1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Enmic: USB-Box für mobilen Empfang von Digital-TV

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von PapaJoe, 4. Februar 2004.

  1. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Anzeige
    Hier seit langer Zeit wiedermal ein innovatives
    Produkt bezüglich DVB-T.

    Ob es Marktchancen hat, bezweifle ich. Denn:

    1. Wer am PC über USB guckt, der nimmt die DEC2000-T.
    Da hat er zum gleichen Preis zusätzlich auch noch
    einen Receiver für den Fernseher.

    2. Wer am Notebook guckt, setzt wohl lieber auf die
    PCMCIA-Card, über die hier letztens schon diskutiert
    wurde und "schleppt" nicht noch zusätzlich eine
    Box mit sich herum.

    Also, wer von Euch würde sowas kaufen ??

    Achso, hier noch der Link:

    http://www.chip.de/news/c_news_11427643.html
     
  2. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    ..******* usb. Wenn sowas mit firewire rauskäme (nicht nur dvb-t natürlich), wäre ich sofort dabei.
     
  3. thetommyknocker

    thetommyknocker Silber Member

    Registriert seit:
    16. September 2003
    Beiträge:
    958
    Ort:
    19,2°E
    Was für ein Problem hast Du mit USB??? boah!
    Seit USB2.0 ist USB schneller als Firewire, in nahezu jedem PC vorhanden, universell und flexibel.
     
  4. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
     
  5. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Was soll das denn nun?

    1. In der Beschreibung steht eindeutig, das Teil
    funktioniert mit USB 1.1 und 2.0. Damit steht die
    Geschwindigkeit fest: USB 1.1.

    2. Ich poste einen Link über eine neue DVB-T-Hardware
    und ihr fangt hier ein Gemetzel an Firewire vs. USB... durchein

    Außerdem ist mir wirklich nicht ganz klar, warum
    so ein Teil firewire können müsste sollen haben...

    sch&uuml
     
  6. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
  7. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Schön die Lügen der USB-Lobby wiedergegeben!
    USB 2.0 ist KEINESWEGS schneller als FireWire. Der Overhead ist gewaltig, so dass NETTO keine 50 MB7s über die 480 Mbit/s-Leitung bei USB 2.0 gehen, während dies bei FireWire 1394a-95 mit seinen 400 Mbit/s durchaus der Fall ist.

    USB 2.0 hat eigentlich ausschließlich Nachteile, wenn man sich's mal genau ansieht. Und wenn man es mit aktuellen FireWire-Versionen vergleicht, ist es ncihtmal mehr halb so schnell und die mögliche Kabellänge wurde auch nicht erhöht.
     
  8. Doctor Daemon

    Doctor Daemon Senior Member

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    352
    Ort:
    Gifhorn
    Nun einen sehr guten DVB-T Receiver mit Firewire 400 gibt es schon: Elgato EyeTV 400
    Allerdings unterstützt die Firma nur Apple Computer. Vielleicht kann man da ja den Firewire Traffic sniffen und selber was für PCs basteln.
     
  9. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    Ja bei MAC zubehör findet man viele schöne firewire dinge. Da habe ich auch firewire cases für HDs her aber die funzen natürlich auch mit einem pc.

    Müsste halt nur einen treiber und ein einfaches tool für pcs geben, dann wär das was (lieber allerdings dvbs).

    Witzig, dass sie in der abbildung zu fireWIRE die kabelverbindung einfach weggelassen haben, oder wie kommt das bild auf den schleppi? winken
     
  10. rabbe

    rabbe Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    4.882
    Ort:
    im immer noch wilden Osten
    Das stimmt schon. Nur stellt sich die Frage, ob bei einem DVB-T-PC-Empfänger wirklich Firewire nötig ist. Wenn man nicht gerade alle Programme auf einem terrestrischen Kanal (in Berlin max. Datenrate von 14,75 Mbit/s) gleichzeitig streamen möchte, reicht USB1.1 allemal.
     

Diese Seite empfehlen