1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsstärke: große Unterschiede zwischen HD und SD - warum ?

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von inDigo.Blau, 3. April 2017.

  1. inDigo.Blau

    inDigo.Blau Neuling

    Registriert seit:
    19. Dezember 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo und guten Abend,

    ich habe mal eine prinzipielle Frage, bzw. habe ich wohl gerade ein Verständnisproblem mit HD- im Verhältnis zu SD-Empfang ...
    der TechniSat-Receiver verrät die Empfangsleistung nur grundsätzlich, meine Technisat-PC-Karte zeigt mir die Unterschiede von Sender zu Sender:
    ARD / ARD in HD - 83 / 81 %
    NDR / NDR in HD - 84 / 84 %
    ZDF / ZDF in HD - 81 / 43 %
    3Sat / 3Sat in HD - 76 / 48 %
    usw.

    Ich war so naiv zu glauben, daß der TV-Empfang vom Satelliten die beste aller Lösungen wäre, weil alle Sender in gleicher Weise von einem Punkt aus direkt auf einen anderen Punkt hin abgestrahlt werden, also von Astra aus auf meine Satelliten-Antenne - demnach müßten alle TV-Programme gleich gut und schön aus meinem Receiver kommen !
    Bei meinen SD-Empfängern traf das auch einigermaßen zu, bzw. waren die Unterschiede nicht nennenswert.
    Aber jetzt sehe ich, daß die Unterschiede doch sehr groß sein können, wie am Beispiel ZDF zu ZDF-HD zu sehen ist,
    und ich verstehe nicht warum das so ist ?
    Und warum zB. beim NDR gar nicht ??

    Und mir wird damit auch klar, warum manche Aufnahmen mit Störungen verpatzt sind und andere nicht ...
    :-|
     
  2. seifuser

    seifuser Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    13.082
    Zustimmungen:
    3.616
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    UHD
    - VU Solo 4K
    - LG 49UF8509
    Full HD
    - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Duo , Uno
    - Dreambox 7020 , 800HD
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    Schon darin hast du einen Denkfehler, denn Astra1 besteht aus mehreren Satelliten die nur ungefähr auf einem Punkt liegen.
    Und die Transponder darauf sind auch noch unterschiedlich stark, aber deine Satschüssel scheint nicht gut ausgerichtet zu sein.
    Denn 43%/48% ist wirklich mies.
     
  3. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.621
    Zustimmungen:
    4.559
    Punkte für Erfolge:
    213
    Dazu muss man auch sagen, dass für optimale Empfang die Signalqualität zuständig ist und nicht die Signalstärke.;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2017
  4. seifuser

    seifuser Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    13.082
    Zustimmungen:
    3.616
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    UHD
    - VU Solo 4K
    - LG 49UF8509
    Full HD
    - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Duo , Uno
    - Dreambox 7020 , 800HD
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    Stimmt, aber er hat bestimmt Signalqualität ausgewertet. Denn sonst wären die Unterschiede nicht so groß.
     
  5. Xa89

    Xa89 Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    1.484
    Zustimmungen:
    100
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Antennen:Triax TDA 88, Maximun E-85; Receiver: Technibox S1, Trekstor Neptune Full HD, Opticum HD X100, Avanit SHD4, Comag SL40 HD, Smart CX70; Edision: Argus Piccollo, Optimuss Underline, Pingulux Plus,
    Wenn wenig Daten übertragen werden (ruhiges HD Bild) zeigen auch manche Receiver eine kleine Signalqualität an.
     
  6. DrHolzmichl

    DrHolzmichl Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    4.571
    Zustimmungen:
    1.594
    Punkte für Erfolge:
    163
    In der Praxis benötigt ein in DVB-S2 modulierter Träger (meist HD-Programme) eine geringfügig höhere SNR als einer in DVB-S (ÖR und Private in SD). Die Schätzeisen in der Receiver-Firmware zeigen daher in Prozent manchmal etwas übertriebene Unterschiede bei der Signalqualität an, vor allem bei kleineren Schüsseldurchmessern oder nicht ganz exakt ausgerichteter Antenne. Sofern Dein Empfang auch bei schlechtem Wetter nicht verpixelt, musst Du Dir in der Regel keine größeren Sorgen machen. Ansonsten ist eine Nachjustierung zu empfehlen.

    Gruß Holz
    (y)
     
  7. pomnitz26

    pomnitz26 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Multytenne Twin und Antennengemeinschaft am TechniCorder ISIO STC
    TechniSat Digipal ISIO HD für DVB-T2
    Diverse DAB+ Radios
    Astra 19,2 ist im Vergleich zu früher deutlich stärker geworden. Selbst mit Mini Antennen reicht der Empfang noch bei Regen.
     
  8. everist

    everist Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    73
    Man darf auch in hat vergessen, dass das Kabel je nach Frequenz unterschiedliche Dämpfung hat.
    Der Antennen Gewinn beim Signal ist auch unterschiedlich, je nach Frequenz.
     
  9. mass

    mass Platin Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    274
    Punkte für Erfolge:
    93
    Kurze billig Kabel machen wenig Probleme aber um so länger ein billig Kabel um so schlimmer wird es :confused: bessere Kabel nehmen wenn länger .
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2017
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.210
    Zustimmungen:
    3.623
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Das trifft auf kurze Kabel genauso zu!. Einem Störsignal ist es egal wie lang das schlecht geschirmte Kabel ist. Das dringt auch in ein 1cm Schirm Leck ein!
     

Diese Seite empfehlen