1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfehlung dig. SAT-Receiver ??

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Klaus10, 7. Juni 2004.

  1. Klaus10

    Klaus10 Neuling

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo Ihr Experten,


    bin aus Umzugsgründen gezwungen, von Kabel auf SAT umzusteigen (dig. SAT-Schüssel mit LNB (?) ist vorhanden). Demzufolge absoluter newbie

    ... :-(( und bracueh demzufolge Eure Hilfe/Tipps etc.

    Ziel:
    1) ein vernünftiger dig. Receiver, ohne Kinderkrankheiten (evtl. mit zwei Empfangsteilen, eine Sendung aufnehmen, eine andere gleichzeitig

    anschauen)
    2) Ohne viel Schnick Schnack mal die ein oder andere Sendung aufnehmen (evtl. die Werbung rausnehmen) und auf DVD brennen. Auch das ein

    oder andere Konzert ...
    3) wenn mehr Bearbeitung nötig wird, kann man ja immer rnoch den PC anstöppseln und ...


    Fragen:
    zu 1)
    Muss es demzufolge ein TWIN... sein ?? Was muss ich beim kauf eines solchen teiles beachten, was sind heutzutgae "unverzichtbare"

    Grundoptionen ?? Welche Ausgänge sollte der rec. haben. Könnt Ihr einen dig. Receiver empfehlen ??

    zu 2)
    Was muss der Receiver an Ausgängen besitzen, um Bilder, Musikdaten in sehr guter Qualität auf einen evtl. angeschlossenen DVD-Recorder (mit

    Festplatte) zu überspielen? Überlege, mir den Pioneer DVR-5100H-S (alternativ: Panasonic DMR-E85HEG) zu zulegen ...

    zu 3) Das sollte eher die Ausnhame sein, da Rechner in anderem Zimmer + zu zeitaufwendig.


    Herzlichen dank für Eure Hilfe !!!

    - Klaus10 -
     
  2. Tassenboden

    Tassenboden Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Germany
    Ein Programm aufnehmen, eins schauen, da brauchst schon ein Twintuner und ein Twin oder Quad LNB an der Schüssel, je nach Bedarf.
    So welcher Receiver deinen Wünsch entspricht, da können dir vielleicht andere User helfen.
     
  3. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Hallo Klaus,

    Du schreibst von einem Receiver ohne Schnick Schnack, schreibst aber von einem stabilen System (klar !), keine Kinderkrankheiten, einen PC Anschluss zum streamen, Festplatte und Bearbeitungsmöglichkeiten :D , das ist die Vollausstattung und somit hätte er jeden Schnick Schnack dem man sich vorstellen kann, und der kostet auch seinen Preis ( Oberklasse !!). :D :D

    Hier gehen die Meinungen gerne auseinander der Topf 5500 ( glaub ich ) liegt da gut im Rennen, ich persönlich bin ein Panasonic-Freund ( die Qualität überzeugte mich ) , Panasonic läuft sehr stabil, und mit Festplatte und USB für Listenpreis ( glaube ich ) 599,-€ sehr günstig ( noch nicht im Handel ), und hier wirst Du preislich auch sehr warscheinlich landen, mit der Ausstattung die Du möchtest.

    digiface
     
  4. Klaus10

    Klaus10 Neuling

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    3
    Hallo,

    Danke für Eure Antworten. Habe mich da wohl leider etwas missverständlich ausgedrückt, sorry ...

    Ich möchte mir einen normalen, vernünftigen receiver [ohne Festplatte und ohne Kinderktrankheiten :)] und einen DVD-Recorder mit Festplatte und Brenner (Pioneer DVR-5100H-S oder Panasonic DMR-E85HEG) anschaffen. Mittels des dig. Receivers (TWIN ...) möchte ich Sendungen (Bilder und Musik in guter Qualität) ab und zu zum DVD-Recorder übertragen und archivieren. Nun weiß ich leider nicht, was der Receiver diesbezüglich aufweisen muss, welche Ausgänge er haben muss, sonstige Eigenschaften etc.

    Bzgl. des DVD-Recorders gibt es da nicht so viel Auswahl (siehe oben). Preislich sind die Teile teuer, weiß ich, ab jedesmal zum Brennen über den PC gehen, ist mir zu viel Arbeit. Also im Alltag mittels des DVD-Brenners archivieren, zum besonderen Bearbeiten der (vom receiver auf den recorder) aufgenommenen Daten zum PC rüberschieben.

    Bzgl. des receivers bin ich mir sehr unsicher, da ich eben nicht weiß, was er für o. g. Anforderungen (TWIN, Überspielen auf den DVD-Recorder ...) aufweisen muss. cuht. Es gibt da eine Menge Geräte (humax, technisat, topfield etc.). Habt Ihr nen tipp.


    Oder gibt es evtl. ein All-in-One-Gerät (dig. TWIN receiver mit festplatte und intrgierten DVD-Brenner ?? Nö, oder :) ?!?!

    Hoffe, dass es jetzt nen bisschen klarer war

    Klaus
     
  5. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Also du suchst die berühmte Eierlegende Wollmilchsau. Wenn dir ein Singletuner langt sieh dir Hyundai 730/830H an, die sind recht preisgünstig und an sich simpel zu bedienen. Du kannst aber eine Sendung nur auseinanderschneiden. Wenn du also bei den privaten zwischendurch die Werbung rausschnipseln willst bist du verloren. Ansonsten kann ich den topfield4000 empfehlen. Da ist es mit hilfe von ein paar (kostenlosen) Zusatzprogrammen möglich die Festplatte am PC auszulesen. Das geht genauso beim Hyundai aber bei technisat oder den unterschiedlichen anderen KIsten die es da so gibt eben nicht.

    Gruss Uli
     
  6. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Hallo Klaus,

    achsooo :) .

    Die Anschlüsse bleiben zwischen Receiver und Recoder ( VHS oder DVD ) gleich.

    Bei einem externen DVD-Recoder müssen die digitale Sat-Signale in analog gewandelt werden, über Scart zum Recoder und dort, von analog zu digital gewandelt werden, um sie dann aufgezuzeichnen.

    Also über digitale Anschlüsse verlustfrei DVD's brennen geht nicht, der weg geht nur über analog, und dann bleibt DolbyDigital auf der Streke.

    Von den Anschlüssen zwischen diesen Geräten ändert sich also nix, ausser wenn Du über den PC gehen willst, dann sollte der Receiver schon einen USB Anschluss haben, aber generell kann er auch so nicht schaden.
    Dann geht auch DD mit auf die Scheibe, und auch bleibt ein analoges Rauschen ausen vor.

    digiface
     
  7. db1

    db1 Junior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2004
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Wien
    Wenn schon eine Kombination aus SAT-Receiver + Festplatte + DVD-Recorder, dann empfehle ich dir, dass die Festplatte im SAT-Receiver stecken soll. Nicht auf DVD zu archivierende Aufnahmen sind dann in der Original-Qualität vorhanden und können alternativ auch mittels PC ohne Qualitätsverlust auf DVD gebrannt werden (ist aber aufwändig!). Der analoge Umweg über den DVD-Recorder ist dann natürlich auch möglich. Auch Preislich kommst Du so wahrscheinlich billiger, da die HD-DVD Recorder ja noch immer recht teuer sind, oder???
    Der einzige Vorteil der anderen Lösung (HD im DVD-Rec) ist wahrscheinlich ein komfortablers Schneiden.
     
  8. Visor1999

    Visor1999 Neuling

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    3
    Mögliche Alternative: Stell Dir einen PC (Barebone) ins Wohnzimmer. Barebones sind verdammt leise, meistens auch mit Fernbedienung steuerbar und bieten im Grunde alles, was du willst. Du hast eben einen kompletten PC da stehen, mit dem Du am Fernseher Internet-surfen kannst, Fernsehen (kannst sogar mehrere digitale Sat-Karten einbauen und damit eben auch gleichzeitig aufnehmen und gucken), Timeshift, Videos bearbeiten, DVDs brennen, Medien verwalten, Digitalkamera anschließen und somit seine Fotos auch gleich in dem Ding speichern...

    Unter Umständen kommst Du mit so einem System sogar auf einen niedrigeren Preis.

    Die Computerzeitschrift c't (http://www.heise.de/ct) beschäftigte sich mit dem Thema eingehend in einer der letzten Ausgaben. Dort wird das auf Linux basierende und kostenfreie System "VDR" empfohlen und bereitgestellt. Eine kommerzielle Alternative wäre "Microsoft Windows Media Center Edition".

    Es gibt auch komplett fertige Media-Barebones, die man sich kaufen und direkt neben den Fernseher stellen kann.
     

Diese Seite empfehlen