1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfindlichkeit der DVB-T Signale

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von digifreak, 22. August 2007.

  1. digifreak

    digifreak Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.832
    Anzeige
    Ich habe gerade folgendes Phänomen festgestellt: Während ich mit dem Portabelgerät Viola Digitmobil 7 das Fußballmatch verfolge, wird im gleichen Raum ein LCD-Monitor eingeschaltet. Schlagartig geht am DVB-T Empfänger die Signalqualität von 50% auf 0 und das Bild ist weg.
    Das gleiche passiert wenn die d-box 1 am Kabelanschluss gestartet wird.
    Ist die Störstrahlung von LCD-Monitoren und der d-box so stark, dass das komplette DVB-T Signal plattgemacht wird? Beim Analogempfang über dieselbe Zimmerantenne am Röhrenfernseher gibt es überhaupt keine Beeinträchtigungen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2007
  2. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Empfindlichkeit der DVB-T Signale

    Hängt der DVB-T-Empfänger mit am Stromnetz oder am Akku?

    Bei mir wurden solche Störungen von einem alten Kühlschrank
    über das Stromnetz übertragen, eine Steckdosenleiste mit HF-
    Filter hat das dann verbessert.
     
  3. Bender_21

    Bender_21 Silber Member

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Berlin
    AW: Empfindlichkeit der DVB-T Signale

    bei mir entstehen immer störrungen, wenn ein motorroller an der wohnung vorbei fährt.
    ab und zu auch wenn ein BVG-bus vorbeifährt, hängt wohl vom typ ab.
     
  4. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Empfindlichkeit der DVB-T Signale

    Motorroller ist klar: 2-Takter und garantiert nicht funkentstört.
    Aber bei der BVG ist ja Diesel und das diese nicht entstört sind glaube ich nicht?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. August 2007
  5. digifreak

    digifreak Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.832
    AW: Empfindlichkeit der DVB-T Signale

    Der DVB-T Empfänger wird mit eingebautem Akku betrieben aber die Zimmerantenne hängt mit am Stromnetz. Ich werd' mal versuchen ob mit Ferritkernen da was abzublocken geht.
     
  6. digifreak

    digifreak Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.832
    AW: Empfindlichkeit der DVB-T Signale

    Also der LCD-Monitor müllt über das Stromnetz alles zu, bei Betrieb des DVB-T Portables an passiver Teleskopantenne keine Beeinflussung mehr.
    Die d-box 1 allerdings strahlt auch im Freifeld erheblich und zwingt die DVB-T Signalqualität in die Knie, obwohl durch das Metallgehäuse eigentlich nichts durchkommen sollte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. August 2007
  7. Xas

    Xas Silber Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2006
    Beiträge:
    788
    Ort:
    Berlin/ Neukölln
    AW: Empfindlichkeit der DVB-T Signale

    je stärker das empfangene signal, desto unempfindlicher ist ein receiver gegen störungen aus dem nahbereich! habe deswegen, auch ne antenne auf dem balkon, um ein stärkeres eingangssignal zu bekommen. im uhf-bereich klappt es recht gut, im vhf-bereich, reicht es leider nicht ganz aus und ich muss mal mit einer leichten klötzchenbildung rechnen! bei einer zimmerantenne, stelle ich mir das schwieriger vor, da die meisten störungen im haus selbst, direkt auf die zimmerantenne einstrahlen, da brauch man wohl ein top-signal im äußersten nahbereich zum sender?!
     

Diese Seite empfehlen