1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfehlung Stichdose für Sat bzw. Unicable ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mfe555, 14. September 2016.

  1. mfe555

    mfe555 Neuling

    Registriert seit:
    12. Oktober 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Ich möchte die Stichleitung ins Schlafzimmer von DVB-T auf Sat umrüsten.

    Signalquelle ist dann einer der Legacy-Ausgänge meines Unicable-LNB's (Inverto IDLB-QUDL41-UNI2L-1PP), Ziel ist eine neue Stichdose, dazwischen liegen die Erdungsschiene und 15m 4-fach geschirmtes Sat-Kabel, von dem ich keine weitere Spezifikation habe.

    Ich möchte mir dabei die Option offen halten, statt des Legacy-Ausgangs irgendwann einmal ein Unicable-Signal zu verwenden, wobei dann ein Ausgang eines 4-fach Splitters als Quelle dient.

    Was muss ich bei der Auswahl der Stichdose beachten?
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Kommt auf den 4-fach Verteiler an ... Diodenentkoppelt oder nicht .... sonst wäre das was sonst immer zu einer Stichdose gesagt wird - "Enddose" - die richtige Wahl (mit Diodenentkopplung drin).
     
  3. mfe555

    mfe555 Neuling

    Registriert seit:
    12. Oktober 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Der Verteiler ist dieser:

    https://www.amazon.de/Transmedia-FVS4DP-SAT-Verteiler-Class-4-fach/dp/B00644SM5Q

    • Class A Ausführung mit DiSEqC / 22KHz und DC-Durchgang
    • Anschlussdämpfung: 10.5dB
    • Frequenzbereich: 5-2500 MHz
    • Geeignet für DVB-T, DVB-S, DVB-S2, DVB-C,
    • Einkabellösungen, SCR und Unicable

    Wie gesagt, ich suche eine Stichdose, die sowohl für Unicable als auch für normal-Sat (Legacy Ausgang) geeignet ist.
     
  4. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ich kondoliere trotzdem zum Alu-Billigkabel mit Alu-Geflecht, hoffentlich nicht noch mit Staku-Innenleiter.
    Das ist ein Standard-Verteiler mit Diodenentkopplung, somit reichen auch Stichdosen ohne Diodenentkopplung. Mit einem guten Vollkupferkabel wäre auch der Spannungsverlust einer weiteren Diode in den Stichdosen kein Problem.

    Wenn das Kabel mit die Verlegung und Montage unnötig erschwerende Vierfach-Sinnlosschirmung fachgerecht mit abgesetzen Folien angeschlossen wird, sollte es bei 15 m Leitungslänge auch mit Alu-/Staku-Elektroschrott-Kabeln funzen.
    Laut Datenblatt hat der LNB auf dem SCR-Port 57 dB und auf den Legacy-Ports 55 dB Verstärkung. Somit fallen beide Alternativen mit und ohne 10,5 dB Verteildämpfung in das Norm-Teilnehmerpegelfenster.

    Das Thema Teilnehmerentkopplung kann man bei einer wohnungsinternen Unicable-Verteilung vernachlässigen.
     
  5. mfe555

    mfe555 Neuling

    Registriert seit:
    12. Oktober 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    OK danke, ich habe verstanden, dass für Unicable eine Diodenentkopplung benötigt wird, in Verteiler oder Stichdose, nach Möglichkeit nicht in beiden.

    Funktioniert eine Dose ohne Diodenentkopplung auch in der Legacy-Variante ?

    Welche Anschlussdämpfung sollte ich wählen ?

    Muss ich noch auf irgendwelche Schlagworte achten (rückkanaltauglich, Unicable-tauglich etc,) ?
     
  6. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ein Legacy-Anschluss an Unicable-LNB verhält sich nicht anders als Anschlüsse schaltbarer LNB oder von Multischaltern. Sat.-ZF-Tauglichkeit und DC-Pfad genügt.
    Bei 55 bzw. 57 LNB-Verstärkung + 15 m Leitung hast du freie Auswahl unter den Stichdosen, echte Enddosen mit 7 dB oder Durchgangsdosen mit 10 dB Auskoppeldämpfung wären nur bei wohnungsübergreifender Installation angesagt oder wenn ein Empfänger gegen normkonforme Hochpegel empfindlich ist.
    Bist du noch vom Marketing deines vierfachgeschirmten High-Tech-Kabels mit HD, UHD-Tauglichkeit geschädigt? Woher sollten denn an einer reinen Unicableanlage Rückkanalsignale kommen???
     
  7. mfe555

    mfe555 Neuling

    Registriert seit:
    12. Oktober 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich bin nicht geschädigt (hoffe ich), nur unwissend, vielen Dank für die häppchenweise Aufklärung.

    Ich nehme also eine normale Sat-Stichdose eines Markenhestellers mit geringer Anschlussdämpfung und DC-Durchlass, z.B. die Kathrein ESC-30, korrekt ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2016
  8. mfe555

    mfe555 Neuling

    Registriert seit:
    12. Oktober 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
  9. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.440
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    Eine Stichdose (mit DC-Durchlass) bleibt eine Stichdose (mit DC-Durchlass), bleibt eine ….
                               ... egal ob 2- oder 3-Loch.
     

Diese Seite empfehlen