1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Entertain und Fallback

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von SvenC, 19. November 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SvenC

    SvenC Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Februar 2006
    Beiträge:
    4.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Anzeige
    Da ich momentan mit ADSL 6000 surfe und ich Entertain nun bestellt habe mit VDSL25 kommt mir die Frage auf. Wie lange mag wohl die Umschaltung auf den Fallback dauern, wenn VDSL wider Erwarten NICHT funktioniert?

    Hat da wer Erfahrung von Euch oder bemerken die Techniker das dann bereits beim (versuchten) Schalten auf die neue DSL Variante?
    Mir wurde zwar gesagt, dass es halt den Fallback gibt, aber wenn ich dann 2 Wochen ohne Netz dastehe, dann werde ich wild. :D

    Ich nehme an, ich benötige für VDSL ja auch ein neues Modem / Router, oder?
    Bin am Überlegen, wie ich das dann mit meinem Zyxelrouter mache bzw. was ich mit meinem Speedport-Modem mache, wenn ich VDSL habe. :confused:
    Die nette Dame hat mir ein Komplettpaket geschnürt wo Receiver, Router/Modem und Splitter dabei sein soll....
    Nun habe ich aber bereits einen eigenen Router... man kann doch den einen Router dann als Switch nutzen, oder?
     
  2. Yeti82

    Yeti82 Gold Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Amazon Fire TV Stick & Google Chromecast, alles läuft über IPTV :-)
    AW: Entertain und Fallback

    Bei uns lief nach dem Umzug ein paar Wochen nur DSL 3000 als Fallback, bis VDSL25 geschaltet werden konnte. Dabei hatten wir vorher schon 16000 gehabt in der alten Wohnung. Glaube nicht, dass du komplett ohne dastehen wirst.

    Der VDSL-Speedport ist eine gute Investition, wir haben uns den W900V gemietet. Dadurch sparst du dir das Modem, die IPTV-Übertragung kann priorisiert erfolgen und der Router wird offiziell von der Telekom supportet. Bietet auch alles, was man so braucht, DynDNS, Port-Weiterleitung sowie Print- und Fileserver über USB-Anschluss!
     
  3. SvenC

    SvenC Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Februar 2006
    Beiträge:
    4.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Entertain und Fallback

    Danke für Deine Info.

    Soweit ich mitbekommen habe, werden ja zunächst alle Bestände aufgelöst, dann neu hinzugebucht.
    Das habe ich damals bei der Umstellung von DSL 2000 (war es glaube ich) auf 6000 bemerkt. Bei der damaligen Umstellung hat man mich an einen and. Port gehangen, weil die Bereitstellung des DSL komplett neu verlief. Mein Modem kam aber mit der neuen Karte nicht klar, so dass ich nur noch einen extrem miesen Down-Upload hatte.

    Ich befürchte, dass das bei der neuen Umstellung auf VDSL ähnlich sein wird. Erst alle alten Beständen deaktivieren und dann alles neu hinzubuchen. Heisst, der ADSL Anschluss wird gekappt und dann VDSL aufgeschalten. Geht DA irgendwas nicht, also wenn VDSL bei mir doch nicht geht, dann ist meine alte ADSL Buchung ja futsch. Ich hoffe, der Fallback beinhaltet eben auch Fallback, so dass generell mind. 1 Option verfügbar ist und nicht einfach irgendwas deaktiviert wird wie es bei der Umstellung auf DSL 6000 bei mir der Fall war. :(
    Denn dann geht das Theater mit der Störungsmeldung wieder los...

    DIE Frage.
    Geht ein Fallback von VDSL auf ADSL überhaupt?
    Ich nehme an, da muss doch schaltungstechnisch was gemacht werden, oder?
    Oder schaltet der Techniker automat. auf den Fallback, wenn er sieht, es geht erst gar kein VDSL zu schalten? Denn dann wäre nämlich auch der ganze Entertainvertrag nichtig bei mir....
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2010
  4. Yeti82

    Yeti82 Gold Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Amazon Fire TV Stick & Google Chromecast, alles läuft über IPTV :-)
    AW: Entertain und Fallback

    Also eigentlich läuft die Umstellung innerhalb eines Tages, ich meine sogar Minuten. Kann natürlich sein, dass dein Router sich dann nicht mehr synchronisieren kann, wenn er kein VDSL spricht. Deswegen solltest du frühzeitig einen VDSL-fähigen Router installieren, dann kann eigentlich bei der Umstellung nichts schief gehen. Wenn die Telekom den VDSL-Port auf ihrer Seite nicht freischalten kann, werden sie dich bestimmt direkt wieder auf DSL6000 zurückbuchen.

