1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Entscheidungshilfe für Kabel Digi oder DigiSAt

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Canon, 24. Juni 2004.

  1. Canon

    Canon Neuling

    Registriert seit:
    17. Juni 2004
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Hallo Gemeinschaft,
    tolles Forum. Ich habe mich schon eingelesen. Aber ich glaube ich habe noch ein paar Verständnisprobleme.

    Derzeit bin ich noch bei Kabel-BW und hätte gerne Radio und TV digital. Ich weiß, dass grundsätzlich die meißten von Euch, so eigentlich auch ich, Kabel abmelden (schon wegen der Gebühren) und auf DigiSat umsteigen wollen oder bereits getan haben.

    Unter dem Forum Digi für Sat steht schon viel drin. Ich habe ein Flachdach ohne umliegende höhere Häuser oder Bäume am Haus so dass es eigentlich für ne Satschüssel ganz gut sein müsste. Einzig die Verkabelung zu den einzelnen Räumen wäre aufwändig und natürlich die mehrere Reciever auch teuerer. Überschlägig mit 600 € sowie langwierigen Bastelarbeiten wäre es dann getan. Auch von Vorteil, dass man mehr Sender bekommen könnte.

    Dagegen wären bei Kabel Digi weniger Sender aber der geringe Aufwand. So wie ich es gelesen habe lediglich so eine Setup Box kaufen und anschließen. Dann aber Gebühren weiterzahlen.

    Jetzt ist es aber so, dass der Kabelanbieter in Reutlingen/Pfullingen nicht gerade nach meiner Meinung die besten Bildqualitäten einspeist so dass ich nicht überzeugt bin, dass Digital über Kabel sich die Qualität verbessert, oder liege ich da falsch.

    Braucht man bei Kabel Digital dann auch für Radio und für jeden Fernsehanschluss einen getrennten Reciever oder genügt einer im Keller wo das Kabelsignal eingeht ?

    Was würdet Ihr tun. Schüssel oder die kleinere Kabellösung ?
    Ist die Kabellösung tatsächlich billiger am Ende ??

    Also die Seite http://www.kabelbw.de/index.php?id=2098&psid=66d4e32b2befd1c1d59582310a30ae34#digi hat mich nicht wirklich weitergebracht. Ich finde da nichts, wie ich den Radioempfang in meinen AV Reciever bekomme.

    Über die Suchfunktion habe ich bei den vielen Seiten nichts so für mich brauchbares gefunden, also entschuldigt wenn die Frage schon da war. Wenn ihr mir dann den Link geben könntet wäre ich dankbar.

    Rainer
     
  2. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Entscheidungshilfe für Kabel Digi oder DigiSAt

    Hallo und Willkommen Reiner,

    normal dürfte das Signal im digitalen Kabel nicht schlechter sein, als das digitale Signal über Satellit, ob das jedoch wirklich so ist, kann ich Dir leider nicht sagen, da ich noch nie digitales Kabel hatte.
    Radio hörst Du dann, über den gleichen Receiver wie Du TV schaust, der Receiver kann beides.

    Kabel wird auf lange Sicht teurer sein. Das sagte man zwar auch schon vor 15 Jahren, damals war es für mich nicht nachvollziehbar, und im nachhinein kann ich es auch nicht bestätigen, bei diesen Anschaffungspreisen und einer Kabelgebühr von 12,-DM.

    Nun jedoch entwickelt es sich viel drastischer, so sind es keine 12,-DM mehr, sondern 14,-€, dazu kommt, das nur das ins Kabel kommt, was sich an den Entverbraucher verkaufen lässt, in Form von Zusatzprogramm Pakete die zusätzlich bezahlt werden müssen, Programme die es zum teil über Sat kostenlos gibt.
    Auch sind derzeit die grossen Privaten noch nicht digital in den Kabelnetzen ( mit der Ausnahme bei ein paar kleinen Privaten Kabelnetzbetreibern ), da man sich mit den Programmanbietern nicht einigen kann, da der Endverbraucher auch diese Programme ( Sat1, RTL u.co. ) beim Kabelnetzbetreiber abonnieren soll, ob das alles so kommt, ist fraglich, das man aber beim Kabel das nehmen muss was man bekommt, zeichnet sich jetzt schon ab, und das ist dann auch nicht in der Kabelgrundgebühr enthalten, sondern muss extra bezahlt werden, und wenn dann Verträge zwischen Programmanbieter und Kabelnetzbetreiber auslaufen und nicht verlängert werden, oder man sich dort nicht einigen kann, dann sind die betroffenen Programme einfach weg.

