1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Entertain mit 2 Routern

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von xXmyselfXx, 7. August 2013.

  1. xXmyselfXx

    xXmyselfXx Neuling

    Registriert seit:
    6. August 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hi Community,

    ich fasse mich kurz.
    Ich habe einen neuen Speedport W723V im 1.OG und möchte (nur) darauf Entertain empfangen. Eine FritzBox steht im Keller, diese hat bisher als DSL-Router fungiert (3170 heißt die glaub ich). Um das Signal vom Keller ins 1.OG weiterzuleiten, nutze ich DLAN (300Mbit/s).

    Wie muss ich das ganze nun einrichten bzw. wo muss der Speedport stehen, Keller oder 1.OG? Was macht der eigentlich genau, ein Signal entschlüsseln? Funktioniert das ganze Vorhaben überhaupt mit meiner Hardware und einem VDSL25 Vertrag?

    Bin neu hier, kenne mich aber im Netzwerkbereich ein bisschen aus.

    Vielen Dank schonmal
    xXmyselfXx
     
  2. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Entertain mit 2 Routern

    Hallo!

    Entertain basiert auf Multicast-Streams, die über ein extra VLAN an der WAN-Buchse (also da, wo dein VDSL anliegt) angeliefert werden.

    Dieses Multicast-VLAN muss der Router, welcher direkt am DSL-Port hängt, bereitstellen können.

    Wenn es wirklich eine FritzBox 3170 ist, kann diese das leider nicht.

    Was genau macht deine FritzBox 3170 denn im Moment genau? Die Frage zielt daraufhin ab, die 3170 gegen den Entertain-fähigen W723V auszutauschen, der kann das nämlich. Werden mehr Funktionen benötigt (z.B. interner S0-Bus, DECT-Station), so steht mit den Speedports der W92xV-Reihe auch noch ein höherwertiger Router zur Verfügung.

    Somit würde deine Verbindung wie folgt aussehen:

    TAE -> Splitter -> W723V -> DLAN Keller -> Stromnetz -> DLAN 1. OG-> MR303

    Falls am DLAN noch weitere Geräte hängen und dieses nur einen LAN-Ausgang hat, benötigst du zwischen DLAN noch einen Switch, der zwingend IGMP V3 (Multicast-Fähigkeit) kann.

    TAE -> Splitter -> W723V -> DLAN Keller -> Stromnetz -> DLAN 1. OG -> IGMP-Switch -> MR303


    Die "Entschlüsselung", also die Darstellung der Streams auf dem Fernseher macht nicht der Router, sondern das Endgerät. In der aktuellen Produktlinie wäre das für das Erstgerät ein MR303, Zweitgeräte sind die MR102. Unverschlüsselte Streams (derzeit die Streams der öR und RTL-Gruppe) können auch direkt mit einem PC und geeigneter Software (z.B. VLC Player) betrachtet werden.

    Wolfgang
     
  3. xXmyselfXx

    xXmyselfXx Neuling

    Registriert seit:
    6. August 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Entertain mit 2 Routern

    Alles klar. Danke schon mal für deine schnelle und präzise Antwort.

    Ich werde jetzt wie folgt vorgehen:

    1. Speedport in den Keller
    2. FritzBox im 1.OG ans dLan anschließen und als Switch bzw. WLAN-AccesPoint (mein dLan hat leider keine WLAN-Funktion) nutzen
    3. MR303 an die FritzBox anschließen.

    Sollte funktionieren, oder?

    Gruß
    xXmyselfXx
     
  4. Ayngush

    Ayngush Junior Member

    Registriert seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Entertain mit 2 Routern

    Hallo,

    leider nein. bzw. ja es wird eine kurze Zeit unbefriedigend funktionieren, bis dann die Fritzbox und/oder die übrigen Netzteilnehmer aussteigen.

    Wenn du das Multicast-Signal auf einen nicht gemanagten Switch, wie deine Fritzbox einer ist, legst, dann wird daraus ein Broadcast-Signal und es "überflutet" alle Netzwerkteilnehmer, inklusive des WLANs, mit haufenweise Sinnlosen Anfragen die daraufhin im besten Fall einfach "blockiert" werden und ihre eigentliche Aufgabe nur eingeschränkt wahrnehmen können, im schlimmsten Fall steigen einzelne Komponenten oder Geräte einfach aus, weil irgendwelche Caches und sonstige Puffer überlaufen und die Geräte funktionieren dann, bis zu einem Neustart, gar nicht mehr.

