1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfehlung Multischalter und LNB

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Sektionschef, 15. Januar 2015.

  1. Sektionschef

    Sektionschef Neuling

    Registriert seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo
    Kann mir bitte jemand einen Multischalter für folgende Anforderungen empfehlen:
    -Montage am Dachboden, also höhere Temperaturschwankungen
    -Externes Netzteil, dann brauche ich bei defekt des Netzteils nicht den gesamten Multischalter neu kaufen
    -Standby Funktion bzw. niedriger Stromverbrauch
    -günstiger Preis

    vorerst würde ich nur 1 Satellit(Astra) und 1 DVB-T Eingang benötigen für max. 5 Teilnehmer(SAT-Empfänger), also 5/5.
    In einigen Jahren soll aber auf 2ten Satellit(Hotbird) sowie auf max. 16Teilnehmer aufgerüstet werden, also 9/16.
    Macht es hier Sinn aus kostengründen vorerst nur einen kleineren Multischalter zu kaufen(zB. 5/8) und diesen dann später mit einem weiteren Schalter zu kaskadieren? Kann man überhaupt 2 Multischalter so kaskadieren, dass für einen 2ten Satelliteneingang(Hotbird) erweitert wird?
    Oder soll ich besser jetzt schon ein 9/16er Gerät kaufen?

    Dazu passend bräuchte ich dann noch einen oder zwei Quadro-LNBs empfohlen.

    Bedanke mich schon im Voraus für eure Meinungen
    mfg
    Sektionschef
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2015
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.151
    Zustimmungen:
    1.391
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Empfehlung Multischalter und LNB

    Bestanden.
     
  3. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Empfehlung Multischalter und LNB

    Die drei Fliegen sind mit einer Klappe - Pardon einem receivergespeisten Produkt ohne Elkos und Netzteil - zu schlagen. Siehe JULTEC
    Gut und billig schließen sich gewöhnlich aus, JULTEC-Multischalter sind High-End und jeden Cent wert.
    Das und die gleichzeitige Montage des zweiten LNB ist die beste Lösung, erspart jedenfalls 4 kapazitiv getrennte Abschlusswiderstände.
    Für den Empfang von Medium-Power-Satelliten nahezu unverwüstliche ALPS-LNB, für DX-Empfang gibt es andere Alternativen wie zum Beispiel das INVERTO black ultra.
     
  4. Sektionschef

    Sektionschef Neuling

    Registriert seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Empfehlung Multischalter und LNB

    Danke für die Antworten!!!
    Hier verstehe ich einiges nicht: was ist DX-Empfang, was sind Medium-Power Satelliten?
    mfg
    Sektionschef
     
  5. Sektionschef

    Sektionschef Neuling

    Registriert seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Empfehlung Multischalter und LNB

    Habe mich gerade von meinem Schock erholt:
    Ein Jultec 9/16 Multischalter kostet so ca. 400Euro :eek:
    Habe diesen 9/16er Schalter als günstigstes Modell gefunden:
    http://www.amazon.de/EMP-MS9-16-PIU...&qid=1421394761&sr=8-12&keywords=emp+centauri
    Kostet 128Euro bei Amazon.
    Oder ich kaufe vorerst nur einen 5/6er, soetwas bekommt man schon um ca. 70euro(zB. Triax).
    mfg
    Sektionschef
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
  7. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Empfehlung Multischalter und LNB

    Google ist in beiden Fällen dein Freund.:winken:

    ASTRA 19,2° oder HotBird sind mit 52 dBW Medium-Power-Satelliten. DX ist ein Begriff aus terrestrischem Fernempfang und wird auch für Satelliten verwendet, die nur schwach einfallen.
     
  8. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Empfehlung Multischalter und LNB

    Rechenbeispiel:
    obiger Multischalter verbraucht mit passiver Terrestrik selbst 3 W.
    Zwei LNBs mit sagen wir 2*18V*166mA = 2 *3W = 6W. Mit Switch 9W. Kein Standby.
    9W * 24h/Tag * 365 Tage/Jahr = 79 kWh/Jahr
    Receivergespeist, z.B. JRM0916T: LNB: 1*9V*166mA = 1,5W
    1,5W * 8h/Tag * 365 Tage/Jahr = 4 kWh/Jahr zusätzlich aus dem Receiver
    Ersparnis 75 kWh/Jahr. Den Eigenverbrauch des Multischalters vom Receiver habe ich jeweils weggelassen, da er etwa gleich ist.
    75 kWh/Jahr macht bei einem Strompreis von 25ct/kWh eine Ersparnis von knapp 19€. Auf 10 Jahre also 190€ (vorausgesetzt, das Schaltnetzteil macht so lange mit).
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2015
  9. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.688
    Zustimmungen:
    222
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Empfehlung Multischalter und LNB

    Ich denke eher, daß intern für die Erzeugung der 18 V noch einmal ein Wirkungsgrad von vielleicht gut 50...60 % anzusetzen sein wird.
    Aus den 6 W zu den LNB werden dann an der Netz-Steckdose wohl eher 10 Watt...

    Bei Amazon hat jemand einen EMP-Centauri 5/16 mit einem einfachen Zwischenstecker-Messgerät gemessen mit 14 Watt...
     
  10. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Empfehlung Multischalter und LNB

    Ein Wirkungsgrad von 60% wäre für ein Schaltnetzteil ziemlich armselig. Habe das aber nicht berücksichtigt, weil das Receivernetzteil auch einen Wirkungsgrad hat. Das war aber im Nachhinein betrachtet ein Denkfehler von mir, denn wenn man den Wirkungsgrad jeweils noch berücksichtigt, schneidet der receivergespeiste Multischalter noch besser ab, denn die Last mit schlechtem Wirkungsgrad ist nur während der angenommenen 8 Stunden vorhanden, beim Multischalter ohne Standby dagegen immer. Je schlechter nun der Wirkungsgrad (bei identischen Wirkungsgraden), umso größer die Einsparung beim receivergespeisten Multischalter.
    Wenn wir noch länger drüber nachdenken und rechnen, bekommen wir am Ende noch Geld vom EVU gezahlt. Und die LNB-Rauschmaße werden negativ :)
     

Diese Seite empfehlen