    Wenn es so kommt, wie es sich die Kabelnetzbtreiber wünschen, wird das digitale Kabel stark teurer, ich persönlich tippe vorneweg auf eine Verdoppelung.

    Das beste Argument fürs Kabel früher war, das man Zusatzgeräte für Sat braucht die sehr teuer waren, nun sind diese Geräte sehr günstig, und fürs Kabel braucht man sie auch.

    In Zukunft wird sich Sat so rechnen, wie noch nie zuvor.

    digiface
     
  3. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    AW: Entscheidungshilfe für Kabel Digi oder DigiSAt

    HALLO
    Ja auch im Kabel benötigt jeder Fernseher einen Receiver. Kabel ist in jedem Fall teurer und bietet weniger Auswahl. Meinst Du mit Kabellösung Kabelfernsehen oder Einkabellösung, damit das Haus nicht neu verkabelt werden muss?
    Gruss Grautvornix
     
  4. Canon

    Canon Neuling

    Registriert seit:
    17. Juni 2004
    Beiträge:
    7
    AW: Entscheidungshilfe für Kabel Digi oder DigiSAt

    Danke digiface, also klar, Kabel ist teuer und wird noch teurer wenn die Verschlüsselung für z.B. private Anbieter kommen wird.
    *TiefSchluck !!!* Ich habe gerade nachgeschaut wieviel ich im Monat Kabelgebühren zahle (ohne GEZ), das sind im Monat 14,50 € !! also 174,- im Jahr !!! Da könnte man schon ***** schreien.

    Ist wohl das beste Argument.

    Wie gesagt, ich habe ein gut zugängliches Flachdach. Ein Freund hat mir einen 60 cm Spiegel geschenkt (klar 80 oder 100 wären besser) mit DigiLNB für Astra.

    Würdest Du erstmal diesen Spiegel aufbauen und nen guten Reciever kaufen um es mal zu testen oder gleich einen neuen, größeren Spiegel und ne gute LNB ?
     
  5. Canon

    Canon Neuling

    Registriert seit:
    17. Juni 2004
    Beiträge:
    7
    AW: Entscheidungshilfe für Kabel Digi oder DigiSAt

    Hallo Grautvornix (guter Name!)

    das Haus wollte ich nicht neu verkabeln wenn ich auf Digital mit dem Kabelanschluss umstellen wollte. Ich habe lediglich laienhaft gedacht, dass beim Kabeleingang im Keller - wo so ein Böxchen hängt - einfach einer oder mehrere "Empfänger" stehen die alle weiteren (Fernseh- und Radio)Kabel im Hause versorgen damit man wie zuvor an den einzelnen Fernseher umschalten kann wie man es zuvor konnte. Ich glaube, das ist jedoch der Denkfehler ! Dann müsste man ja für jeden Kanal dort einen eigenen Reciever haben, oder nicht ?
    Auch schaltet man das Programm nicht mehr am Fernseher sondern dann an der Digibox, oder ??
     
  6. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Entscheidungshilfe für Kabel Digi oder DigiSAt

    Mit der 6o cm Schüssel kannst Du es mal Testen, wie es Dir gefällt, bei bis zu zwei Teilnehmer ist eine 60'er Schüssel ausreichend, bei mehr würde ich schon auf 80 cm gehen, wenn Du also Dich für Sat entscheidest, und nicht zweimal anfangen möchtest, dann setze lieber gleich ne 80'er.

    Ganz wichtig gerade bei Dir, da die Schüssel der höchste Punckt ist, ist die Erdung der Schüssel nach VDE, aus versicherungstechnischen Gründen.

