einfach gehalten, wöchentlich zB gabs da nicht.

    Die ganzen Bugs beim Humax sind glaube ich Gewöhnungssache, da wir ja sowieso alle seit Beginn des Computerzeitalters zu Betatestern verkommen sind.

    Manfred
     

Diese Seite empfehlen