1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Entavio auf allen CI-Receivern möglich (laut Entavio)

Dieses Thema im Forum "HD+ und weitere Plattformen via Satellit" wurde erstellt von Office, 13. September 2006.

  1. Office

    Office Silber Member

    Registriert seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    681
    Technisches Equipment:
    Samsung 32-Zoll LE32A330J1N + HUMAX PDR iCord HD +
    AlphaCrypt TC
    Hauppauge WinTV Nova-S-Plus
    Anzeige
    Hi, habe heute eine E-mail von Entavio bekommen, habe die mal vor ein paar Wochen angeschrieben bezüglich der Verschlüsselung. Ich glaube hiermit ist einigen hier im Forum mal weitergeholfen:

    Sehr geehrter Herr XXXX,
    vielen Dank für Ihr Interesse am neuen digitalen Satellitenempfang entavio.
    Bezüglich Ihrere Anfrage zum Thema "Verschlüsselung von digitalen
    Programmen" können wir Ihnen derzeit folgende Informationen geben:

    Zuerst braucht der Zuschauer einen digitalen Satellitenreceiver mit
    entsprechenden technischen Spezifikationen wie z.B.: Satelliten-Receiver mit
    Premiere-Spezifikationen sind für den neuen Satellitenempfang geeignet,
    sobald mit Premiere eine entsprechende Vereinbarung geschlossen wird.
    Satelliten-Receiver mit anderen Spezifikationen, die über eine offene
    Schnittstelle (Common Interface) verfügen, können mit einem zusätzlichen
    Steckmodul betriebsbereit gemacht werden. Zweitens braucht der Zuschauer
    eine Smartcard
    , die nach einmaliger Anmeldung und gegen ein niedriges
    Service-Entgelt zu erhalten ist. Die Verschlüsselungstechnologie wird
    Nagravision sein.

    Da das Bundeskartellamt unsere Pläne für den Aufbau einer neuen digitalen
    Infrastruktur prüft, werden wir das genaue Preismodell zusammen mit weiteren
    Details unseres Angebots zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.
    Bis jetzt haben wir Verträge mit RTL und MTV unterzeichnet, vorbehaltlich
    der Zustimmung des Bundeskartellamtes. Es ist noch zu früh, um schon über
    einen Zeitplan zu reden. Über den Beginn der Verschlüsselung wird aber jeder
    Sender selbst entscheiden. Um einen sanften Übergang zu ermöglichen, sendet
    entavio ausserdem Programme für eine gewisse Zeit sowohl in verschlüsselter
    als auch in unverschlüsselter Form. Der Sender kann in diesem Fall
    entscheiden, wann dieses so genannte Simulcast endet.
    Allgemein gilt das Angebot für den ganzen TV-Markt des werbefinanzierten
    Fernsehens. Eine Zahl weiterer Sender hat bereits ihr Interesse bekundet.
    Wir hoffen Ihnen hiermit im ersten Schritt weitergeholfen zu haben und
    verbleiben

    Mit freundlichen Grüssen
    Ihr entavio-Team

    Hier meine E-mail

    Firstname: XXXXXX
    Surname: XXXX
    Email: mail_to_officekeil@web.de
    Address:
    Country: DE
    Telephone:
    Enquiry: Grundverschlüsselung RTL, MTV

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich habe folgende Fragen wegen der 2007 anstehenden Grundverschlüsselung der
    deutschen Privatsendergruppen RTL und MTV.
    * Sind Receiver mit CI-Erweiterungsslot in Verbindung mit einem
    entsprechenden CI-Modul mit Ihrer Dolphin-Plattform kompatibel oder wird es
    nur von Ihnen Zertifizierte Geräte geben, und alle anderen Receiver mit
    CI-Schacht müssen durch Ihre zertifi-zierten Receiver ersetzt werden?
    * Wie viele Sender werden verschlüsselt werden und welche Sender oder
    Sendergruppen stehen im Moment noch in Verhandlung mit Ihnen?
    * Wie teuer wird die Grundverschlüsselung aller anfallenden Kosten
    durch evtl. Aktivierungskosten für mich als Endverbraucher sein?
    * Muss für den Internet-Zugang über Satellit auch eine zusätzlich zu
    den bereits bestehenden Monatskosten eine zusätzliche Gebühr bezahlt werden?
    Sollte eine der Fragen zu tief in Ihre Geschäftsphäre eindringen, bitte ich
    dies zu entschuldigen.
    Bitte teilen Sie mir die Antwort schnellstmöglich mit.
    Mit freundlichen Grüßen
    XXXXXX XXXX
    Terms: Y
    OptIn:
    Site ID: DE
    Date: 2006:08:10 - 15:29:40

    Ich habe in die E-mail jetzt einige Abschnitte zur Übersichtlichkeit eingefügt, aber das geschriebene wurde nicht verändert.