    Wenn du das Signal switchen möchtest benötigst du einen Switch, der das IGMPv3 (Multicast) Protokoll unterstützt. Der Netgear GS108E ProSafe Plus ist zum Beispiel einer der Kategorie "für Privatanwender bezahlbar". Die gibt es dann auch noch in teuer. An so einen Switch kannst du dann wiederum deine Fritzbox als WiFi-AP betreiben oder du holst dir einfach einen kleinen WiFi-AP, wenn du den Rest der Fritzbox ohnehin nicht mehr brauchst. Oder du holst dir ein WiFi-Repeater und nutzt den WiFi-AP im Speedport und vergrößerst nur die Reichweite entsprechend.

    Es kann also so Aussehen:
    TAE - (Spliter) - Speedport - DLAN - IGMPv3 Switch - Fritzbox / WiFi-AP
    oder
    TAE - (Spliter) - Speedport mit WiFI - DLAN - IGMPv3 Switch - WiFi-Repeater im Erdgeschoss (oder wo der dann auch immer baulich am günstigsten platziert wird, da muss man ein wenig ausprobieren)

    Eine Hürde könnte noch folgende sein: Wenn das DLAN nicht transparent arbeitet, kann es passieren, dass diese Adapter aus Multicast wieder Broadcast machen und dann hast du trotz IGMPv3 Switch immer noch das Problem im Haus. Da Hilft dann leider nur noch ein ordentliches Netzwerkkabel vom Keller ins 1. OG :(
    Damit habe ich jedoch leider keine Erfahrung, da ich "PowerLANs" aus persönlichen Gründen generell skeptisch ablehnend betrachte, mein Vater ist Amateurfunker, kannst ja beim DARC mal nachlesen, was die von "PowerLAN" so halten ;)

    Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2013
  5. Escorpio

    Escorpio Gold Member

    Registriert seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    1.566
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Entertain mit 2 Routern

    Ich betreibe die Devolo DLan Geräte (5) Problemlos mit zwei Router + 4 MediaRec, über zwei Etagen.
     
  6. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Entertain mit 2 Routern

    Alles Wichtige wurde ja schon von meinem Vorrednern gesagt :)

    Deshalb auch mein expliziter Hinweis auf den IGMPv3-tauglichen Switch! Erst vor kurzem hatte ein anderer Teilnehmer ein ähnliches Problem mit einem Standard-Switch.

    Also nochmals zum Verständnis: Bis zu dem MR müssen zwingend IGMPv3 taugliche Komponenten verbaut werden. Gerade wenn WLAN im Spiel ist.

    Wenn nicht, merkst du das ganz schnell, dann bricht nämlich nach dem Umschalten nach spätestens 10 sek das Signal zusammen.

    Wolfgang
     
  7. xXmyselfXx

    xXmyselfXx Neuling

    Registriert seit:
    6. August 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Entertain mit 2 Routern

    Danke nochmal für die zahlreichen Antworten;)
    Hab den 723v jetzt angeschlossen und mir überlegt ein dlan 200av zu kaufen. Dann kann ich die fritzbox gleich entsorgen und hätte 3 lan Anschlüsse und WLAN im 1.OG. ich hoffe das dlan kann igmpv3.
     
  8. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Entertain mit 2 Routern

    Ja, kann er und wird explizit damit beworben (der Hersteller nennt das Feature IGMP-Snooping)


    Wolfgang
     
  9. ZappelPhilipp

    ZappelPhilipp Senior Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2008
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Entertain Comfort Universal VDSL50
    alt LT BuLi in HD
    Speedport W721V mit MR303
    Technisat Digi HDS2 ohne +
    Panasonic Plasma 42"
    AW: Entertain mit 2 Routern

    Du hattest doch mal einen Tipp zu diesem Switch hier rein gestellt. Kannst du diesen mal bitte verlinken? Was kostet so ein Teil mehr als ein "normaler"?

    Thx.
     
  10. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Entertain mit 2 Routern

    Hi!

    GS108E-100PES ProSafe Plus für ca. 35 EUR

    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...ahme-nur-der-sender-schaubar.html#post6077541

    Sowohl bei Amazon auch vom TE hier kam die Rückmeldung, dass es nun wunderbar läuft.

    Klappt aber nur, wenn wirklich alle Komponenten bis zum MR IGMP-fähig sind. Ist nur ein Teil dazwischen (WLAN-Bridge ohne IGMP, DLAN ohne IGMP), was die Multicast-Streams nicht erkennt und in Broadcasts wandelt, wird dein Netz "geflooded".

    Wolfgang
     

Diese Seite empfehlen