    Diese Sache mit dem Receiver im Keller, hast Du vollkommen Recht, man bräuchte für jeden Transponder einen eigenen Receiver, sowas gibt es, das wäre dann eine Kabelkopfstation, die sind sehr teuer, und wenn man damit dann die digitalen Kanäle umsetzt, dann braucht man auch Receiver, dann halt nicht für Sat, sondern für Kabel, das rechnet sich für den Normalbenutzer nicht.

    digiface
     
  7. Canon

    Canon Neuling

    Registriert seit:
    17. Juni 2004
    Beiträge:
    7
    AW: Entscheidungshilfe für Kabel Digi oder DigiSAt

    Also die Kompetenz in diesem Forum ist schon toll !! *Daumen hoch*

    Ich habe noch keinen Verkäufer mit der Ahnung wie ihr habt gesehen. *LOB*

    Ich bin so ein bischen Hifi-Junk und dachte: In MediaMarkt rennen, ne Ausrüstung aufgeschwatzt bekommen lassen, heim gehen und am Samstag mal ein bischen Bastelstunde. Na ja, so kann man sich irren.

    Den Link zu diesem Forum habe ich von nem HifiForum, mal nur so nebenbei. Bin ich froh, diesmal mich zu informieren bevor ich mir was neues kaufe. Also z.B. auf die Erdung usw. wurde ich bisher weder von den Satelittenverpackungen noch von den Fachverkäufer hingewiesen, und das ist schon wichtig (wenns haus nicht abfackeln soll).

    Und über wieviel Technisches ihr Euch auslasst ist bei mir nur noch begrenzt verständlich. Aber langsam wirds ein wenig.

    Welchen Twin Reciever würdest Du vorschlagen digiface ?

    Ich lege dann schon wert auf Dolby. wäre da die nun relativ günstige Dreambox 7000 der wohl zwischenzeitlich 4 Generation die richtige ??
     
  8. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Entscheidungshilfe für Kabel Digi oder DigiSAt

    Ich habe keinen Twin-Receiver, nur Einzelgeräte, daher kann ich Dir leider kein spezielles Gerät empfehlen, jedoch wird die Dreambox hier sehr hoch gelobt.

    Dolby Digital 5.1 ist so ne Sache, die meisten Receiver bekommen das nicht 100%'ig hin ( Tonaussetzer von einem Bruchteil einer Sekunde, bei einigen Geräte 2 Aussetzer im ganzen Film, bei anderen 10 Aussetzer im gleichen Film ), jedoch soll es bei den Festplattenreceiver anderster sein, jedoch nicht beim direkten betrachten, sondern beim ansehen der Aufnahme von der Festplatte.

    digiface
     
  9. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    AW: Entscheidungshilfe für Kabel Digi oder DigiSAt

    Hallo Canon,

    willkommen im Forum! Hier meldet sich ein alter Kabel-Freak zu Wort. Ich finde, DVB-C ist eine gute Sache und hat viele Vorteile.
    [​IMG]

    Die meisten hier sind Pro-Sat. Ich gehöre zu einer Minderheit, die das Kabel verteidigt. [​IMG] [​IMG]

    Wenn Du Dich schon eingelesen hast, empfehle ich diesen Thread zum Schmökern:

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=41614

    Satelliten-Fernsehen ist für folgende Leute interessant:

    1.) ausländisches Pay-TV
    2.) intensive Nutzung ausländischer, kostenloser und unverschlüsselter Digital-Sender.
    3.) Christian Television
    4.) Musik-Sender

    Ich gehöre zum Beispiel zur Gruppe (3) [​IMG]

    Bisher hast Du noch nicht dargelegt, dass Du zu den Gruppen (1) bis (4) dazugehörst.

    Deshalb ist Satellit für Dich wahrscheinlich wenig interessant.

    Wozu Satellit, wenn Du doch bloß deutsche Programme gucken willst?

    Natürlich kommen Sat-1 und Pro 7 irgendwann
    digital in die Kabelnetze. Bis dahin kann man analog gucken. Warum denn nicht?

    Der Vorteil vom Kabel ist, dass die Programme von verschiedenen Orbitpositionen empfangen.

    In Deiner Region ist Kabel einfach nur toll. Beispielsweise haben viele Leute in Deiner Region schon ORF und DRS im Kabel. Über Satellit sind diese Sender verschlüsselt. Das ist ein echtes Argument für das Kabelfernsehen.

    Auch der Silverline Movie Channel sendet exclusiv für Kabel-Kunden. Satelliten-Gucker schauen in die Röhre.

    Ein anderes Beispiel sind die Musik-Sender von MTV. Letzens hat einer behauptet, ich könne gar kein VH-1 gucken. Dem hab ich gemailt, dass ich seit ewigen Zeiten VH-1 gucke und beim Sendestart live dabei war.

