1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfehlung für Webradio

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Worringer, 12. Dezember 2011.

  1. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.494
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Habt Ihr eine Empfehlung für ein Webradio?

    Meine Anforderungen sind:
    1. Muß in die bestehende Anlage integrierbar sein, d.h. S/PDIF (glas oder koaxial), WLAN/LAN, nicht so ein Knubbel wie die Teile von Logitech.
    2. Favoriten sollen nicht in einem Onlineportal gespeichert werden
    3. USB-Anschlüsse sollen vorhanden sein (nach Möglichkeit auch hinten)
    4. Preis bis 150 Euro

    Ich habe mal ein wenig nachgeforscht. Das Teil von Pearl (WLAN RADIO, Internet radio: VR Radio Internetradio Tuner im eleganten HiFi Design LAN/ WLAN - Webradio / web radio) hat ja sehr durchzachsene Kritiken bekommen. Gleiches gilt auch für das Teil von AEG IR 4427 Internet Radio (https://www.amazon.de/AEG-4427-Internet-WMA-Player-LC-Display/dp/B002K8PE7O/ref=pd_sim_sbs_ce_4). Eine gute Empfehlung scheint das von DNT IPdio Tune Internet-Radio (https://www.amazon.de/gp/product/B002K9S96G/ref=noref?ie=UTF8&s=ce-de&psc=1) zu sein.
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Empfehlung für Webradio

    Also alle, die du da aufgezählt hast, sind irgendwelche China-Knaller. Dessen musst du dir durchaus bewusst sein -- nichts, was auch nur annähernd in Richtung Markenprodukt kommen könnte.

    Logitech Squeezebox lohnt sich in der Tat nur dann, wenn du (z.B. auf einem NAS) einen eigenen Squeezebox-Server betreiben kannst. Ansonsten bist du von einem externen Dienst abhängig. Die Squeezebox Touch ist jedoch alles andere als ein "Knubbel". Bin sehr zufrieden damit. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2011
  3. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.494
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Empfehlung für Webradio

    Deine Empfehlung hatte ich noch garnicht entdeckt, die sieht wirklich gut aus.
    Kann man da auch externe USB-Medien anschließen und verwalten, also Lieder auswählen? So wäre mein Einsatzszenario, ab und zu was über den Twonky, ber primär USB.

    Wichtig ist eben eine Integration in unser bestehendes System und da paßt dieser Verschnitt eines 1950er-Jahre-Kofferradios nicht ganz dazu (die hier ist gemeint: https://www.amazon.de/Logitech-Squeezebox-Radio-WLAN-Radio-schwarz/dp/B002N2YZYU/ref=pd_cp_ce_1).
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Empfehlung für Webradio

    Bei der Squeezebox Touch kannst du einen USB-Stick hinten anschließen. Darauf basierend kann die Touch selbst als Squeezebox-Server fungieren. Das funktioniert allerdings nur in einem gewissen Rahmen. Also für richtig große Musiksammlungen brauchst du einen eigenen Server.

    Die Squeezebox ist ein proprietäres System und unterstützt leider keine UPnP-Musikserver wie Twonky. Ich hab bei mir als Back-End ein kleines NAS stehen, das neben dem Squeezebox-Server auch einen Twonky-Server beherbergt. Also kann ich auf dieselbe Musikbibliothek sowohl über die Squeezebox, als auch über andere Clients zugreifen.


    Es gibt da ja verschiedene Clients. Die unauffälligste Variante ist das Squeezebox Duet. Da hast du nur eine Fernbedienung, die Empfängerbox kannst du hinter deiner Anlage verstecken.

    Ich hab die Anschaffung nicht bereut. Ich habe mehrere Geräte daheim, so ist alles aus einem Guss. Interessant ist vor allem, dass man die Player synchronisieren kann, so dass sie alle gleichzeitig dasselbe abspielen. So höre ich z.B. in Küche und Wohnzimmer das gleiche. Kann man auch jederzeit wieder trennen.

    Das witzige bei den Squeezeboxen der neuen Generation mit Farbdisplay ist, dass man von jedem Gerät aus auch die Steuerung eines anderen übernehmen kann. Ich kann z.B. von der Küche aus die Squeezebox im Schlafzimmer einschalten und meine Freundin sanft wecken, während ich das Frühstück mache. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2011
  5. MarcM

    MarcM Senior Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Empfehlung für Webradio

    ja USB hat die SB touch, sowie ein SD-Karten Schacht.

    eine 2GB SD-Karte mit ein paar 100 MP3s hatte ich schonmal probiert. War nicht der Brüller. Man muß dann den Squeezebox-Server auf der SB touch starten, die SD-Karte durchsuchen lassen und konnte dann die Lieder abspielen. Stecker raus/Stecker rein (die SB touch hat keinen richtigen Ausschalter) und ich mußte wieder alles neu einlesen von der SD. Eine reine Ordner/Dateiname Navigation gibts glaub ich auch, habe ich aber nie probiert. USB muß ich nochmal testen obs besser geht als SD-Karte...

    Aktuell läuft die squeezebox-server Software auf meiner Seagate Dockstar mit ner externen HDD und ca. 7000 MP3s. Das läuft mit der SB touch sehr, sehr geschmeidig....

    Marc

    [Edit] Überlappend mit dem oberen Beitrag[/Edit]
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Empfehlung für Webradio

    Durchsuchen nach Verzeichnissen geht übrigens auch. Das ist in der Medienbibliothek als letzter Menüpunkt vorhanden.

    Bei mir werkelt ein QNAP TS-112 mit einer Bibliothek mit rund 100 GB MP3s und läuft soweit auch rund.
     
  7. praktiker06

    praktiker06 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Empfehlung für Webradio

    Logitech ist doch aber auch "Made in China".;)
     
  8. Satikus

    Satikus Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4.835
    Zustimmungen:
    284
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Fritzbox 7430 OS 6.83
    MR 400
    MR 200
    AW: Empfehlung für Webradio


    Also, aber sehr wertig Verarbeitet und immerhin ist es ein Schweizer Konzern.
    Ich habe die Boom, das Radio und die Touch und höre damit wunderbar Pandora Radio und SiriusXM aus den USA was die anderen alle gar nicht können! :cool::winken:

    Alleine schon wegen der Vielzahl an "Plugins" kann ich die Squeezeboxen raten. Oder sagt man jetzt "Apps"?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2011
  9. MarcM

    MarcM Senior Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Empfehlung für Webradio

    Das meinte ich ja, dazu muß warscheinlich aber erstmal eine Bibliothek erzeugt worden sein (also USB-Stick/SD-Karte durchsuchen lassen) bevor das funktioniert. Ich vermute mal ein simples USB-Stick reinstecken und sofort abspielen geht so nicht.

    Marc
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Empfehlung für Webradio

    Gibt einen Unterschied, ob ein europäisches oder US-amerikanisches Unternehmen in China fertigen lässt oder ob chinesische Produkte von europäischen Distributoren mit einem beliebigen, lizenzierten Namen versehen und dann hier vertrieben werden.

    Gib mir mal 'nen Tipp, wie du das machst. Denn "out of the box" lässt sich die Squeezebox hierzulande nicht dazu überreden. Oder gibt es da einen Hack? Denn ohne IP-Adresse aus den USA wird Pandora geblockt.

    Man kann zwar einen Proxy beim Squeezebox-Server eintragen, aber dann läuft alles darüber. Ich hatte dann Schwierigkeiten, deutsche Web-Radios zu hören.
     

Diese Seite empfehlen