1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Entmündigung des (volljährigen) Zuschauers ! !

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von spader, 19. April 2001.

  1. spader

    spader Junior Member

    Registriert seit:
    4. April 2001
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Bochum
    Anzeige
    Hi Leute !!
    Ich muss mir hier jetzt einmal Luft verschaffen!!
    Wann werden wir volljährigen Zuschauer endlich in den Genuss von ungeschnittenen Filmen kommen?? (Zumal das Programm mit Jugendschutzsystemen gesichert ist!!)
    Ich fühl mich hier in Deutschland irgendwie, entschuldigt bitte meine deftige Ausdrucksweise, verarscht.
    PW kann natürlich nichts dafür, dass Sendungen durch irgendwelche Codeeingaben gesichert sind!!
    Solche Schutzsysteme befinde ich sogar für sinnvoll!! Allerdings sollten die Möglichkeiten eines solchen Systems vom Gesetzgeber dementsprechend gewürdigt werden!!
    Ist es war, dass im Moment Überlegungen getroffen werden, Gesetze im Hinblick auf Pay TV und PPV abzuändern?? (Hab da irgendwo mal was gehört!!)
    Was denkt ihr über diese Thematik??
    MfG
    Spader

    [ 19. April 2001: Beitrag editiert von: spader ]
     
  2. Marvin

    Marvin Premium-Nutzer

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Leipzig
    Solange in den Gremien noch immer alte Leute, Kirchenvertreter, Kinder- und Frauenbeauftragte sitzen, die fern der Wirklichkeit ihre Entscheidungen treffen, müssen wir noch sehr, sehr lange darauf warten, daß im Fernsehen trotz PIN-Code ordentliche Filme laufen.
     
  3. bawi

    bawi Silber Member

    Registriert seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    831
    Ihr werder wenigstens von euren eigen Gesetztn genervt.
    Ich bin aus Ösiland und darf mich von Deutschen jugenschutz Bestimmungen bevormunden lassen obwohl das hier nicht notwndig wäre. Bestes Beispiel ATV, bekomme ich von Premiere freigeschalten und da gibts keinen Jugendschutz- Bei Premiere muß ich
    andauernd den Pin Eingeben.
    Und was an einzelnen Folgen von Startrek-Tng
    jugendverbot sein soll werde ich sowieso nie verstehen

    mfg bawi
     
  4. xtvb

    xtvb Junior Member

    Registriert seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    36
    Ort:
    location
    @Marvin: Bravo.
     
  5. SGE

    SGE Neuling

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    7
    Hallo!

    Wenn ich mich recht erinnere gab es mal beim digitv-Newsletter eine Meldung, in der von einer neuen Untersuchung des Pin-Codes durch die Landesmedienanstalten die Rede war. (hab leider eine entsprechende Meldung nicht mehr gefunden nur einen Zusatz beim digitv-Jugenschutz-Special: <Ein Umstand, der bei den Medienanstalten bisher wohl nicht bekannt war, wie uns Susanne Grams bestätigte: "Wir werden uns in Zukunft mit dieser Tatsache beschäftigen und über weitere Regelungen beraten müssen."> )
    Genauer gesagt würde man untersuchen, ob der Pin-Code einen ausreichenden Jugenschutz bietet. Ich finde solch eine Untersuchung schon als Fortschritt an und denke, daß sowas auch juristisch nötig ist. Aber es kommt eindeutig viel zu spät, da eigentlich schon seit der Einführung des Pin-Codes bei PW bzw. des PPV man dieses Thema hätte neu untersuchen können.

    MfG

    Jochen
     
  6. SirJames56

    SirJames56 Junior Member

    Registriert seit:
    10. März 2001
    Beiträge:
    132
    Ort:
    GTH
    @SGE

    Was willste denn damit sagen? Noch mehr Codes? Noch mehr Jugendschutz? Die Hauptverantwortung wird immer bei den Erziehungsberechtigten bleiben, ob mit oder ohne Jugendschutz.

    mfg

    SirJames56
     
  7. riko

    riko Neuling

    Registriert seit:
    23. April 2001
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Bochum
    >Was willste denn damit sagen? Noch mehr Codes? Noch mehr Jugendschutz? Die Hauptverantwortung wird immer bei den Erziehungsberechtigten bleiben, ob mit oder ohne Jugendschutz.<

    @SirJames56,

    wir leben hier halt in der deutschen Bürokratie. Trotz europäischer Angleichung wird die deutsche Gesetzgebung als Grundlage genommen. :(
    Übrigens mit Deiner Aussage bezüglich der Erziehungsberechtigten liegst Du meiner Meinung nach absolut falsch. Wie es scheint haben die Erziehungsberechtigten keinerlei Verantwortung bzgl. des Jugendschutzes. Die Verantwortung bekommen andere aufgedrückt.

