1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfehlenswertes Navi?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von r123, 5. August 2009.

  1. r123

    r123 Guest

    Anzeige
    Ich suche ein mobiles Navi, dass auch Restaurants, Tankstellen und Hotels anzeigt, und Karten für möglichst ganz Europa (zumind. jedenfalls West-Europa) aufweist. Preislich habe ich keinen festen Rahmen; wobei es natürl. stets von Vorteil ist, wenn es nicht allzu viel kostet. Hat jemand eine gute Empfehlung?
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Empfehlenswertes Navi?

    Wieviel Wert legst du auf die wesentlichen Funktionen des Geräts? Denn gerade bei der Kernfunktion -- der Navigation -- unterscheiden sich die angebotenen Geräte schon deutlich.

    Abhängig davon, wieviel du unterwegs bist, sollte man den Preisrahmen festsetzen. Auch hängt davon ab, wie wichtig Funktionen für die dynamische Routenführung (Stau-Umfahrung) sind. Die einfacheren Geräte bieten "TMC", was den Verkehrsnachrichten aus dem Radio entspricht. Die besseren haben "TMC Pro", was zusätzliche Verkehrsdichteinformationen zur Verfügung stellt. Die Top-Modelle können per Mobilfunk noch genauere Daten abrufen. Das ist dann aber zum Teil mit weiteren Kosten verbunden.

    Bei den Angeboten muss man auch schauen, inwieweit Karten-Updates enthalten sind und für welchen Zeitraum. Dann stellt sich noch die Frage, welcher Kartenanbieter. Ich habe mit Navteq z.B. bessere Erfahrung als mit Teleatlas gemacht, was die Aktualität betrifft. Navteq wird u.a. von Navigon und Nokia genutzt, Teleatlas von Tomtom.

    Wie gut die POI-Datenbank ist, kann man im Vorfeld immer schwer sagen. Perfekt sind die alle nicht, da gerade im Gastronomiegewerbe eine stetige Fluktuation herrscht. Da ich mich beruflich u.a. mit genau diesem Themenkomplex befasse, weiß ich das aus eigener, leidvoller Erfahrung.

    Die meisten "besseren" Navis haben brauchbare und halbwegs aktuelle POI-Datenbestände, die ausreichen, um das nächste Hotel oder Restaurant zu finden. Tankstellen sowieso.

    Vom Routing und der Bedienung würde ich persönlich zu Navigon tendieren. Aber das ist eine rein subjektive Meinung.

    Es gibt mittlerweile spezielle Fachzeitschriften, die sich nur mit diesem Thema beschäftigen. Da wäre es nicht verkehrt, mal einen Blick hinein zu werfen.

    Gag
     
  3. DerBandit

    DerBandit Silber Member

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Empfehlenswertes Navi?

    Ich hab auf meinem Windows mobile 6.1 Telefon Navigon 7 installiert. Das funktioniert super und kostet im August mit dem Europa Kartensatz 79,99, sonst 99 €
     
  4. Sedonion

    Sedonion Senior Member

    Registriert seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Empfehlenswertes Navi?

    Navi ist schon eine Glaubensfrage geworden.

    Ich bin glücklich mit den Tomtom Geräten und möchte kein anderes mehr nutzen, Kollege schwört auf sein Navigon, bei dem mir die optische Routenführung nicht gefällt.
     
  5. DerBandit

    DerBandit Silber Member

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Empfehlenswertes Navi?

    Stimmt, ist ne Glaubensfrage :) Gerade die Routenführung find ich genial, besonders der Reality View und Spurassistent.
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Empfehlenswertes Navi?

    Die "Glaubensfrage" kommt meiner Erfahrung nach daher, dass man sich an den Rhythmus der Anweisungen und die Darstellung schnell gewöhnt, so dass man jede Abweichung davon als störend empfindet.

    Ich hab z.B. mal ein Garmin hier gehabt, mit dem ich ganz und gar nicht zurecht kam. Und das obwohl Garmin in den Tests auch immer gut abschneidet.