    Das geht nicht automatisch, sondern muss entsprechend eingestellt werden. Vor der Schaltung von VDSL werden aber auch umfangreiche Tests durchgeführt, damit so ein Fall nicht eintritt. Z.B. kein Port verfügbar oder Leitungsdämpfung jetzt doch zu hoch...

    Wenn gar kein VDSL möglich ist bei dir, hätten sie dir erst gar keine Auftragsbestätigung geschickt.
     
  5. SvenC

    SvenC Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Februar 2006
    Beiträge:
    4.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Entertain und Fallback

    Die CRM-T Leitungsrecherche meinte
    DSL 16+ nö
    VDSL 25 ja
    Das macht mich halt n bissel stutzig, warum das einfache DSL 16 nicht geht, dafür aber VDSL.
    Momentan habe ich n normales ADSL Modem / Router.
    Ich hoffe, die schicken mir ein VDSL fähiges Modem/Router zu, da ich erst 16+ wollte und sie mir da n and. Router rausgesucht hat... bin gespannt auf die order confirmation ;)
     
  6. Andreas Wilke

    Andreas Wilke Silber Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Entertain und Fallback

    Vermutlich wohnst Du in einer Großstadt, wo V-DSL via Outdoor bereitgestellt. Dabei ist es so, dass über diese Kästen nur V-DSL aber kein ADSL2+ angeboten wird. Dies erklärt dann, wieso Dir kein 16k angeboten wurde, V-DSL dagegen möglich ist.

    Bei der Umstellung ruft der Technik in der Regel kurz vor dem Umschalten an und gibt Dir dann Bescheid. Ebenfalls prüft er noch, ob der Anschluss Sync ist.

    Siehst Du evt. den Auftrag schon im Auftragsstatus? Dann wäre dort der Router ja schon zu sehen.
     
  7. Yeti82

    Yeti82 Gold Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Amazon Fire TV Stick & Google Chromecast, alles läuft über IPTV :-)
    AW: Entertain und Fallback

    Genau, VDSL wird mit "Fibre-to-the-Neighborhood" betrieben, irgendwo in deinem Viertel steht also so ein Kasten, wo Glasfaser reinkommt. Bei ADSL darfst du nicht weiter weg als x km von der Vermittlungsstelle wohnen, um die volle DSL-Leistung zu bekommen. Das VDSL-Outdoor-DSLAM-Netz ist generell engmaschiger und für die Telekom rentiert es sich natürlich auch eher, den VDSL-Ausbau voranzutreiben, als mehr Vermittlungsstellen zu bauen.
     
  8. SvenC

    SvenC Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Februar 2006
    Beiträge:
    4.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Entertain und Fallback

    Hi Andreas.
    Danke für Deine Antwort.
    @Yeti
    Ebenso Danke

    Stimmt. Ich kann ja online nachschauen *lampe an* :)
    Ma guckn....

    mmh. ich sehe nur die ganzen Apos grob aufgeschlüsselt. Also Wegfall und Bereitstellung.
    Da sehe ich aber nur "VDSL 25 (T-Home Komplettangebot)"
    Keinerlei Infos über Router etc.

    Ah, in der "Versandkostenpauschale" steht alles. Fein.
    Ist ein Speedport W 722V
    Sollte das VDSL Teil sein, oder?
    Receiver ist wie gehabt der Media Receiver 300

    Ich sehe gerade, das Teil kann ADSL UND VDSL. Dann kann ich ja zunächst den neuen Router an meine bisherige ADSL-Leitung anschliessen, oder?
    Müsste ja gehen... ich habe zwar Modem und Router getrennt bei mir, da muss ich mal schauen, ob ich den Rest an mein Zyxelrouter weiterleiten kann...
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2010
  9. Andreas Wilke

    Andreas Wilke Silber Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Entertain und Fallback

    Ja, ist korrekt. Der W722V kann A-DSL und V-DSL und damit ist dann der V-DSL Router gemeint. Klingt soweit dann IO.
     
  10. SvenC

    SvenC Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Februar 2006
    Beiträge:
    4.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Entertain und Fallback

    Super. Das beruhigt schonmal etwas. :)
    Dann werde ich (so hoffentlich die HW eher kommt) das Teil dann direkt schon für ADSL nutzen, bevor umgeschaltet wird. Gut zum Testen...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen