1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsverhalten am Balkan?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von stz1949, 27. August 2012.

  1. stz1949

    stz1949 Senior Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Gibertini 85 cm
    STAB HH 100 DiseqC Motor
    Megasat Diavolo Single LNB 0,1 dB HDTV
    Edison Coaxialkabel 110 dB 3-fach geschirmt
    Cryptoworks CI Module
    Anzeige
    Hi,

    was mich (jedes Jahr wieder:D)wundert ist das Empfangsverhalten meiner Antenne im Haus in Bulgarien >42° 41´ N 23° 19´ O

    Alte 1,2m Antenne mit Singel LNB und Vantage 211 receiver.
    Alle Astra, Hotbird, EutelsatW2... bekomme ich mit einer Einstellung rein...
    In Wien brauche ich eine Drehantenne dafür.


    Es gibt zwar wetter und Tageszeitabhängige Schwankungen in der Signalstärke aber überwiegend guter Empfang.

    Warum ist das so?:(:confused:
     
  2. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Empfangsverhalten am Balkan?

    Einzig logische Erklärung:

    Weil deine Anlage am Urlaubswohnsitz MEHRERE Single-LNBs hat, die per Diseqc-Relais zum Receiver gehen (Multifeed).

    19,2 - 16,0 und 13°O sind bei 1,20 kein großes Problem mehr, lediglich bei kleineren Spiegeln sitzen die LNBs sehr eng beinander und man braucht schmale LNBs und eine schmale Multifeed-Halterung.

    Mit einer Drehanlage und einem Single-LNB muss immer erst auf den speziellen Satelliten gedreht werden. Vermutlich wurde diese installiert, weil der Monteur keine Möglichkeit sah, diese Kombination mit Multifeed zu realisieren. Es geht aber schon mit den richtigen Komponenten. Spiegelgröße ab 90cm empfehlenswert, der 16°O ist nicht der stärkste.


    Gruß,

    Wolfgang
     
  3. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Empfangsverhalten am Balkan?

    Er spricht von einem Single-LNB.

    Ich trau's mich kaum zu vermuten, aber ist das womöglich ein weiteres Kapitel in der unendlichen Geschichte "Toll, mein Receiver empfängt sogar quer durch die Erdkugel"?

    Es ist schlicht physikalisch unmöglich, um mehrere Grad entfernte Positionen mit einem LNB an einer festen Antenne zu empfangen. Wenn der Receiver von dir gesagt bekommt, er soll die Frequenzliste von Eutelsat W2 abarbeiten, dann macht er das, auch wenn die Schüssel auf Astra peilt. Und manchmal findet er eben ein Signal, nur das falsche.

    Gruß
    th60
     

Diese Seite empfehlen