    Noch was: Ich werde mir die Verschlüsselung nicht holen, aber ich wollte mal Klarheit darüber schaffen, dass laut Entavio alle Receiver mit CI Entavio-fähig gemacht werden können.
     
  2. Griga

    Griga Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    646
    Technisches Equipment:
    SkyStar2, TerraTec Cinergy T2
    AW: Entavio auf allen CI-Receivern möglich (laut Entavio)

    Die Entavio-Antwort steht im Widerspruch zu:

    Quelle: http://www.satundkabel.de/modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=10050&mode=thread&order=0&thold=0

    Ich vermute, die Antwort von Entavio stellt die Sachlage vereinfacht dar und unterschlägt Details. Die bisher sichtbare Zielrichtung des Vorhabens legt nahe, dass auch die Receiver-Software aktualisiert werden muss, damit sie den Entavio-Spezifikationen genügt, was immer sie auch an potentiellen Einschränkungen für den Verbraucher vorschreiben...
     
  3. byte

    byte Gold Member

    Registriert seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.655
    Ort:
    Cetara Salerno
    Technisches Equipment:
    Ein Fernglas und eine gut einsehbare Wohnung gegenüber.
    AW: Entavio auf allen CI-Receivern möglich (laut Entavio)


    Hallo,

    es wird sicher zu starken Einschränkungen kommen, falls es Module für "freie" Receiver geben sollte. Kopierschutz z.B. Es kann dann durchaus sein, dass bestimmte Sendungen nur mit den Sklavio ;) kastrierten Receivern zu sehen sind, während auf nicht zertifizierten, trotz Sklavio CI-Moduls, der Bildschirm dunkel bleibt. Alles nur Spekulativ, aber mein Menschenverstand sagt mir, dass da sicher noch Haken und Ösen zu erwarten sind.

    Grüße
    b+b
     
  4. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Entavio auf allen CI-Receivern möglich (laut Entavio)

    Naja, ich will ja nicht den schwarzen Peter an die Wand malen, aber bislang spricht nicht viel dafür, daß die SES-Gebührenplattform ein aussichtsreiches Geschäftsmodell werden kann. Die Hürden sind einfach zu hoch. Als bislang sicher betrachte ich lediglich den Einstieg der RTL-Gruppe in den deutschen PayTV-Markt im Zuge einer erweiterten Wertschöpfung bereits vorhandenen Sendematerials.
     
  5. Griga

    Griga Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    646
    Technisches Equipment:
    SkyStar2, TerraTec Cinergy T2
    AW: Entavio auf allen CI-Receivern möglich (laut Entavio)

    Das ungemütliche an Entavio ist, dass die Spezifikationen nicht offenliegen. Deshalb bleiben nur Vermutungen.

    Aller Wahrscheinlichkeit nach wird es *optionale* Einschränkungen geben, die die Anbieter durch ein entsprechendes Signal aktivieren können oder auch nicht. Ob sie es tun, können sie dann sehr flexibel nach "Marktlage" entscheiden.

    Womöglich wird es die Einschränkungen bei der Entavio-Einführung noch nicht geben, um keine Kunden abzuschrecken. Das gibt dann floppy eine befristete Gelegenheit zum Triumphieren. Später, wenn der Markt ausreichend entavio-durchseucht ist, und es für viele kein Zurück mehr gibt, wird die Schraube angezogen.

    Kurz gesagt bleibt für den Verbraucher vollkommen unklar, worauf er sich langfristig einlässt. Zu befürchten sind ähnlich undurchsichtige Geschäftsmodelle (beschönigend für "Abzocke") wie z.B. im Telekommunikationsbereich, die billigend in Kauf nehmen, dass der Verbraucher den Überblick verliert, was und wieviel er eigentlich kauft.
     
  6. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Entavio auf allen CI-Receivern möglich (laut Entavio)

    Je mehr Interessen unterschiedlicher Marktteilnehmer berücksichtigt werden müssen, desto unwahrscheinlicher wird ein Erfolg des SES-Gebührenprojekts. Nach bisherigem Planungsstand sind notwendige Synergie-Effekte nur sehr begrenzt, wenn überhaupt möglich. Auf dem sich zur Konkurrenz entwickelnden IPTV-Markt ist dies übersichtlicher und für den Kunden einfacher handhabbar organisiert.
     
  7. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.091
    AW: Entavio auf allen CI-Receivern möglich (laut Entavio)

    Mir sagten sie, dass die Gebühr pro Haushalt fällig wird
     
  8. Griga

    Griga Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    646
    Technisches Equipment:
    SkyStar2, TerraTec Cinergy T2
    AW: Entavio auf allen CI-Receivern möglich (laut Entavio)

    Nun, die Interessen sind eigentlich klar und bei allen Anbietern gleich: Neue Geschäftsmodelle über die Sat-Schiene zu realisieren. Kohle machen. Ansonsten wäre die ganze Sache witzlos.

