1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Entweder externe FP oder Blueray-Player spinnt... :-(

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Alois Hupfelgru, 18. April 2016.

  1. Alois Hupfelgru

    Alois Hupfelgru Senior Member

    Registriert seit:
    21. August 2014
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Moin allerseits,

    folgendes Problem:
    Ich habe auf einer 500 GB Toshiba (die per USB mit einem Philipps Bluerayplayer verbunden ist) diverse Verzeichnisse für unterschiedliche Filme im MKV-Format angelegt - z.B. DOKU, KRIMI, SciFI usw.. In diesen Verzeichnissen befinden sich die entsprechenden Filme, die ich mir nach Lust und Laune gelegentlich anschaue.
    Neuerdings zeigt der Player im Verzeichnis KRIMI nur noch die ersten drei von insgesamt 20 Krimis an. Die FP ist aber nicht voll! Der Computer zeigt mir unter KRIMI auch immer noch alle 20 Filme an - sie sind also noch an ursprünglicher Stelle vorhanden. Wenn ich auf dieser externen FP ein neues Verzeichnis anlege mit der Bezeichnung KRIMI2 und alle Krimis aus KRIMI dorthin kopiere, werden sie dort korrekt angezeigt. Alle 20.
    Inzwischen erstreckt sich das Problem auch auf das Verzeichnis SciFi. Kopieren nach SciFi2 zeigt dann wieder alles.........
    Woran könnte das liegen und was könnte ich machen. Ist es die externe FP oder der Player?
    Z.Zt. kopiere ich alle Filme woanders hin und werde dann diese externe FP formatieren und wieder bespielen.
    Aber mühsam ist die ganze Prozedur doch!!!

    Gruß Klaus
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.820
    Zustimmungen:
    3.463
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Ich tippe mal auf ein defektes Dateisystem. Ich würde die HDD mal am PC überprüfen (auch auf Fehlerhafte Sektoren suchen / wiederherstellen)
     
  3. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    28
    ja, dem kann man nur zustimmen.
    Was für'n Dateisystem hat hie HDD ? FAT, NTFS, ext4 ... was ganz anderes ?
     
  4. Alois Hupfelgru

    Alois Hupfelgru Senior Member

    Registriert seit:
    21. August 2014
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    NTFS - läuft hier unter Linux.
     
  5. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Am besten wäre, alle Aufnahmen extern zu sichern und die Platte mal komplett neu zu formatieren/initialisieren.
     
  6. Alois Hupfelgru

    Alois Hupfelgru Senior Member

    Registriert seit:
    21. August 2014
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    Habe ich ja inzwischen gemacht. Alle Dateien danach wieder rüberkopiert - und läuft. Interessieren tut mich der Auslöser des Ursprungsproblems aber trotzdem. Könnte ja demnächst wieder passieren......
     
  7. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Den Satz habe ich überlesen, sorry.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.820
    Zustimmungen:
    3.463
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    NTFS ist für so was bekannt! Meist läuft Linux auf solchen Geräten und die kommen bekanntlich nicht gut mit NTFS klar.
    Bei meinem Mediaplayer hatte ich sowas auch schon. Es half nur die HDD mit ext3 zu formatieren, seit dem keine Probleme mehr.
     
    Alois Hupfelgru gefällt das.
  9. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.819
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    73
    Wohl eher Linux. Seit Windows XP SP2 habe ich es nämlich noch nie erlebt, dass an externen Gerätschaften auf einmal die Dateien nicht mehr angezeigt werden. Hingegen unter Linux etwas drauf kopiert, ging das Theater los. Aber meist ist das mit einem CHKDSK /f binnen ein paar Minuten behoben. Wenn man nur mit Linux arbeitet, ist die Kombination mit NTFS eben denkbar schlecht.
     
    Alois Hupfelgru gefällt das.
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.820
    Zustimmungen:
    3.463
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Ja, so meinte ich das ja auch. ;) (hatte das ja im Zweiten Satz präzisiert)
     
    HarryPotter gefällt das.

Diese Seite empfehlen