1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsstörungen mit Cinergy 1200 DVB-S

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von holzuhr, 25. August 2005.

  1. holzuhr

    holzuhr Junior Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    53
    Anzeige
    Hallo und Guten Morgen,

    habe das nachstehend geschilderte, merkwürdige Problem:

    Ich habe eine Cinergy 1200 DVB-S schon längere Zeit in Betrieb.
    Vor ca. zwei Wochen nach einer Sturmnacht, hatte ich vermehrte Klötzchenbildung auf allen Programmen.
    Der "Fernsehfachmann" kam und meinte, dass zwei LNB unter Wasser stehen würden und drei Kabel durchgerostet wären.
    An dieser Stelle sei angemerkt, dass die Anlage nicht mir, sondern meinem Vermieter gehört und wir schon seit Einzug Theater damit haben!
    So weit, so gut.
    Der "Fernsehfachmann" hat meines Wissens nach, zwei neue LNB installiert und diese - angeblich - auch eingemessen.
    Aktuell passiert Folgendes:

    Problemlos laufen nach meiner bisherigen Erkenntnis:

    Pro7 Gruppe (Pro7, Sat1, Kabel, N24), RTL World (RTL, RTL2, Super RTL, VOX), XXP

    Bei allen öffentlich rechtlichen Programmen, habe ich Störungen durch Klötzchenbildung, nach Einschalten der Aufnahme der betreffenden Programme, werden die Störungen unerträglich!

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Karte in Ordnung ist!
    Habe Windows XP neu installiert und die Karte dierekt danach als erste Hardware eingerichtet.
    Treiberprobleme kann man somit ausschließen!
    Mein Verdacht ist ja, dass der sogenannte "Experte" Mist gebaut hat und ich deswegen fummeln kann, wie ich will?!
    Bis zur Installation der neuen LNB, trat dieses Problem nicht auf.
    Da hatte ich auf allen Programmen mal hin und wieder Klötzchen, je nach Witterung.
    Normalerweise ist doch gerade die Pro7 Media-Gruppe am störanfälligsten?!
    Die kriege ich aber, wie gesagt, problemlos!
    Wer weiß Rat und kann helfen??
     
  2. holzuhr

    holzuhr Junior Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    53
    AW: Empfangsstörungen mit Cinergy 1200 DVB-S

    Vielen Dank für die zahlreichen Experten - Informationen! ;)
     
  3. chris281

    chris281 Junior Member

    Registriert seit:
    1. März 2005
    Beiträge:
    101
    AW: Empfangsstörungen mit Cinergy 1200 DVB-S

    Ich habe zwar nur eine Terratec DVB-C Karte, aber vielleicht kann ich dir helfen.

    Was für eine Signalstärke wird bei dir links unten den bei der Terratec-Software angezeigt?
    Eigentlich dürfte das Starten einer Aufnahme keinerlei Einfluss auf dein Bild haben - könnte eventl. auch ein Softwareproblem sein. Hast du es mal mit der neuen Terratec Beta Software http://supportde.terratec.net/modul...ownloads&file=index&req=viewsdownload&sid=290
    probiert (WDM-Treiber), oder mit einer Alternativsoftware?
    Was für einen MPEG2-Decoder hast du bei der Terratec Software eingestellt?

    Sind deine Aufnahmen, wenn du sie später betrachtest auch voller Fehler?

    Was den Pro7Sat1-Transponder angeht, der ist nur störanfällig gegenüber DECT-Telefonen - das kann man wohl bei Problemen bei ARD/ZDF ausschließen.

    Gruß Christian
     
  4. holzuhr

    holzuhr Junior Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    53
    AW: Empfangsstörungen mit Cinergy 1200 DVB-S

    Hallo Christian,

    ich weiß Dein Angebot zu schätzen, aber ich glaube schlichtweg, dass der Depp von "Fernsehfachmann" Mist gebaut hat.
    Sind zwei LNB, eins ASTRA, eins EUTELSAT.
    Was soll ich Dir sagen? Pro7 Gruppe bekommst Du auch über EUTELSAT, deswegen sind das die Einzigen, die funktionieren!
    Alles, was über ASTRA kommt, kannst Du in die Tonne kloppen.
    Software, Treiber oder Codec-Probleme, sind definitiv ausgeschlossen.
    Vermutlich ist das LNB nicht exakt auf die ARD-Programmgruppe ausgerichtet!
    Mit der Antenne, gab es schon immer Theater und seitdem der Nachtwächter zwei neue LNB dran gebaut hat, habe ich vollends die Seuche!
    Warum jetzt allerdings vermehrte Störungen bei der Aufnahme auftreten - keine Ahnung!! Vielleicht fordert der CODEC einen vollkommen fehlerfreien Empfang??
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. August 2005
  5. chris281

    chris281 Junior Member

    Registriert seit:
    1. März 2005
    Beiträge:
    101
    AW: Empfangsstörungen mit Cinergy 1200 DVB-S

    Wenn ich mich nicht irre bekommt man Pro7Sat.1 nur über ASTRA, nicht über Eutelsat.
    Allerdings meine ich gehört zu haben, dass zumindest der ZDF-Transponder eher einer der schwächeren Astra-Transponder ist - daher die Frage nach deiner Signalstärke (gehe auf eine gestörten Kanal, dann die %-Zahl links unten, gleich rechts von der AC3 Anzeige).
    Was den Codec angeht, so soll der gerade mit den Terratec Karten mitgelieferte PowerDVD 5 Codec besonders empfindlich auf fehlerhafte Signale reagieren - eventl. ist deine Signalstärke genau an der Grenze, so das du auf den etwas schwächeren Transpondern Probleme bekommst.
    Weiterhin kannst du die neue Terratec Beta Software probieren (anscheinend hat der ARD bei seinem DVB-Datenstrom irgendetwas verändert, denn bei meiner Karte unter Linux bekomme ich auf einem ARD-Transponder nur noch Blocksalat - war früher nicht so).
     