    Wer ein Nokia-Handy mit Symbian-Betriebssystem hat, dem kann ich auch Nokia Maps 3.0 empfehlen. Das hat sich mittlerweile auch zum brauchbaren Navi gemausert. Allerdings ist die Navi-Funktion kostenpflichtig, wobei man hier verschiedene Abo-Modelle hat -- bis runter zu einer Tageslizenz. Dafür sind die Kartenupdates bei Nokia kostenlos.

    Gag
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2009
  7. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.672
    Zustimmungen:
    2.847
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Empfehlenswertes Navi?

    Naja, inzwischen kommt eigentlich noch ein anderes Kriterium zur Auswahl dazu, nämlich Openstreetmap.
    Die freien Karten werden langsam Routingfähig, und damit wird es auch möglich diese theoretisch auf Navis einzusetzen. Bisher gibt es wohl nur Projekte die sowas auf Garmin Geräten schaffen, das würde vielleicht für Garmin sprechen. Sollten die Karten in 2 Jahren veraltet sein, kann man vielleicht bis dahin auf die freien Karten ausweichen.

    Gruß
    emtewe
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Empfehlenswertes Navi?

    Ganz im Ernst: Vergiss Openstreetmap. Spielt keine Rolle und wird auch noch für absehbare Zeit keine Rolle spielen. Das ist eine nette Spielerei, wird aber niemals die Karten professioneller Dienstleister ersetzen können. Dafür ist das Thema viel zu komplex.
     
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.672
    Zustimmungen:
    2.847
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Empfehlenswertes Navi?

    Ich sagte ja, "in 2 Jahren", wann hast du dir eigentlich zuletzt die OSM Karten aml angesehen?
    Ich selbst habe auf meinem GPSMap 60 CSX seit einem halben Jahr nur noch OSM Karten im Einsatz, und nur mal als Beispiel, der Datensatz für Deutschland ist im letzten Jahr von rund 170 MB auf über 700 MB angestiegen, inzwischen wie gesagt routingfähig.
    Bei mir in der Region können die OSM Daten inzwischen locker mit den kommerziellen mithalten, und wenn ich einen Fehler entdecke, markiere ich den, korrigiere das im Internet, und am nächsten Tag ist der Fehler weg. In Osteuropa sind die OSM Karten zum Teil besser als jede kommerzielle Karte, Rumänien ist da ein gutes Beispiel für.
    In den letzten Monaten haben die Karten jedenfalls enorme Fortschritte gemacht, wirf doch mal einen Blick auf deine Region, du wirst staunen.

    Gruß
    emtewe
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Empfehlenswertes Navi?

    Ich beschäftige mich beruflich schon seit einigen Jahren mit "user generated content" und weiß um seine Schwächen und Gefahren.

    Mit OSM hab ich mich auch schon auseinandergesetzt. Ja, es ist fein, dass dort jeder Geräteschuppen im Frankfurter Zoo verzeichnet ist. Aber ohne Qualitätskontrolle kannst du so ziemlich jede Datenbank vergessen, die allein von Usern generiert wurde.

    So lange sich in OSM nur ein paar Freaks engagieren und sie weitestgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit agieren, mag die Qualität noch gut sein.

    Doch wie willst du verhindern, dass mutwillige Manipulationen vorgenommen werden? Die aufzudecken ist ein enormer Aufwand, da du im Zweifelsfall selber dort hinfahren musst, um die Fehler zu entdecken.

    Navteq und Teleatlas betreiben nicht umsonst einen derart großen technischen Aufwand, um die Datenqualität hoch zu halten. Dabei gehen sie übrigens auch vermehrt auf das Feedback durch Kunden ein, wobei hier nichts ungeprüft in die Karten mit einfließt. Dafür sind diese Informationen viel zu sensibel.

    OSM kann in zwei Jahren mal eine nette Alternative zu Google Maps im Internet sein. Doch auf meinem Navi würde ich mich nicht drauf verlassen. Übrigens genauso wenig wie auf Google Maps. Die haben teilweise hoffnungslos veraltete Karten, wobei ich hier nicht weiß, wie das Lizenzmodell mit Teleatlas aussieht. Wenn du im Internet eine verlässliche Karte haben willst, dann greif besser zu Anbietern mit Material von Navteq, wie z.B. Map24 (unterdessen von Navteq übernommen), Bing oder Yahoo.

    Gag
     

Diese Seite empfehlen