1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Entscheidungshilfe: Philips HTS 3500

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von donmarcello, 26. August 2006.

  1. donmarcello

    donmarcello Neuling

    Registriert seit:
    26. August 2006
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo Leute!
    Ich bin absoluter Neuling in Sachen Heimkino und wollte mir erstmal eine Anfänger Anlage holen.

    Dabei bin ich auf diese gestoßen;

    http://www.amazon.de/gp/product/B0009EG2Y0/sr=8-4/qid=1156618674/ref=pd_ka_4/028-4439797-7326934?ie=UTF8&s=gateway

    Was haltet ihr von dieser Anlage?
    Ist die gut für Anfänger?
    Unterstützt diese Anlage das richtige 5.1 Dolby Digital? (hab gehört das es Anlagen gibt, die das Dolby Digital nur simulieren)
    Hat jemand Erfahrungen mit diesem Gerät gemacht?
    Wenn ja, ist der Subwoofer gut (der sieht ziemlich klein aus) und wie sieht es mit den restlichen Boxen aus? Klarer Klang?

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

    mfg
    don
     
  2. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Entscheidungshilfe: Philips HTS 3500

    Hallo in unserer Runde

    Warum?
    Gegenfrage: Wie lange soll sie gut sein?
    Nein die macht richtiges DD und DTS.
    Simulieren?
    Nein
    Warum sollte man auch, wenn man Heimkino richtig erleben will? Kaufst Du einen Trabant weil Du mal kurz Auto fahren willst? Nee wa. ;)

    Es ist doch immer wieder erstaunlich wieviel Power man aus einem Steckernetzteil ziehen kann.

    So nun mal Nägel mit Köpfe.
    Wieviel Geld willst Du ausgeben?
    Hast Du einen DVD Player?
    Hast Du schon irgend geartete Boxen?
    Wieviel Platz hast Du um Boxen aufzustellen?
    Dann kann man nämlich einen richtigen Receiver aussuchen, der dann auch noch erweiterbar ist und ein Boxensatz dazu zusammen stellen. Subwoofer kann man dann auch zur Not am Anfang außen vor lassen. Bei technischen Auslaufmodellen oder gar Geräten die nicht mehr hergestellt werden, trotzdessen aber nicht zwingend schlechter sind, kann man immer noch etwas gutes zusammen stellen. Dazu ein paar Stand- oder Regalboxen und schon hast Du was feines zusammen, mit dem man sogar Musik hören kann. Das ist mit diesem lütten Teil nur bedingt möglich, Radau scheint es zu machen, was man bei Amazon lesen kann.
     

Diese Seite empfehlen