    Gruß riko

    [​IMG] Tief im Westen

    [ 23. April 2001: Beitrag editiert von: riko ]
     
  8. SGE

    SGE Neuling

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    7
    @ SirJames56

    Ich kann ich verstehen, daß man den Pin-Code erstmal überprüft, ob er mit den Jugendschutzrichtlinien vereinbar ist. Eine solche Untersuchung ist einfach nötig, auch wenn sie etwas spät kommt.
    Ein Vergleich:
    Bei Videotheken gibt es Erwachsenenbereiche. Aufgrund von juristischen Regelungen ist es normal einem Minderjährigen ncht möglich in diesen "Erwachsenen"-Bereich zu gelangen und dort Filme auszuleihen. Solche Fälle müssen aber erst überprüft werden. Wenn alles dem Gesetz entspricht, kann man solchen Videotheken eine Konzession erteilen.
    Beim Pin-Code sehe ich es so, daß diese technische Sicherung neu ist und somit noch keine richtige "rechtliche" Abnahme als Jugenschutz hat.

    Noch mehr Codes will ich auch gar nicht, ich weiß auch nicht genau wie Du darauf kommst. ;)

    Es geht hier ja auch vorwiegend um Ausstrahlungen für Erwachsene, die mit einem, dem einzigen Pin-Code von PW geschützt werden. Den halte ich auch für erforderlich. Auch wenn Minderjährige in z.B. die Erwachsenenabteilung einer Videothek gehen, müsste man normal immer nach dem Alter gefragt werden, vor allem für leute 20<. Es gibt zwar immer ein paar Ausnahmen, aber die sind geringer, als wenn es dafür keine Regelung gibt.
    Den Pin-Code halte ich jedenfalls nicht für eine Einschränkung der Mündigkeit des TV-Zuschauers, nur das der Pin-Code nicht als "Ausweis" zählt, halte ich für einschränkend.

    MfG

    Jochen
     
  9. TylerDurden

    TylerDurden Junior Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    70
    Hallo Leute,

    Wie wäre es, wenn man sich einfach als User in die Box einloggen könnte. Sobald man die Box einschaltet kommt dann eine Abfrage, bei der man entscheiden kann, ob man den Jugendschutz aufhebt (in dem man den PIN eingibt), oder einfach, wie es jetzt der Fall ist, jede Sendung einzeln freischalten möchte.
    Das wäre ein annehmbarer Kompromiss, bei dem alle Beteiligten gleichberechtigt werden. Die Kinder können nur die Sachen sehen, die sie sehen dürfen und die Erwachsenen werden nur ein einziges Mal mit dem PIN gequält. Wenn die Box in den Standby-Mode geht, dann muss der PIN neu eingegeben werden...
    Das ist denke ich auch nicht gerade schwer umzusetzen...

    Gruß,
    Tyler
     
  10. Bandit

    Bandit Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    103
    @Tyler
    Das wäre sicherlich wünschenswert, aber nicht realisierbar. Das Problem ist wie immer der Kunde selbst. Den meisten Leuten ist es dann nämlich zu umständlich den Code beim Einschalten einzugeben und deshalb bleibt die Kiste an! Das wars dann mit dem Jugendschutz.
    Premiere hat ja nicht immer mit Jugendschutzcode gesendet. Früher sendete Premiere auch tagsüber FSK 18 Filme, mit der Argumentation, dass man einfach den Schlüssel bzw. die Smartcard aus dem Gerät ziehen könnte, um zu verhindern, dass Minderjährige diese Filme sehen. Darauf hin haben die Landesmedienanstalten eine Studie in Auftrag gegeben, diese Sperrfunktion zu prüfen. Das Ergebnis war die Einführung der Vorsperrung für jeden einzelnen nicht jugendfreien Film, weil nämlich keine Sau die Möglichkeit mit der Hardware Sperrung genutzt hat.
    Die Zuschauer haben also die Jugendschutz Sperre aus ihrer eigenen Verantwortungslosigkeit heraus erschaffen!!!
     

Diese Seite empfehlen