1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsstörungen bei 85'er Schüssel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von badrulecracker, 30. Juni 2004.

  1. badrulecracker

    badrulecracker Neuling

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Oldenburg
    Anzeige
    Hi,

    also ich bin hier gerade fast aus den Latschen gekippt. Zur zeit regnet es ein wenig bei uns. Allerdings ist es nur so viel, dass die Anlage (Schüssel & LNB) nur mit ein Paar tropfen benässt wurde.

    Als ich den Fernseher einschalten wollte, sah ich auf einmal nur noch stocker in Bild und Ton. Die Qualität der einzelnden Sender die auf dem Topfield 3100 angzeigt werden liegt etwa bei 30-40 %. Die Pegelanzeige ist allerdings konstant bei 87%.

    Ich verwende eine Schüssel von Hirschmann 85 cm. Dazu einen Quad LNB von Grundig (0,6db).

    Nun frage ich mich, wie sowas überhaupt angehen kann? Mir wurde hier im Forum und auch beim Fachhändler gesagt, dass wenn ich mich für eine 80 - 85 cm große Schüssel entscheiden würde, ich mir nie mehr gedanken über das Wetter machen müsste...
    Ich muss sagen, dass ich etwas enttäuscht bin, weil es wirklich nur ein kleiner Schauer war. Kein Gewitter oder ähnliches!

    Kann mir jemand helfen? Vielleicht Tips geben, woran das denn liegen könne...
    Ich hab die Antenne nur mit einem Digital Receiver angepeilt, bin aber mit dem Pegel Wert eigentlich ganz zufrieden (87-88%).

    Bis dann
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Empfangsstörungen bei 85'er Schüssel

    Regen ist nicht das schlimmste. Das KO Kriterium ist die Bewölkung. Wenn die zu stark ist kann auch schon mal ne grössere Anlage ausfallen (irgendwann ist immer schluss).

    Vielleicht kann man durch bessere Ausrichtung noch was rausholen.

    Blockmaster
     
  3. Karpatenharry

    Karpatenharry Senior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Regensburg
    AW: Empfangsstörungen bei 85'er Schüssel

    nach meiner Meinung liegt es ganz sicher an der Ausrichtung. Natürlich gibt es auch andere Faktoren die ich auch beschreibe.

    Ich habe schon mal eine Erklärung geschieben wenn du sie brauchst hier:winken: :
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=44998
     
  4. badrulecracker

    badrulecracker Neuling

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Oldenburg
    AW: Empfangsstörungen bei 85'er Schüssel

    Ok,

    also bewöklt war es, das stimmt. Doch ich Frage mich, wie es sein wird, wenn ordentlich Gewitter ist, Regen usw. halt richtig schlechtes Wetter....?!

    Weil wenn ich schon bei diesem Wetter kein Programm mehr Störungsfrei empfangen kann, dann kann ich das ja vergessen bei richtig schlechtem Wetter fern zu sehen :(
     
  5. Karpatenharry

    Karpatenharry Senior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Regensburg
    AW: Empfangsstörungen bei 85'er Schüssel

    keine Sorge es wird schon;)
     
  6. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Empfangsstörungen bei 85'er Schüssel

    Also letztens bei einem Fußballspiel-glaube es war ein Donnerstag,
    da war hier eine riesige dunkle fast schwarze Wolke Richtung Süden
    aufgezogen,da war dann Ebbe mit gucken.
    Als die etwas verzog und es nur regnete,hatte ich wieder Bild/Ton.
    Da war wohl zuviel Wasser in der Wolke drin. ;)
     
  7. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Empfangsstörungen bei 85'er Schüssel

    Signalstärke ist nicht so wichtig, sondern die Signalqualität müßte zwischen 90 und 100% liegen. Das ist sehr wichtig. Du mußt auf jedenfall dein Satellit neu ausrichten, bis du die Signalqualität auf mind. 90% bekommst. Wahrscheinlich war dein Satellit nicht fest genug gegen Wind.
     
  8. badrulecracker

    badrulecracker Neuling

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Oldenburg
    AW: Empfangsstörungen bei 85'er Schüssel

    @Karpatenharry:

    Hi,

    also das mit der Abdichtung ist so: Ich habe die F-Stecker vorerst so an den LNB gemacht. Am LNB an sich kann man noch so eine Schutzkappe über die Stecker ziehen. Damit wird das schon ein bisschen geschützt. Diese Gummihüllen wollte ich mir die nächsten Tage besorgen.

    Ich hoffe auch mal das es an der Ausrichtung liegt. Mir ist folgendes aufgefallen:
    Einige Sender (Vox, Super RTL, RTL II u.a) haben von Haus aus nicht so große "Qualität". Also nicht so hohe Werte in der Topfield "Qualität" Anzeige. Die sind auch beim guten Wetter nicht höher als 60%. Manche andere dagegen wie Viva, Viva Plus u.a haben anscheinen auch bei nicht so gutem Wetter eine Qualität von 80% und bei gutem Wetter bis zu 100%.
    Allerdings beim Ausrichten der Antenne ist es so, dass die Qualitätsanzeige sehr doll schwankt. Dadurch ist es sehr schwierig das Optimum zu finden.
    Die Durchschnittsqualität der Sender würde ich sagen liegt etwa bei 40-50%
    Soll ich daran nochmal versuchen was zu drehen?

    Die Pegel Anzeige geht bei mir niemals über 87%. Ist das normal?

    @minzim:

    Meine Schüssel ist relativ Fest. Ich verwende einen normalen Wandhalter von Media Markt mit einem Arm von ca 45 cm durchmesser. Also wackeln kann man schon daran sogar ohne großen Kraftaufwand, allerdings ist es so, dass ich sie nicht weiter fest zurren kann, es sei denn, ich würde noch einen weiteren Stützarm anschweißen. Am besten ich mache davon mal ein Foto und zeige euch, wie viel man da wackeln kann. Könntet ihr mir dann nochmal dazu die Meinung geigen? ;)
     
  9. Karpatenharry

    Karpatenharry Senior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Regensburg
    AW: Empfangsstörungen bei 85'er Schüssel

    Ein Grund warum ich meinen Antennhalter selber gebaut habe:D

    Das mit dem Wakeln ist so eine Sache.....
    Wenn du deine Schüssel schon mit dem Zeigefinger am Halter 1cm bewegen kannst ist das sicherlich zu viel. Ich kann mir das nicht richtig vorstellen, dass eine Schüssel von zu starkem Wakeln überhaupt kein Empfang mehr bringt, denn das ist dann schon LEBENSGEFAHR!!!!:eek:
    Vielleicht hast du deinen Halter nicht richtig angeschraubt und er hängt in der Luft das bedeutet ebenfalls LEBENSGEFAHR:eek:
    Vorsicht::eek: :eek: Danger!:eek: :eek:
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2004
  10. Doc1

    Doc1 Platin Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    2.191
    Ort:
    im wilden Süden
    AW: Empfangsstörungen bei 85'er Schüssel

    :winken: Bilde doch einfach mal zum Ausrichten der Schüssel das schlechte Wetter nach. Mit einem nassen Lappen oder Handtuch auf dem LNB, kannst Du wunderbar eine Regendämfung erzeugen und damit die Ausrichtung optimieren.;)
     

Diese Seite empfehlen