    In Rechnung zu ziehen ist hierbei, dass Entavio kein einheitliches, für alle Teilnehmer verbindliches Geschäftsmodell darstellt, sondern nur die entsprechende technische Basis bereitstellt - und das will sich Astra bezahlen lassen. Von den Zuschauern. Was die Anbieter im einzelnen daraus machen, dürfte noch weitgehend offen sein. Wie gesagt, nach Marktlage.

    Folgendes Szenario: Kunz kauft sich einen Entavio-Festplatten-Receiver und zahlt die 3,50 monatlich - das erscheint ihm erträglich. Und alles klappt, wie er sich es vorstellt. Er nimmt Spielfilme auf, schaut sie sich irgendwann mit seinen Kumpels an... aber plötzlich, nach einem Jahr, verweigert der Receiver die Aufnahme. Kunz trägt ihn zurück zum Händler, aber der meint "Da kann der Receiver nichts für. Wenden Sie sich an RTL" und verweist auf das Kleingedruckte in der Anleitung, mit Sternchen ganz unten auf der Seite: "Aufnahmen können nicht durchgeführt werden, wenn senderseits keine Freischaltung vorliegt".

    Also schreibt Kunz einen bösen Brief an RTL - schließlich bezahlt er ja seinen monatlichen Obolus! Zurück kommt eines der üblichen Standardschreiben "Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Programm. Wir können Ihnen die erfreuliche Mitteilung machen, dass Sie nun unsere Sendungen aufnehmen und sehen können, wann immer Sie möchten. Genießen Sie die neue Freiheit für nur X Euro zusätzlich pro Monat.... Freischaltung... neue Smartcard... dieses Angebot ist nur gültig bis..."

    Die Logik dahinter ist sehr simpel: Leute, die aufnehmen, kaufen weniger DVDs. Also sind die Rechte für aufnehmbare Filme teurer. Die Kosten werden an den Zuschauer durchgereicht, plus ein bisschen für die RTL-Bilanz...

    Um es klar zu stellen: Das Szenario ist kein Faktum, sondern Fantasie. Ebenso wie die optimistischen Prognosen von floppy. Das bedrohliche an Entavio ist nicht Entavio selbst, sondern die Ungewissheit darüber, was es zukünftig ermöglichen und in der TV-Landschaft anrichten könnte.
     
  9. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Entavio auf allen CI-Receivern möglich (laut Entavio)

    Sicher, Deiner Argumentation kann man folgen ohne sich als "Totalverweigerer" fühlen zu müssen. Ich sehe das momentan noch pragmatischer: RTL will in ein Marktsegment einsteigen, in welchem P7S1 bereits tätig ist. Daß beide keine Freunde, sondern beinharte Konkurrenten sind, wird nach meinem Dafürhalten momentan nicht immer berücksichtigt. Würde RTL via Satellit dauerhaft verschlüsselt übertragen, läge der Vorteil für P7S1 auf der Hand, sie würden zusätzliche Marktanteile gewinnen. Da aber P7S1 nicht auf einer geplanten, sondern auf einer bereits existierenden PayTV-Plattform tätig ist, stehen sie im Gegensatz zu RTL und SES in punkto Verschlüsselung unter keinerlei Erfolgszwang. Sie können sich die Marktentwicklung und Verbraucherakzeptanz in aller Ruhe anschauen und erst dann entscheiden. RTL dagegen muß ggf. Reichweiteneinbußen kompensieren (können). Da dieses Ziel momentan aber nicht wirklich als erreichbar eingeschätzt werden darf, kann man aus deren Sicht die Platzierung eines eine Nische bedienenden PayTV-Angebotes als Minimalziel betrachten, daß auch gelingen wird. Bleibt die Verbraucherakzeptanz für das delphinare Gebührenszenario (aus guten Gründen) aus, so ist RTL nicht gezwungen, dauerhaft alle Programme zu verschlüsseln. Der eigentliche va banque Spieler ist der Satellitenbetreiber, denn sein angepriesenes Geschäftsmodell könnte sich flux als Investitionsruine herausstellen.
     
  10. floppy

    floppy Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    4.700
    Ort:
    Franken
    AW: Entavio auf allen CI-Receivern möglich (laut Entavio)

    Ich denke hier werden die RadikalGegner bewusst von Entavio verwirrt damit sie keinen Haltepunkt für Kritik finden ;)
    Aus Sicht des Projekts recht sinnvoll
     

Diese Seite empfehlen