1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Enatio, Stargate was bedeutet es nun wirklich

Dieses Thema im Forum "HD+ und weitere Plattformen via Satellit" wurde erstellt von Speedy, 20. Juli 2007.

  1. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.797
    Ort:
    Mechiko
    Anzeige
    Ich mach jetzt dazu mal ein extra Thema auf, will nicht in dem anderen Thema darüber reden, da das Thema dort ein anderes war.

    Also ich blicke jetzt nicht mehr durch.
    Die ganzen letzten Moante wurden wir hier mit News überschüttet.

    Da gab es Namen wir Dolphin, Entavio, Stargate, Premiere Star.
    Damals hieß es, das auf Entavio alle Sender verschlüsselt "Grundverschlüsselung" sind. (RTL, MTV, Das Vierte...)

    Dann sollte es Stargate geben, mit Zusatz Programmen wie "Easy.TV, Tividi und vieles Mehr.

    Dann noch Premiere Star als Konkurrenz.

    Nun schreibt heute im Forum einer, die ganzen Sender, die auf Entavio geplant waren (diese Grundverschlüsselten) sollen nun doch nicht verschlüsselt werden. Da würde bedeuten, alles bleibt beim alten.

    Es gibt nur neue Sender, die kosten Geld.
    Aber für was braucht man da noch Entavio ?
    Ist doch dann nutzlos geworden, die Zusatzsender sollten ja auf das Stargate Paket.

    Da fragt sich unser einer, wer soll das kapieren ?
    Ich kenne mich eigentlich gut aus, und lese immer die News.
    Aber kapieren tu ich das ganze nicht mehr :D
    Wie soll das dann der normale Zuschauer verstehen, der noch weniger Ahnung hat ?????

    Vielleicht hätte man erst mal ein Konzept erstellen soll, und nicht alle Nase nach Namen und Idee ändern sollen. So wird das jedenfalls nix.
     
  2. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5.991
    AW: Enatio, Stargate was bedeutet es nun wirklich

    Ich persönlich glaube nicht daran, dass Stargate kommen wird. Geplant war es ja, aber Premiere war wohl schneller und hat Premiere Sky ausgerufen, dann umbenannt in Premiere Star, weil es Probleme mit dem britischen Sky wegen dem Namen gab. Da mußte man halt einen neuen Namen suchen.

    Entavio soll die technische Plattform sein. Die verschlüsseln das Bild und stellen das Playout Center für die Sender bereit. Verschlüsselt wird in Nagravision. Daher können auch alle Premiere-Boxen Entavio empfangen und die neuen Entavio Boxen können auch Premiere entschlüsseln, gültige Smartcard vorausgesetzt.

    Premiere Star ist der erste und bisher einzige Kunde für Entavio. Auf Entavio kann jeder senden, der sein Programm verschlüsseln möchte. Die bisherigen Free-TV Sender dürfen es bislang nicht (im Wiederspruch zu deren bisherigen Sendelizenz), aber sie haben ja einige Pay-TV Sender an den Start gebracht.

    RTL sendet ja mit RTL Crinme, RTL Living und Passion Pay-TV (im Grunde nur ne Kopie von dem was bisher irgendwann mal auf den RTL Kanälen lief).
    ProSieben hat dies vorgemacht mit den Sender wie Sat1.Comedy und KabeleinsClassics. Auch kleinere Sender wie AXN, Kinowelt, National Geo oder History Channel sollen via Entavio senden können. Premiere vermarktet mit Premiere Star das Paket und schafft Abonnenten heran. Entavio ist für die Technik, Verschlüsselung und Aufschaltung auf den Satelliten, Transponderkapazitäten, Backups etc. verantwortlich.

    Für alle bisherigen Free-TV Sender wird sich nichts ändern. Sind alle frei, bleiben auch frei. Das Thema Grundverschlüsselung ist vom Tisch, ich denke das Thema Stargate ist ebenfalls vom Tisch.

