1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsstörungen am 2. Receiver

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Carsten111, 7. Juli 2008.

  1. Carsten111

    Carsten111 Neuling

    Registriert seit:
    7. Juli 2008
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin neu hier im Forum.
    Habe ein Problem mit DVB-T und habe hier im Forum schon lange verzweifelt gesucht und nichts gefunden.

    Erst mal zur DVB-T Ausstattung:

    1. Receiver: Radix DT-2000TM im Schlafzimmer ( Homepage nicht verfügbar)
    2. Receiver: Skymaster DT 155 im Wohnzimmer siehe hier
    3. Hama Antenne siehe hier
    4. Neuling Zweigeräte Verteiler TVS 8 siehe hier

    Ich habe seit ca. 2 Jahren den Radix Receiver und die Hama Antenne im Schlafzimmer ohne Probleme am laufen.
    Jetzt habe ich vom Schlafzimmer ein 4fach abgeschirmtes 25 Meter Koaxialkabel ins Wohnzimmer verlegt, weil der Empfang im Wohnzimmer mit der Antenne sehr schlecht ist und im Schlafzimmer sehr gut.
    Der Receiver im WZ ist der Skymaster DT 155.
    Es werden im WZ auch alle Sender gefunden. Nur bei einigen Sendern ist der Empfang mal sehr gut und mal geht der Sender kurz ganz weg ( meistens gegen Spät Nachmittag).
    Obwohl die, laut Anzeige vom Receiver, die Signalstärke bei 93% und Signalqualität bei 97% liegt.
    Ich habe die Möglichkeit den Fernseher im SZ und den Fernseher im WZ gleichzeitig zu sehen. Wenn ich bei beiden Fernsehern den gleichen Sender eingestellt habe, habe ich im SZ keine Störungen. Habe auch schon im WZ den Zweigeräte Verstärker angeschlossen. An der Empfangsqualität hat sich nichts gändert. Also kann es ja nur am Kabel liegen. Im Fachhandel sagte man mir das das Kabel Ideal ist und die 25 Meter kein Problem sein dürfte. Ansonsten einen Verstärker hinter dem Kabel anschliessen.
    Ist vieleicht noch der Receiver nicht so gut?

    Also ich bin mit meinem Latein am Ende.
    Hat noch jemand von Euch eine Idee bzw was habe ich falsch gemacht?

    Gruß Carsten
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2008
  2. RdF

    RdF Guest

    AW: Empfangsstörungen am 2. Receiver

    Ich denke, da könnte ein Übersteuerungsproblem vorliegen. Wozu der aktive Zweifachverteiler? Die Antenne selber verstärkt schon mit (übertriebenen) 36dB, also genügt ein passsiver Zweifachverteiler völlig. Möglicherweise kommt der Radix besser mit dem zu starken Signal zurecht als der Skymaster. Auf gar keinen Fall noch einen weiteren Verstärker hinzuschalten, und schon gar nicht "hinter dem Kabel"! (diesem "Fachmann" solltest du kein weiteres Wort mehr glauben!)

    Als ersten Test kannst du ja auch einfach mal die Receiver tauschen. Das bringt dann auch schon ein paar Anhaltspunkte für die Fehlersuche...
     
  3. Xas

    Xas Silber Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2006
    Beiträge:
    788
    Ort:
    Berlin/ Neukölln
    AW: Empfangsstörungen am 2. Receiver

    regel doch mal die verstärkung von 36 db ein bißchen runter und beobachte ob die box im wz aufmacht! das signal kann ruhig zwischen 60 und 50 gedämpft sein, hauptsache die box kann mit der wirklich ankommenden qualität und gerade bei den schwachen kanälen was mit anfangen?! der zweigeräteverstärker ist quatsch! kann man irgendwo lesen, wieviel dbuv der verstärker der zimmerantenne macht? (nicht db)
     
  4. Carsten111

    Carsten111 Neuling

    Registriert seit:
    7. Juli 2008
    Beiträge:
    7
    AW: Empfangsstörungen am 2. Receiver

    Hallo,

    habe nach vielen ausprobieren mich für ein neuen Receiver entschieden.
    Und zwar den DigiPal 2 von Technisat. Den Skymaster DT 155 konnte ich mir das Geld wieder geben lassen. Und siehe da, mit dem Technisat , der auch 60€ teurer ist, funktioniert wunderbar.

