1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfehlung für DVB-T-Receiver mit HDD ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von jelzi, 2. November 2004.

  1. jelzi

    jelzi Neuling

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hi all !
    Bin neu in dieser Materie und da es auch bei uns endlich am 8.11 losgeht bin ich auf der Suche nach einem Receiver. Er sollte folgende Anforderungen erfüllen

    -1. Aufnahmefunktion (also HDD .. denke 80 GB reichen völlig aus)
    -2. Twin Tuner (damit ich auch während der Aufnahme was anderes schauen kann)
    -3. EPG
    -4. digitaler Ausgang für die 5.1 -Anlage
    -5. TimeShift
    -6. Videotext
    -7. schönes Layout; am besten in Silber (damit ich das der Freundin verkaufen kann .. )

    Habe schon ein wenig recherchiert aber nicht wirklich was gefunden.

    und noch eine zweite Frage.. Vielleicht hört sich das komisch an, aber ich frage mich ernsthaft ob ich eine Antenne benötigen werde. Schliesslich klappt es mit dem Radio auch ohne Antenne .. (ein Nagel macht es auch .. ):eek:
     
  2. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Re: Empfehlung für DVB-T-Receiver mit HDD?

    Hi Jelzi,

    erstmal willkommen an Bord!

    [​IMG]

    Deine Frage, welchen DVB-T Receiver Du kaufen sollst, lässt sich wie folgt beantworten:

    Gar keinen. [​IMG] [​IMG]

    Die vorhandenen Modelle haben keinen USB-Port zur Überspielung auf den PC, oder sie sind sündhaft teuer. [​IMG]

    Alternativen: PCI-Steckkarte kaufen und gleich auf dem PC aufnehmen - Abwarten und Tee trinken - auf DVB-S umrüsten. [​IMG] [​IMG]

    Es soll nächste Woche eine Kiste 'rauskommen, die den Fernseher in das LAN des Computers einbindet.

    [​IMG]
     
  3. jelzi

    jelzi Neuling

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    5
    AW: Re: Empfehlung für DVB-T-Receiver mit HDD?

    Danke für die nette Begrüssung!

    Hmm.. eigentlich bin ich gar nicht daran interessiert die Sachen auf den PC zu überspielen. Ich suche ein Stand-Alone-Gerät. Aufnehmen möchte ich etwas wenn ich nicht @home bin und eine Sendung sehen möchte (Sex in the City für Freundin, Sportschau für mich ..:D )
    Und dafür gibt es doch einige Geräte .. oder täusche ich mich?

    Die "Kiste" hört sich allerdings auch interessant an !:D
     
  4. testboy

    testboy Junior Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    93
    Ort:
    D'dorf
    AW: Empfehlung für DVB-T-Receiver mit HDD ?

    hyundai hst-110 hab ich genau dafür. sehr nett. werde mir aber die siemens kiste zu legen und den hyundai dann verkaufen.
     
  5. Pretender76

    Pretender76 Junior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2004
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Empfehlung für DVB-T-Receiver mit HDD ?

    Hat er was vom Preis gesagt? ;)

    Schau Dir mal den Topfield 5000PVRt an...
    http://www.topfield.co.kr/
    Kostet allerdings nicht gerade wenig - 629,-€ Günstigstes Angebot was ich auf die schnelle gefunden habe.

    Das zweite Gerät ist leider noch nicht auf dem Markt... Informationen hierzu bekommst Du in de "kleinen" Thread:
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=52909
    Die Box kostst bei Amazon z.Z. 239,-€ inkl. Versand.
    Da müsstest Du nur noch eine USB Platte dazu kaufen.

    CU Pretender
     
  6. jelzi

    jelzi Neuling

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    5
    AW: Empfehlung für DVB-T-Receiver mit HDD ?

    Topfield sieht echt edel aus .. Der Preis ist aber ein wenig zu hoch..
    Habe Hunger auf die M740AV von Siemens bekommen ..
    Echt lekeres Teil. Was damit alles angestellt werden kann ..
    Eine externe Festplatte ist dann wohl auch drin.. und ein W-Lan-Modul ..
     
  7. Pretender76

    Pretender76 Junior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2004
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Empfehlung für DVB-T-Receiver mit HDD ?

    Kommt aber leider wahrscheinlich erst am 18.11. oder so auf den Markt.
    Dieses Datum habe ich zumindest von der cyberport.de Homepage.

    Der Preis ist bei mir auch das K.O. Kriterium für den Topfield...

    CU Pretender
     
  8. jelzi

    jelzi Neuling

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    5
    AW: Empfehlung für DVB-T-Receiver mit HDD ?

    werde es wohl überleben, weil ich jetzt in den Urlaub fahre und am 13.11 wiederkomme .. Also lasse ich der Masse bei SATURN & co schön den Vortritt .. :D Und wenn es sich beruhigt hat, dann greifen wir zu .. :D

    edit
    wenn das Teil noch DivX & XVid abspielen könnte ..
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2004
  9. stanislaw

    stanislaw Junior Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2004
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Bremen
    AW: Empfehlung für DVB-T-Receiver mit HDD ?

    Da Du nix von Preis geschrieben hast:
    Topfield TF5000PVRt. Der ist zwar "schweineteuer" aber ich bin 100% damit zufrieden.
    BTW.: Ob silber nun ein "schönes Layout" ist, darüber kann man trefflich streiten. Normalerweise ist schwarz heute Standard und gilt eher "elegant" als silber. Ich hätte den TF5000PVRt auch lieber in schwarz gehabt...
    MfG Stefan Milcke
    42 ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2004
  10. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Empfehlung für DVB-T-Receiver mit HDD ?

    Ein Tipp:

    Ein TechniSat DigiCorder T1 und ein TechniSat DigiPal2 in einer SCART-Daisy-Chain miteinander verkoppeln.

    Beide lassen dich über ein und dieselbe Fernbedienung steuern ohne sich gegenseitig dabei zu stören.

    Deckt alle Wünsche des Threaderöffners ab. Einen USB Port hat er sich nicht gewünscht.

    Der Vorteil dabei ist auch, das man erstmal klein mit DVB-T anfangen kann; z.B. sich erst den TechniSat DigiPal2 zulegt.

    Wenn einem DVB-T zusagt und man dann Aufnehmen will, rüstet man mit dem TechniSat DigiCorder T1 auf.

    Und voila, der Twin-DVB-T Receiver für ca. 400,- Euro vom Feinsten ist fertig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2004

Diese Seite empfehlen