    Nachteil: Das ganze Thema ist meiner Meinung nach delitantisch angepackt worden, durch APS (ASTRA) und Premiere und andere Akteure. Verwirrung ist komplett und das schadet auch dem Vertrieb.

    Nicht nur DU blickst da nicht mehr durch, viele blicken da in zwischen nicht mehr durch, die sind was das abonnieren angeht wohl eher zögerlich. Und eben das denke ich, war wohl nicht gewünscht. Schade eigentlich.

    Stand jetzt für den Verbraucher: Ein Vorteil, ich wende mich nur an einen Anbieter (bisher Premiere) und habe nur eine Rechnung und nur eine Box und auch nur eine Smartcard.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2007
  3. Florian

    Florian Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.480
    Ort:
    Magdeburg
  4. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.797
    Ort:
    Mechiko
    AW: Enatio, Stargate was bedeutet es nun wirklich

    Danke für den Link.
    Jetzt ist mir einiges schon klarer :)

    Aber ein gutes hat das ganze nun, wer kein Entavio will, für den Ändert sich nix. Das bedeutet auch, das die FTA Receiver weiter verwendet werden können.
     
  5. Florian

    Florian Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.480
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Enatio, Stargate was bedeutet es nun wirklich

    Sie können so lange weiter verwendet werden wie es Free TVs gibt. Die Privatsender (VPRT) betonen ja weiterhin, dass sie eine Verschlüsselung (irgendwann) für wichtig erachten. Wann, das ist eine andere Sache. Wir werden noch einige Jahre FreeTVs haben.
     
  6. transponder

    transponder Gold Member

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    1.373
    AW: Enatio, Stargate was bedeutet es nun wirklich

    Hier ein kleines Zitat aus der aktuellen Infosat zu entavio:
     
  7. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Enatio, Stargate was bedeutet es nun wirklich

    auf jedenfall verzögert sich die Verschlüsselung doch erheblich der bisherigen unver. Programme. Mit 2008 alles dicht wird das nix...
     
  8. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5.991
    AW: Enatio, Stargate was bedeutet es nun wirklich

    Was aber die großen Anbieter nicht abhalten kann, interessante Programminhalte mehr und mehr auf ihre Pay-TV Sender zu transportieren. Ich glaube, dass Du in 10 Jahren immernoch Free-TV haben wirst. Nur mit welchem Inhalt ist fraglich: a la 9Live oder Shopping.
     
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.018
    Ort:
    Rheinland
    AW: Enatio, Stargate was bedeutet es nun wirklich

    Vor allem steht es den Privatsendern doch frei, ihre beliebtesten Sendungen, Stück für Stück vom FreeTV ins PayTV zu verschieben, oder?

    Wer zwingt RTL denn dazu "Wer wird MIllionär" oder GZSZ im FreeTV Kanal von RTL zu senden? Was wenn die solche Quotenhits irgendwann im FreeTV erst eine Woche später bringen? Oder die Formel 1 nicht live sondern 2 Stunden verzögert?

    Ich denke das Kartellamt hat da wenig Einfluss darauf. Letztendlich entscheidet der Kunde durch sein Kaufverhalten. Wir haben es also selber in der Hand, und nicht das Kartellamt!

    Gruß
    emtewe
     
  10. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5.991
    AW: Enatio, Stargate was bedeutet es nun wirklich

    @emtewe

    Da hast Du Recht. Das müßten schon alle Sender gleichermaßen ihre "Perlen" ins Pay rüberbringen, macht da einer nciht mit, dann kommt der Wettbewerb um die Werbeeinnahmen und Einschaltquoten wieder zum tragen.

    Sollten aber alle Sender gleichermaßen ihre Programmstücke ins Pay herüberbringen, dann wäre das vielleicht doch etwas für's Kartellamt.

    Es bleibt spannend, beonders in bezug auf Entavio.
    Es gibt viele Totgeburten und Manager-Irrtümer. Easy-TV war auch so ein Beispiel.
     

Diese Seite empfehlen