1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfehlung für Multimeter

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von mittelhessen, 8. Februar 2008.

  1. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Anzeige
    Ich bin auf der Suche nach einem ordentlichen und zuverlässigen Digitalmultimeter (DMM). Erfahrung und einfachere Geräte hatte ich bisher von Conrads Hausmarke Voltcraft. In einem Praktikum konnte ich feststellen, dass diese Geräte, selbst in preisgünstigen Varianten zumindest im Gleichspannungsbereich deutlich besser sind, als in der angegebenen Messgenauigkeit.

    Nun möchte ich mich nach einem neuen Multimeter anschauen. Preislich stelle ich mir dabei die Klasse von ca. 30-50 EUR (evtl. auch in gutem, gebrauchten Zustand) vor.

    Was ich definitiv NICHT brauche, ist Schnickschnack wie Lichtmessung, Schalldruckmessung, etc.!

    Gut wären in folgender Reihenfolge: akustischer Durchgangsprüfer, Auto-Range, hintergrundbeleuchtetes und sehr gut ablesbares Display, sehr gute Verarbeitung, Delta-Messung, Temperaturmessung, Frequenzmessung, Kapazitätsmessung. Optional auch: RS232-Schnittstelle mit Software.

    Hat hier einer von euch eingefleischten Fernsehtechnikern oder Messtechnikern Erfahrung mit diesen Mittelklassegeräten?

    UNI-T UT50E:
    http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&detail=10&detail2=18136
    (Anleitung: http://www.elv-downloads.de/service/manuals_hw/72815_UT50E.pdf)

    MAS 345
    http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&detail=10&detail2=7666
    (Anleitung: http://www.elv-downloads.de/service/manuals_hw/45988_MAS345_UM.pdf)

    Voltcraft VC-220
    http://www1.conrad.de/scripts/wgate...3&page=1&p_catalog_max_results=30&cachedetail=
    (Anleitung: http://www.produktinfo.conrad.com/d...121414-an-02-de-Digital_Multimeter_VC_220.pdf)

    Voltcraft VC-230
    http://www1.conrad.de/scripts/wgate...3&page=1&p_catalog_max_results=30&cachedetail=
    (Anleitung: http://www.produktinfo.conrad.com/d...-ml-DIGITAL_MULTIMETER_VC_230_de-en-fr-nl.pdf)

    Voltcraft VC-820
    http://www1.conrad.de/scripts/wgate...3&page=1&p_catalog_max_results=30&cachedetail=
    (Anleitung: http://www.produktinfo.conrad.com/d...an-03-ml-Digitalmultimeter_VC820_de-en-fr.pdf)

    Voltcraft VC-840
    http://www1.conrad.de/scripts/wgate...3&page=1&p_catalog_max_results=30&cachedetail=
    (Anleitung: http://www.produktinfo.conrad.com/d...an-04-ml-Digitalmultimeter_VC840_de-en-fr.pdf)

    Zudem noch einige Modelle von Extech (wobei ich mir da über die Modelle, die auch preislich in Frage kommen noch nicht im Klaren bin).
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2008
  2. soiss

    soiss Neuling

    Registriert seit:
    18. Dezember 2004
    Beiträge:
    3
    AW: Empfehlung für Multimeter

    meine erfahrung:
    - 30-50 euro und "sehr gute verarbeitung" gibt es nicht
    - "sehr gute verarbeitung" wäre z.b. ein fluke, um 200 aufwärts.
    - 100 messungen pro jahr schafft ein gerät um 50 euro 10 jahre lang ohne schalterdefekt
    - temperaturmessung über sensor ist, seitdem es funktionierende billigstrahlungsmesser gibt, out, zumal die steifen sensordrähte in sensornähe nach kurzer zeit abbrechen.
    - meine empfehlung: pen-multimeter um 25€ deckt 95% ab und ist superhandlich.
    - wer temp-, frequenz-, kapazmessung (wirklich) braucht, hat unter 50 die programmierte fehlmessung. zw 50 und 100 gibts das gesamtpaket incl licht u schall und wer fluke & co nicht kennt, den nervt auch ein billigstdrehschalter nicht oder die armselige bedruckung.
    - strom bis 10A wäre noch interessant. allerdings auch nur für kurzschlussstrommessung von AA-akkus.

    deine erfahrung?
     
  3. Ralfii

    Ralfii Senior Member

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    215
    AW: Empfehlung für Multimeter

    Habe seit einigen Monaten ein fluke 117, gibt es aber 200 Euro.

    Highlights:
    -Beleuchtetes Display
    -Bereich mit niedriger Impedanz zur fehlerfreien Messung am 230V Netz
    -Eingebautes gutes Leitungssuchgerät (nicht vergleichbar mit den Billigen leitungssuchern


    Es ist zwar ausserhalb deines preisrahmens, aber ich bin echt begeistert von diesem Teil.


    Früher hatte ich immer Voltcraft / Metex Geräte, die waren/sind auch brauchbar gewesen


    Das Fluke 114 gibts für 150,-, das hat aber keinen leitungssucher eingebaut und keinen Ampere Messbereich
     
  4. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.328
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Empfehlung für Multimeter

    Seit wenigen Monaten habe ich das hier für 29 Euro:

    Digital-Multimeter UNI-T :: Pollin Electronic GmbH

    Profis werden darüber lachen. Aber für mich als Hobbybastler, der ab und zu mal ein paar ATMEGAs zusammenlötet oder an alten Retrocomputern bastelt, ist es völlig ausreichend. Und gegen das, was ich vorher jahrelang hatte, schon ein echter Aufstieg.
     
  5. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    AW: Empfehlung für Multimeter

    Das hab ich auch und obwohl ich Student im Bereich E-Technik bin, reicht das doch.

    Solange man damit nicht ins professionelle geht...
     

Diese Seite empfehlen