    Daraufhin hat mir der Typ freundlich zurückgemailt, dass er im Kabel ein anderes VH-1 hat als ich über Satellit.

    Wir haben uns dann darauf verständigt, dass wir dasselbe MTV Hits, MTV 2 und MTV Base gucken. Wenn Du Dir bei Saturn eine Sat-Schüssel kaufst, kannst Du von diesen tollen Musik-Sendern gar nichts gucken.

    Digi-Kabel steht in den Startlöchern und wird eine tolle Sache. Was willst Du mit veralteter Satelliten-Technik?
    Dem Kabel gehört die Zukunft! [​IMG]

    Treffer! Jetzt haben wir Dich erwischt! [​IMG]

    Als Hifi-Junkie wirst Du Dich doch nicht etwa wegen der 174 Euro Kabel-Gebühr einen Aufstand machen? [​IMG]

    Hast Du Dir überlegt, was Du an Geld auf den Tisch legen musst, damit Du eine einigermassen vernünftige Sat-Anlage bekommst?

    Wenn Du sagst, dass Du Freitag nacht die Action-Filme auf BBC 1 London gucken willst - dann hol Dir Satellit, und zwar besser heute als morgen. Unbedingt! Satellit ist ganz grosse Super-Duper-Extraklasse! [​IMG]

    Wenn man denn BBC 1 Londen gucken will. Aber wer will das schon? [​IMG]

    Kabel ist langsam. Es dauert seine Zeit, bis das Kabel in Schwung kommt. Beispiel: Premiere. Zwei Jahre lang hatten Sat-Gucker die Nase vorn. Leo Kirch's Bezahlfernsehen gab es nicht im Kabel. Es war schlichtweg nicht vorhanden.

    Und heute? Redet da noch einer drüber? Schnee von gestern!

    So ist das mit dem Kabel. Über kurz oder lang holt es den Satelliten-Empfang ein.

    Beim digitalen Radio hat Satellit riesige Vorteile. Aber Du erzählst mir nicht ernsthaft, dass Du die 800 digitalen Radio-Programme wirklich anhören willst.

    Du willst bestimmt SWR 3 hören. Und den gibt es nicht auf DVB-S. Da sind die in Baden-Baden einfach zu blöde für.

    Wenn SWR-3 auf DVB-S kommt, zieht DVB-C bald nach - das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

    Aber wenn Du National Public Radio, DRS 2, France Hector oder Radio Vatican hören willst, dann ist Satellit einfach unschlagbar.

    Deshalb: erst mal Bedarfs-Analyse machen:

    Was will ich sehen? Welche Fernseh-Programme brauche ich jeden Tag? Was gucke ich einmal im Monat? Wieviel Geld zahle ich dafür?

    Deutschland's schönstes Fernsehen ist immer noch Premiere. Da macht es absolut keinen Unterschied, ob Du Sat oder Kabel nimmst. Es sei denn, Du hast ein Ferienhaus an der Ostsee oder eine Finca auf Mallorca. Dann hat Satellit Riesen-Vorteile, weil Du die Premiere Sat-Karte in Mallorca benutzen kannst, die Kabel-Karte eventuell nicht.

    Ich bleibe dabei: Satellit ist für folgende Leute:
    1.) ausländisches Pay-TV
    2.) intensive Nutzung ausländischer, kostenloser und unverschlüsselter Digital-Sender.
    3.) Christian Television
    4.) Musik-Sender

    Im Zweifelsfall: nimm Kabel.
     
  10. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Entscheidungshilfe für Kabel Digi oder DigiSAt

    Ich verteidige nicht etwas, als nur gut oder schlecht, sondern es zählen nur: Daten, Zahlen, Fakten.

    Ich entscheide lieber selber was ich hereinbekomme, dazu brauche ich kein Kabel Deutschland.

    Auch ist es nicht die jetzige Kabelgebühr, die es teuer machen wird, sondern all die schönen Digitalprogramme die Du dann extra bezahlen musst, damit Du sie auch sehen kannst.

    Du bist mit dem Kabel zufrieden, deswegen hast Du es, und ich nicht.

    Dein Beitrag liest sich so, als wenn Du das Kabel verteidigst egal was man da für sein Geld bekommt ( oder auch nicht ), objektiv ist das nicht.

    digiface ;)
     

Diese Seite empfehlen