1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Entscheidung gefallen! Sat-Lösung!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Fido, 17. August 2002.

  1. Fido

    Fido Junior Member

    Registriert seit:
    16. August 2002
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    nachdem im DVB-C Bereich in diesem Forum meine grundsätzliche Entscheidung zum Thema digital TV zugunsten einer Sat Lösung gefallen ist. Möchte ich jetzt hier weiter machen da es ja nun digital Sat werden soll. ha!

    Was bisher geschah....

    Nachdem ich mich jetzt habe aufklären lassen und ich weiß das ich mir lediglich eine Schüssel und eine dbox (wahrscheinlich dbox2) bei Premiere kaufen muß um in den Genuß von digital TV zu kommen, hab ich jetzt noch paar Fragen zur Hardware. Für alle die den Link jetzt übersprungen haben möchte ich dadrauf hinweisen das ich eine Lösung suche mit der ich die MPEG Streams am Rechner bearbeiten kann.

    Die dbox2 als Receiver ist zur Zeit mein Favorit da ich ja dort einen Ethernetanschluß zu Verfügung habe, über den ich den Stream abfassen kann. So, jetzt hab ich aber bei den Sat Receivern gesehen das es Geräte gibt mit integrierter HD. Dies wäre mir noch lieber da ich dann ja auch einen Videorecorder habe bei dem der PC nicht die ganze Zeit laufen müßte. Der Nachteil ist halt dann nur das ich die Streams zwar auf der HD des Receivers habe aber diese nicht über einen Ethernetanschluß zum Rechner zur Weiterbearbeitung der MPEG Streams weiterleiten kann, da es angeblich ja keine Geräte gibt die mir beides ermöglichen. Jetzt ist mir folgender Gedanke gekommen.

    Ist es möglich ein Receiver so zu modifizieren das ich ihn als Videorecorder nutzen kann und danach wenn der Film auf der Platte ist, mittels einer Wechselrahmenlösung die HD in den PC schiebe. Auf diese Weise hätte ich einen Videorecorder und könnte trotzdem die MPEG Stream am PC bearbeiten. durchein

    Hat da jemand schon Erfahrung mit?

    Gruß
    Fido
     
  2. DXStefan

    DXStefan Junior Member

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Wien
    Ja, das geht z.B. mit dem Topfield PVR4000 oder dem Kathrein Festplattenreceiver (weiß jetzt gerade die genaue Produktbezeichnugn nicht).

    cu

    Stefan
     
  3. Fido

    Fido Junior Member

    Registriert seit:
    16. August 2002
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Berlin
    O.K Danke! Es wird jetzt aber warscheinlich doch keine Sat Lösung da es Probleme mit dem positionieren der Schüssel gibt. Also dann bleibt eigentlich nur DVB-T. Aber die Geräte mit HD gibt's ja da auch! Ändert sich eigentlich nichts an dem Kern meiner Frage. Aber es scheint als wenn sonst niemand solche Lösung benutzt.

    Wer hat Erfahrung damit? Wie funktioniert es? Gab's Schwierigkeiten beim modifizieren?

    Gruß
    Fido
     
  4. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.077
    Ort:
    Berlin
     
  5. SVB2001

    SVB2001 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2001
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    D-Box1, DVB2000beta06 AC3
    Hi

    Was besseres als DVB-S wirst Du nicht bekommen.
    Wo gibts Probleme?
    Kleiner Tip:Wenn Du keinen Balkon gen Südseite hast,oder der Vermieter grundsätzlich was dagegen hat,gibt es noch eine Lösung: breites_ Wenn du ein Fenster in Südlicher Richtung hast,kannst du ja auch die Schüssel in der Wohnung aufbauen(Da kann
    der Vermieter nichts machen,da es ja in deiner Wohnung geschieht.Und der Empfang funktioniert trotzdem einwandfrei.Habe es selber so mit einer 60er Schüssel und habe keine Probleme breites_
    DVB-T ist noch nicht so ausgereift und erprobt wie DVB-S.Bei der Hardware hast du auch mehr Auswahl.
    Also lass dich nicht lumpen und kauf dir ne Satanlage breites_
    Grüsse SVB2001
     
  6. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.077
    Ort:
    Berlin
     
  7. SVB2001

    SVB2001 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2001
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    D-Box1, DVB2000beta06 AC3
    Ups.... is ma gar net ufgefalle! boah! breites_

    Habe es geändert.
    Sag ja wer Schreibfehler findet, kann sie behalten breites_

    ala jut winken
    SVB2001
     
  8. Fido

    Fido Junior Member

    Registriert seit:
    16. August 2002
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Berlin
    @SVB2001
    Das Problem ist folgendes. Ich habe nicht viel Spielraum beim ausrichten der Schüssel. Wenn ich mal davon ausgehe das derzeit gegen 13:00 Uhr die Sonne im Süden steht könnte es gerade so mit der Richtung klappen. Aber wie sieht's eigentlich mit dem Winkel nach oben zum Satelit aus? Ich hab in dieser Richtung das Dach von unserem Nachbarhaus im Visier. Mit ein bischen Glück wird's eventl. reichen und ich kann die Schüssel so ausrichten das sie gerade so (ganz knapp) drüber zeigt.

    Ich bräuchte erstmal die genauen Positionen. Nicht nur die Richtung sondern auch den Winkel nach oben. Wie mach ich das jetzt? Ich hab leider keinen Kompass! durchein

    Wie lautet die Position? Ist es genau Süden, oder paar Grad daneben.

    Gruß
    Fido
     
  9. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Schau genau nach Süden und dann einen Tick (vielleicht 3°) nach links. Da liegt Astra.
    Die vertikale Höhe ist näherungsweise 31° für Norddeutschland oder 34° für Süddeutschland.
     
  10. Kiwi

    Kiwi Neuling

    Registriert seit:
    23. August 2002
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Bonn
    Wegen deiner Frage ob du über das Nachbarhaus "sehen" kannst. 31 Grad bedeutet das der Höhenunterschied zwischen deiner Antenne und dem Haus nicht größer sein darf als 60% des Abstandes von Antenne zum Hindernis.
    Also dann, raus auf die Straße und das ganze mal abschreiten mit 0,6 multipizieren und die Höhe schätzen (1 Geschoss sind ca. 3 Meter)
     

Diese Seite empfehlen