    Und trotzdem vielen Dank:) für eure Hilfe.

    Gruß Carsten
     
  5. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Empfangsstörungen am 2. Receiver

    Ja, dann war es Übersteurungsproblem.

    Der DigiPal2 funktioniert auch noch direkt am Pruzelsender, wenn ander schon längst in der Übersteuerung ohne Bild sind.

    Dafür sollen der DigiPal2 nicht so gut in der Empfindlichkeit für Weitempfang sein.

    Wir sind mit der Empfindlichkeit zufrieden.

    Das Ding ist also ein guter Kompromiss, zumal das RGB Bild, der DD5.1 Ton und das SFI-EPG in der DVB-T Weltklasse ist.
     
  6. Carsten111

    Carsten111 Neuling

    Registriert seit:
    7. Juli 2008
    Beiträge:
    7
    AW: Empfangsstörungen am 2. Receiver

    Hi,

    vom Empfang des DigiPal 2 bin ich zufrieden, bis jetzt.

    Was mich aber überrascht, ist das der DigiPal 2 keine Doppelten Sender rausfiltern kann. Denn der Radix Receiver bietet diese Möglichkeit an.
    Bei der Preisklasse des DigiPal hätte ich schon damit gerechnet.
    Bei uns in Leverkusen bekomme ich fast alle Sender Doppelt rein, wovon einer immer schlechtere Qualität hat. Da währe das Rausfiltern sehr praktisch gewesen. Aber damit kann ich leben und normalerweise stellt man die Sender ja auch nur einmal ein und gut ist es. Ich hoffe nur das die Qualität, wie sie bis jetzt ist, auch im Herbst und Winter so bleibt.

    Gruß Carsten
     
  7. RdF

    RdF Guest

    AW: Empfangsstörungen am 2. Receiver

    Der Digipal ist keineswegs so gut, wie sein hoher Preis vermuten lässt. Hättest dir mal lieber den passiven Zweifachverteiler besorgt und die Skymaster-Kiste behalten... :D
     
  8. Carsten111

    Carsten111 Neuling

    Registriert seit:
    7. Juli 2008
    Beiträge:
    7
    AW: Empfangsstörungen am 2. Receiver

    @RdF,

    wieso hätte ich den Skymaster behalten sollen? Der DigiPal 2 empfängt die Sender ohne Probleme und der Skymaster hat nur Probleme gemacht. Ja klar der DigiPal 2 ist um einiges Teurer, aber er funktioniert!! Wenn man Fersehen ohne Störungen sehen will dan muss man wohl etwas tiefer in die Tasche greifen. Zumindestens bei 25 Meter Koaxial Kabel.

    Wobei ich sagen muss, das der Skymaster im Schlafzimmer auch sein Macken hatte und der Radix Receiver lief dort ohne Probleme. Vieleicht hatte der Skymaster von anfang eine Macke. Wenn ich ihn umgetauscht hätte, hätte er vieleicht besser funktioniert.
    Na ja egal bis jetzt bereue ich den Kauf des DigiPals nicht.

    Gruß Carsten
     
  9. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Empfangsstörungen am 2. Receiver

    Carsten111 brauchst keine Angst zu haben.

    Wenn du jetzt DVB-T gut empfängst, dann auch im Winter.

    Einzigstes Problem könnten Gewitterblitzpulse bilden, bei deiner übersteuerten Verstärkerkette werden diese immens verstärkt, was zu kurzen Aussetzenr führen kann.
     
  10. Carsten111

    Carsten111 Neuling

    Registriert seit:
    7. Juli 2008
    Beiträge:
    7
    AW: Empfangsstörungen am 2. Receiver

    @StefanG,

    dann bin ich ja beruhigt. Danke

    Gruß Carsten
     

Diese Seite empfehlen