  6. holzuhr

    holzuhr Junior Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    53
    AW: Empfangsstörungen mit Cinergy 1200 DVB-S

    Hi Chris,

    doch, die Pro7 Gruppe, bekommst Du auch über EUTELSAT.
    Ist ja auch gut so, dass der Codec empfindlich ist, sonst könntest du ja die Qualität vergessen! ;)
    Signalstärke schwankt zwischen 87-93 %, je nach Sender.
    Die BETA-Software, kannst Du in die Tonne hauen! Höre Dir mal den Ton bei NDR und RBB an. Da weißt Du, was ich meine!
    Die Cinergy als Karte ist vielleicht nicht schlecht, aber die Software ist unter aller Kanone!!
    Genau, darum gehts. ARD-Gruppe ist bei mir auch massiv gestört, sobald ich die Aufnahme einschalte. Keine Ahnung!
    Ob die was verändert haben, glaube ich nicht, obwohl, man weiß ja nie?!
     
  7. chris281

    chris281 Junior Member

    Registriert seit:
    1. März 2005
    Beiträge:
    101
    AW: Empfangsstörungen mit Cinergy 1200 DVB-S

    Auf welchem Satelliten? Auf Hotbird jedenfalls nicht. Selbst die schweizer und österreicher Varianten liegen doch auf Astra.
    Ich meine er reagiert Empfindlich auf Fehler - ist also schlecht.
    Ich glaube [Thomas] (Terratec-Mitarbeiter) hat hier mal gepostet das es möglichst über 90% sein sollten, außerdem schwankt, bei mir, die Signalstärke (laut Terratec-Software) überhaupt nicht zwischen den einzelnen Sender. Wenn du aber die genauen Daten zur Signalstärke, Signalqualität (SNR - darauf kommt es vor allem an - die Terratec Software zeigt nur eine Mischung von beiden an),... angezeigt haben möchtest, dann würde ich dir Kanotix VDR empfehlen. Das ist eine Boot-CD (auf Linux Basis) mit der du ohne Installation deine DVB-Karte benutzten kannst. Du gehst dort einfach in das Menü und lässt dir dort die Signalinformationen anzeigen.
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=80582&highlight=Kanotix+VDR
    Also ich habe keine Probleme mit der Beta-Software. Das mit dem Ton könnte auch am Codec den du verwendest liegen (Ich verwende nicht den mitgelieferten Codec, sonder den von PowerDVD6). Welcher Codec hast du ausgewählt in der Cinergy Software? (Müsste der Cyberlink sein). Kannst ja auch mal einen anderen Codec probieren, wenn du noch eine anderen hast.
    Das dürfte eigentlich nicht so sein, da ja einfach der ankommende Mpeg2-Stream auf die Festplatte geschrieben wird - das dürfte die Bildqualität nicht beeinflussen.
     
  8. holzuhr

    holzuhr Junior Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    53
    AW: Empfangsstörungen mit Cinergy 1200 DVB-S

    Ich habe doch gewußt, dass der sogenannte "Antennenexperte", welcher im Übrigen einen Meisterbrief, aber außer großer Klappe nichts auf dem Kasten hat, Pfusch abgeliefert hat!

    Ich habe festgestellt, dass die Fehler auftreten, wenn eine Downlink-Frequenz unter ca, 12,4 GHz erforderlich ist.

    Bei 12,4 GHz, ist der Empfang fehlerfrei!!

    Dies erklärt beispielsweise, warum WDR (12,421 GHz) , Sat1 (12,48 GHz) , Kabel1 (12,48 GHz) Pro7 (12,48 GHz) usw. fehlerfrei empfangen werden!!!
     
  9. holzuhr

    holzuhr Junior Member

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    53
    Lösung!! - AW: Empfangsstörungen mit Cinergy 1200 DVB-S

    So, hier die Lösung!


    Der Fehler lag bei den Einstellungen im DiSEqC-Modus.
    Nach einer wahren Odyssee an Versuchen, die Probleme in den Griff zu bekommen (Neuinstallation WIN XP, Umtausch der Karte bei Terratec, BIOS-Update etc.) und am Rande des Nervenzusammenbruchs, bekam ich einen Geistesblitz!
    Schaltschwelle auf 12100000 geändert, 22 Khz Versorgung aus.
    Was soll ich sagen? Es läuft wie eine Sahne!! :)
    Im Nachhinein erscheint es mir auch logisch und erklärt, warum Programme unterhalb 12,4 GHz Downlink-Frequenz nicht verwendungsfähig waren.
    Es ist schon kurios, was da so abgehen kann, wenn die DiSEqC - Einstellungen nicht exakt auf das LNB abgestimmt sind.
    Habe auch irgendwo gelesen, dass es da die exotischsten Einstellungen der Schaltschwelle bei einigen LNBs gibt! ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2005

Diese Seite empfehlen