1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangswinkel eines Parabolspiegels?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von sdl, 3. September 2004.

  1. sdl

    sdl Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Deutschland
    Anzeige
    Hi!

    Ich poste die Frage einfach mal hier, obwohl sich auch das Satforum dazu anbieten würde ;)

    Und zwar, kann ich mit einer Schüssel die Satelliten Astra 2, Eurobird (28°Ost), Astra 1 (19°Ost), Hotbird (13° Ost), sowie Eutelsat W3A (7°Ost) empfangen, oder ist die Spanne schon zu groß? Astra 2 bis Hotbird soll ja gehen.
    Wie groß müßte soeine Antenne sein? Wie groß ist Pi mal Daumen der Empfangswinkel eines normalen Parabolspiegels, soll heißen wenn ich Astra 1 anpeile, wie weit nach Osten und Westen kann ich ungefähr gehen, ohne allzugroße Empfangsdefizite zu erhalten?

    Mein Interesse an Eutelsat W3A ist, weil dort TF1 laut meinem Verständnis von http://www.lyngsat.com/ew3a.html sendet. Oder sehe ich das falsch?


    Thx und Gruß,
    sdl
     
  2. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: Empfangswinkel eines Parabolspiegels?

    - Mit einer "normalen" Antenne kriegt man Satelliten die bis ca. 16° auseinander liegen
    - Mit einer Toroidal Antenne bis ca. 50°
     
  3. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Empfangswinkel eines Parabolspiegels?

    Ich habe für meine jetzige Lösung eine Gibertini 104*98=100cm Antenne, ASTRA1 im Fokus. Das geht insgesamt sehr gut. Neben dem Hotbird-LNB habe ich noch schwache Brennpunkte, da müßte dann ja auch Eutelsat W3A (7°Ost) drunter sein. Ich bin mir bei dem Satelliten aber nicht so sicher, ob da das Signal für störungsfreien Empfang bei gutem Wetter wirklich noch stark genug ist. Die Leistung in diesem Non-focal-point entspricht vielleicht noch einer 55cm-Antenne (auch Offset). Aus meiner Sicht nicht empfehlenswert.

    Alternative zur Wavefrontier wäre hier vielleicht auch ne Drehanlage, wenn es nur ein Teilnehmer sein soll...
     
  4. sdl

    sdl Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Deutschland
    AW: Empfangswinkel eines Parabolspiegels?

    Alles klar. Danke euch vielmals.

    Noch "eine" Nachfrage. Wenn ich Astra 1 in den Focus nehme und ich dann 7° Ost mit ca. einer 55cm Antenne empfange, bei 1m realer Antennengröße, wie sieht es dann mit Astra 2 aus? Den wollte ich wegen der BBC haben. Ist es empfehlenswert 19.2°Ost in den Brennpunkt zu nehmen und 28° Ost anzuschielen, oder ergeben sich da schon zu starke Empfangsdefizite? BBC sendet ja auf dem U.K. Beam :(
    Laut Breitinger sollte 1m für meinen Standort ausreichen (Bayern), nehme aber an, daß die Angaben sich darauf beziehen, Astra 2 im Fokus zu haben, womit ich kein Hotbird mehr empfangen könnte :(

    Sind die Wavefrontier-Teile empfehlenswert, oder wären 2 Parabolspiegel gescheiter? Drehantenne scheidet leider aus :(
     
  5. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Empfangswinkel eines Parabolspiegels?

    Kann ich nichts genaues zu sagen, so etwas habe ich halt nicht. Kannst hier im Forum mal nach "Triaxman" suchen, der hat von seiner Wavefrontier noch schöne Fotos auf seiner Homepage und sicher auch entsprechende Erfahrungen gesammelt.

    Ja, die Größe der Sat-Schüssel auf der Homepage von Beitinger bezieht sich immer auf den Focal-Point. Wenn Du bei einer 1m-Antenne ASTRA1 in den Fokus nimmst (so wie ich das hier gemacht habe), hast Du, wenn Du das gut ausrichtest, für ASTRA2 vielleicht noch die Leistung einer 70cm-Antenne. Für meinen Standort reicht das, bei Dir wahrscheinlich nicht. Kannst ja zur Orientierung noch mal den neuen Thread zu ASTRA2 aufschlagen, der jetzt unter "Digital TV über Satellit" entstanden ist. Beitinger hat mal hier im Forum sowas geschrieben: Wenn er die alte 80cm-Antenne im Fokus auf ASTRA2 ausrichtet, hat er ein stärkeres Signal, als wenn er mit ner 100cm-Antenne die von mir beschriebene Schiellösung nachbaut. Entspricht genau meiner Erfahrung.
     
  6. sdl

    sdl Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Deutschland
    AW: Empfangswinkel eines Parabolspiegels?

    Gut littlelupo, danke dir. 70cm wird doch etwas arg klein werden für 28.2°Ost. Laut Breitinger tummeln sich bei mir doch überwiegend die 1m Antennen, lediglich einer kann Astra2 mit 80cm empfangen, und selbst das wäre noch zu groß :(

    Noch eines :D. Dann bin ich auch ruhig und wieder zufrieden :D
    Wie ist denn der minimale Winkel, mit denen ich 2 Satelliten anschielen kann? Irgendwann knallen die LNBs ja am Feedarm aneinander. Eurobird und Astra2 kann man ja mit einem LNB empfangen, weil die nur 0.2° oder so auseinander liegen. Wenn ich jetzt Astra1 und Eutelsat W2 auf 16°Ost anschielen will (ja, habe gerade gelesen, daß das RTL F1 Feed meist darüber gesendet wird ;)), wird's ohne Spezial-LNBs Probleme geben, da der Winkel nur 3.2° bzw. 3° zu Hotbird beträgt, oder?
    Meine mal was von mind. 5° gehört zu haben, die die Satelliten auseinanderstehen müßten, um sie mit 2 normalen LNBs empfangen zu können.

    Thx ;)
     
  7. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Empfangswinkel eines Parabolspiegels?

    Das müßte in etwa passen. Hängt halt ein wenig vom Feedarm der LNBs ab. Es gibt noch LNBs mit Raketenfeed, also extrem schmalem Feedhorn. Damit könnte man vielleicht auch über ne Schiellösung 19,2° 16° 13° hinbekommen, wenn die Schüssel nur groß genug ist. Da fehlen mir aber einfach die Erfahrungswerte. Noch eine Orbitposition mehr und bei Dir wird ne Drehanlage fällig...
     
  8. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Empfangswinkel eines Parabolspiegels?

    Wenn man LNB hat die wie eine Zigarettenschachtel breit sind, dann hat man schon mit den 6,2 ° für Astra und Hotbird Schwierigkeiten, es geht aber so gerade.
    Für die 3° braucht es schon wirklich schlanke LNB wie die von Kathrein.

    Gruß Hajo
     
  9. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Empfangswinkel eines Parabolspiegels?

    kurze Ergänzung: Es gibt hier in der Gegend diesen Händler, da kannst Du ja mal anrufen, sdl:

    http://www.radio-isaak.de/

    Der hat zB in seinen Ausstellungsräumen diesen LNBs mit Raketenfeed, von denen ich gesprochen habe, ich kann Dir aber keinen Markennamen sagen. Vor dem Geschäft steht meist ne Sat-Schüssel (ca 100cm), da sind Sharp-LNBs sehr dicht aneinander montiert. Um das zu erreichen, hat dieser Händler das Feedhorn der LNBs zT aufgesägt und die dann mit Silikon zusammengeklebt. Was man mit solchen Methoden erreichen kann, kann ich Dir nicht sagen. Typisch für diesen Händler ist halt, daß er gerne Multifeedlösungen verkaufen, meist mit Gibertini-Spiegel.
     
  10. sdl

    sdl Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Deutschland
    AW: Empfangswinkel eines Parabolspiegels?

    Gut, danke euch beiden. Werde mir gleich mal Radio Isaaks Website zu gemüte führen, danke für den Link.

    Was mir jetzt gestern noch gekommen ist, wegen des Astra 2, Astra 1, Hotbird Problems, weil wenn ich die Schüssel auf 28.2°Ost fokussiere, ich Hotbird schon vergessen kann :(.
    Bringt es viel, wenn ich keinen Satelliten in den Fokus nehme und die Schüssel also auf beispielsweise 23° Ost ausrichten würde, sodaß ich alles schielend empfange? Die Empfangseinbußen bei der BBC könnte ich bei Schlechtwetter verschmerzen, oder wären da 2 Spiegel besser?
    Hauptaugenmerk liegt natürlich darauf, daß 19.2° Ost gut reinkommt, auch bei Hagelschauer, Sandstürmen, Tornados und Meteoriteneinschlägen :D (OK, war jetzt übertrieben)
     

Diese Seite empfehlen